❗️ Neues Hund-und-Katzen-Quiz von Wamiz

Werbung

Gesunder Klassiker: Rindfleisch und Rinderinnereien für Hunde

Rindfleisch für Hunde advice

Rind gehört zu den beliebtesten Fleischsorten für Hunde.

© Shutterstock

Für höchstes Wohlbefinden benötigen Hunde eine ausgewogene, gesunde Ernährung mit einem hohen Fleischanteil. Rindfleisch ist für die Ernährung vierbeiniger Gourmets bestens geeignet, denn sowohl das Muskelfleisch als auch die Innereien enthalten wichtige Fette, Vitamine und Spurenelemente. Wir haben für Sie zusammengefasst, welche Teile vom Rind für Hunde geeignet sind und was man bei der Zubereitung beachten sollte.

von Kristin Barling

am 06.10.20, 11:03 aktualisiert

Ist Rindfleisch für Hunde gesund?

Rind ist eine der gängigsten Fleischsorten in der Hundeernährung. Das liegt sowohl an der Verfügbarkeit des Fleisches als auch den Nährwerten. Das Fleisch und Innereien vom Rind versorgen Ihren Hund mit Energie und schmecken den meisten Vierbeinern darüber hinaus sehr gut. Diese Eigenschaften machen Rindfleisch zu einem gesunden Leckerbissen für Hunde:

  • Muskelfleisch vom Rind ist kalorienreich und liefert dem Hund wichtige Fette und reichlich Energie für den Tag.
  • Das saftige, rote Rindermuskelfleisch ist besonders reich an lebenswichtigem Eisen.
  • Weniger Kalorien sind in Innereien wie Rinderlunge und Rinderniere enthalten. Die Rinderinnereien versorgen den Hund mit Eiweißen und essenziellen Aminosäuren.
  • Rinderpansen enthält viele wertvolle Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente.

Welche Hunde sollten auf Rindfleisch verzichten?

Rindfleisch ist für alle gesunden Hunde geeignet – vom Welpen über ausgewachsene Hunde bis zu den Senioren unter den Fellnasen. Trotzdem kann es vorkommen, dass der Hund die Fleischsorte nicht verträgt. Es kann sein, dass Ihr Hund im Laufe seines Lebens eine Futtermittelunverträglichkeit oder Allergie gegen Rindfleisch entwickelt.

Eine Unverträglichkeit zeigt sich beim Hund durch Magen-Darm-Beschwerden wie Durchfall. Zeigt Ihr Hund nach dem Verzehr von Rindfleisch typische Symptome, suchen Sie einen Tierarzt auf oder greifen Sie auf hypoallergene Futtersorten zurück.

Welche Innereien vom Rind sind für Hunde geeignet?

Nahezu alle Teile vom Rind eignen sich für die Ernährung des Hundes. Besonders wertvoll ist das nahrhafte Muskelfleisch sowie Innereien vom Rind.

Rinderpansen ist für Hund eine ganz besondere Spezialität, denn Pansen weist eine besonders hohe Dichte an Vitaminen und Mineralstoffen auf. Als Ergänzung auf dem Speiseplan kann Rinderpansen etwa ein- bis zweimal die Woche sowie als Snack zwischendurch an den Hund verfüttert werden.

Rinderpansen
Auch der Rinderpansen ist sehr gut als Snack für Hunde geeignet
© Shutterstock

Rinderlunge ist besonders für Hunde mit Gewichtsproblemen geeignet, denn Lunge ist im Vergleich zum Muskelfleisch kalorienarm und eignet sich daher für eine fettarme Hundeernährung. Weitere gesunde Rinderinnereien, die Sie Ihrem Hund gelegentlich geben können, sind Herz, Magen, Niere und Milz. Weniger nährstoffreich, aber dennoch zum Verzehr geeignet, sind Blase, Euter, Kehlkopf und Rinderdarm.

Wamiz-Ratgeber: Kalbfleisch für Hunde

Ist Rindfleisch roh oder gekocht besser für den Hund?

Ob Sie Ihrem Hund rohes oder gekochtes Rindfleisch geben möchten, ist Geschmackssache. Die Rohfütterung ist unter Hundehaltern weit verbreitet, denn rohes Rindfleisch enthält viele Nährstoffe, während beim Kochen manche wertvolle Vitamine verloren gehen. Allerdings vertragen manche Hunde gekochtes Rind besser als rohes.

Probieren Sie am besten selber aus, welche Art der Zubereitung für Sie und vor allem für Ihren Hund die richtige ist, und achten Sie auf eine vollwertige Ernährung. Auf keinen Fall sollten Sie Ihrem Vierbeiner gewürzte Speisereste oder gekochte Rinderknochen geben, da diese schnell splittern und zu Verletzungen führen können.

Was ist bei Hundefutter mit Rind zu beachten?

Wenn Sie Trockenfutter oder Nassfutter mit Rind kaufen, achten Sie auf die Zusammensetzung des Futters. Lesen Sie das Etikett und wählen Sie eine Sorte aus, die das richtige Verhältnis aus Muskelfleisch, Innereien und Gemüse oder Obst enthält. Auch Getreide oder Pseudogetreide sowie natürliche Zusätze sind für gesunde Hunde geeignet.

Reagiert Ihr Hund auf manche Futtersorten empfindlich, wählen Sie ein sortenreines Futter, das neben Rindfleisch keine weiteren Proteinquellen enthält. Für zwischendurch eignen sich Kauprodukte wie gedörrtes Rindfleisch und getrocknete Rinderkopfhaut. Kopfhaut ist nicht nur ein gesundes Leckerli, sondern trägt gleichzeitig zur Zahnpflege Ihres Vierbeiners bei.

Fleisch für Hunde von A bis Z

Leseempfehlung