News :
wamiz-v3_1

Publicité

Golden Retriever-Husky-Mix: So wunderschön ist der Goberian

Golden Retriever Husky Mix advice
© Pixabay

Die wunderschönen blauen Augen des Siberian Husky und das herrliche Fell des Golden Retrievers? Der Golden Retriever-Husky-Mix, auch bekannt als Goberian, ist ein traumhafter Hund, der zwei der beliebtesten Hunderassen der Welt miteinander kombiniert.

von Nina Brandtner

Mit zwei wunderschönen, intelligenten und anhänglichen Eltern ist der Goberian ein wunderbarer Gefährte oder Familienhund. Der Golden Retriever-Husky-Mix ist sowohl wegen seines Aussehens, als auch wegen seines Charakters sehr beliebt. Er ist für jeden geeignet, der ihm ein schönes Zuhause, Zuneigung und ausreichend Bewegung bieten kann.

Golden Retriever

Golden RetrieverIntelligent, liebevoll und sportlich? Da sind Sie hier genau richtig!© Pixabay

„Wenn der Golden Retriever ein Mensch wäre, dann wären Sie neidisch auf ihn. Golden Retriever sind nicht nur schön, intelligent und lieb, sondern auch noch geborene Sportler, die in jeder Hundesportdisziplin ausgezeichnete Leistungen erbringen”, sagt Nona K. Bauer in Golden Retriever für Dummies. „Diese Hunde sind fröhliche Gefährten, die alles ausprobieren möchten, wenn sie es mit jemandem zusammen machen können, den sie mögen.”

Husky

HuskyFrüher wurden sie als Schlittenhunde eingesetzt… Aber heute sind sie wundervolle Haushunde!© Pixabay

„Sibirische Huskys sind auf der ganzen Welt als liebe, verspielte Hunde bekannt, die ausgezeichnet für Familien geeignet sind. Sie sind den Mitgliedern ihrer Adoptivfamilie gegenüber sehr treu und zeigen sich auch gegenüber Fremden freundlich”, erklärt Lorna Winslette, die ein Buch über Sibirische Huskys verfasst hat.

„Der Sibirische Husky braucht Bewegung, weil er sich sonst langweilt. Ein gelangweilter Hund findet immer einen Weg sich zu beschäftigen, was Ihren Garten in erhebliche Schwierigkeiten bringen könnte.”

Golden Retriever-Husky-Mix

Physische Eigenschaften

Golden Huskys haben wunderschönes, langes, dichtes und glänzendes Fell, das glatt oder gewellt sein kann. Wir wissen natürlich, dass Sie die goldene Haarpracht des Golden Retrievers lieben, aber Golden Retriever-Husky-Mixe können auch braun, schwarz oder hellbraun sein oder ein Fell mit mehreren dieser Farben haben.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Byron The Goberian (@byron_the_goberian) on

Was den Körperbau angeht, so sind Golden Huskies mittelgroß, schlank und wirken athletisch. Ihre Beine sind kräftig; die Rute ist mit langem Fell bedeckt. Das genaue Aussehen hängt aber auch hier wieder davon ab, welche Merkmale der Hund von welchem Elternteil geerbt hat.

Die Gesichter dieser Hunde sind wunderschön und vereinen in der Regel die schmale Gesichtsform eines Huskys mit den weichen Schlappohren des Golden Retrievers.

Zur Krönung ihrer Niedlichkeit haben Golden Huskies die klassischen, mehrfarbigen Husky-Augen - unglaublich!

Temperament

Der Golden Retriever-Husky-Mix ist ein besonders geselliger Wauwau mit überdurchschnittlicher Intelligenz. Sie werden feststellen, dass Ihr Hund sich mit jedem anderen versteht, der ihm über den Weg läuft und auf jeden freudig zugeht - das ist wirklich schön zu beobachten! Goberians hängen sehr an ihrer Adoptivfamilie und bauen manchmal insbesondere zu einer Person eine sehr enge Beziehung auf.

Die Rassen, aus denen der Golden Husky entstanden ist, sind ziemlich unterschiedlich, was die Folgsamkeit anbelangt. Es ist wohlbekannt, wie gern der Golden Retriever seinen Besitzern eine Freude macht. Der Husky hingegen kann ein wenig dickköpfig und willensstark sein. Die Kreuzung dieser beiden Wesensarten liegt irgendwo dazwischen - der Goberian ist also etwas schwieriger zu erziehen als der Golden Retriever.

Bewegung

Golden Retriever-Husky-Mixe sind sehr aktiv und brauchen jede Menge Bewegung. Ein Leben in einer Wohnung ist nichts für sie - im Idealfall brauchen sie einen großen Garten, in dem sie herumlaufen können. Wenn man bedenkt, dass der Husky ursprünglich dafür gezüchtet wurde, Schlitten über hunderte von Meilen hinweg zu ziehen, und dass auch Golden Retriever dafür bekannt sind, dass sie sehr gern im Freien sind, ist das nicht weiter verwunderlich!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Vaughn (@vaughnventures) on

Der Golden Husky braucht also mindestens 60 Minuten Spaziergänge pro Tag. Im Idealfall sollten es sogar zwei Stunden sein. Sie lieben Laufen, Radfahren, im Meer schwimmen oder andere Sportarten? Dann nehmen Sie Ihren Golden Retriever-Husky-Mix doch einfach mit - er wird mit großer Begeisterung dabei sein! Um ganz ehrlich zu sein ist diese Hunderasse nämlich ganz verrückt nach einem perfekten Gefährten zum Sport treiben.

Erziehung

Wie zuvor schon erwähnt, ist der Golden Retriever-Husky-Mix ein intelligenter Hund, der aber oft die dickköpfige, unabhängige Seite von seinen Husky-Vorfahren geerbt hat. Es ist daher wichtig, ihm von klein auf klar zu machen, wer der Boss ist, denn ansonsten könnten Sie es mit der Zeit mit einem ziemlich anstrengenden Hund zu tun bekommen.

Versuchen Sie, die Erziehungstrainings zu Beginn kurz zu halten - das wird dazu führen, dass Ihr Goberian nicht das Interesse verliert. Dabei helfen ansonsten auch Hundespielzeuge und viele Belohnungen. Tun Sie Ihr Bestes, um Ihren Hund zu motivieren und bleiben Sie konsequent beim Training - irgendwann werden Ihre Bemühungen Früchte tragen.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Golden Retriever-Husky-Mix schon als Welpe und auch noch später mit einer Gruppe von Erwachsenen, Kindern und anderen Tieren sozialisiert wird.

Pflege

Sie werden sich bestimmt freuen zu erfahren, dass der Golden Retriever-Husky-Mix überhaupt nicht viele Haare verliert. Zumindest bei Weitem nicht so viele wie der Sibirische Husky! Insgesamt haart der Goberian nicht viel, nur phasenweise verliert er mehr Haare. Wenn man ihn ein bis zwei Mal pro Woche bürstet, sollte dies ausreichen, womit diese Rasse als ziemlich pflegeleicht bezeichnet werden kann.

Gesundheit

Goberians sind in der Regel sehr gesunde Hunde, die nicht oft krank sind. Sie können zu Übergewicht neigen, was zu einer geringeren Lebenserwartung und zum Auftreten vermeidbarer Erkrankungen führen kann. Regelmäßige Bewegung und eine Ernährung mit hochwertigem Futter können dabei helfen, dass der Hund sein Idealgewicht beibehält. Golden Retriever-Husky-Mixe haben ein leicht erhöhtes Risiko für bestimmte Krankheiten und Beschwerden:

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Krebs
  • Hüft- und Ellenbogendisplasien
  • Hautausschläge und Lebensmittelallergien
  • Epilepsie
  • Augenprobleme
  • Von-Willebrand-Krankheit
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Sweet Animals (@sw33tanimals) on

Am besten ist es, sich über die Symptome dieser Krankheiten zu informieren. Auch wenn es unwahrscheinlich ist, dass Ihr Wauwau vor einem fortgeschrittenen Alter eine dieser Krankheiten bekommt, kann es wertvoll sein, wenn Sie Symptome früh erkennen und damit auch so schnell wie möglich behandeln lassen können.

Wenn Sie sich dazu entscheiden, einen Golden Retriever-Husky-Mix zu adoptieren und ihm ausreichend Bewegung bieten, sowie ihn gut erziehen und ihm jede Menge Zuneigung schenken können, dann haben Sie den perfekten vierbeinigen Gefährten gefunden! Viel Spaß mit Ihrem neuen, pelzigen Freund.