🐱 Gewinnspiel für Katzenfreunde 🎁

Werbung

Aufs richtige Pferd gesetzt: Pferdefleisch für Hunde

Pferdefleisch für Hunde advice

Pferdefleisch ist hypoallergen und für empfindliche Hunde geeignet.

© Shutterstock

Mit der Zunahme von Unverträglichkeiten gegen gängige Fleischsorten rückt das exotische Pferdefleisch auf dem Speiseplan von Hunden zunehmend in den Fokus. Trotz anfänglicher Vorbehalte hat sich Pferd als Nahrungsmittel für den Hund mittlerweile etabliert, denn das Fleisch überzeugt mit zahlreichen Vorteilen. Welche das sind, haben wir für Sie zusammengefasst.

von Kristin Barling

am 06.10.20, 11:07 aktualisiert

Das macht Pferdefleisch für Hunde so gesund

Pferdefleisch hat einiges zu bieten. Zuallererst überzeugt es mit seinem einzigartigen Geschmack.

Selbst wählerische Hunde, die viele Futtersorten verweigern, nehmen Pferdefleisch gut an, denn das Fleisch ist bissfest und aromatisch.

Lässt Ihr Hund sich von dem schmackhaften Leckerbissen überzeugen, profitiert er von weiteren Vorteilen des Exoten im Hundenapf. Pferdefleisch hat einen geringen Fettgehalt und enthält lebenswichtige Vitamine und Mineralien. Mit diesen Nährwerten überzeugt Pferd im Hundenapf:

  • Das fettarme Fleisch hat einen Fettgehalt unter fünf Prozent und ist gut verdaulich.
  • Pferdefleisch ist eine auch für Allergiker gut geeignete Proteinquelle.
  • Das Fleisch vom Pferd enthält nur wenig Cholesterin.
  • Der Hund wird mit lebenswichtigen ungesättigten Fettsäuren versorgt.
  • Der hohe Gehalt an Vitamin A unterstützt die Gesundheit von Haut, Fell und Zähnen.
  • B-Vitamine tragen zur gesunden Körperfunktion des Hundes bei.

Pferdefleisch für Hunde mit Allergien, Übergewicht oder Diabetes

Besonders zu Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten neigende Hunde profitieren von Pferdefleisch, denn als Exot im Hundenapf gilt das Fleisch als besonders verträglich, gut bekömmlich und hypoallergen. Durch den niedrigen Fettgehalt ist Hundefutter mit Pferd auch für magensensible Hunde und für Hunde mit Übergewicht geeignet. Auch Hunde mit Diabetes können Pferdefleisch fressen, denn im Rahmen einer ausgewogenen Mahlzeit hält das magere Fleisch den Blutzuckerspiegel stabil.

Diese Hunde dürfen Pferdefleisch fressen

  • Ausgewachsene Hunde
  • Ältere Hunde
  • Welpen
  • Übergewichtige Hunde
  • Futtersensible und allergische Hunde
  • Hunde mit Diabetes

Pferdefleisch für Hunde kaufen und zubereiten

Mit immer häufiger werdenden Futterintoleranzen beim Hund nimmt auch das Angebot an hypoallergenem Hundefutter stetig zu. Inzwischen gibt es eine große Auswahl an Futter mit Pferd, sodass Sie Ihren Hund nach Belieben füttern oder bekochen können.

Nassfutter und Trockenfutter mit Pferdefleisch

Wer auf fertiges Hundefutter zurückgreift, sollte sich beim Kauf unbedingt ausführlich über die Inhaltsstoffe informieren. Bei magensensiblen Hunden ist es ratsam, sortenreines Trocken- oder Nassfutter zu kaufen, bei dem Pferd die Hauptproteinquelle darstellt. Neben einem hohen Anteil an Muskelfleisch sollte das Futter auch gesunde Gemüsesorten enthalten. Je nachdem, ob eine Unverträglichkeit vorliegt, wählen Sie gegebenenfalls eine getreidefreie Futtersorte oder ein auf die Ansprüche von Hunden mit Diabetes abgestimmtes Dosenfutter aus.

Hund barfen mit Frisch- oder Frostfleisch vom Pferd

Frisches Pferdefleisch für den Hund können Sie am Stück oder gewolft bei einem Pferdemetzger kaufen. Einfacher erhältlich ist Frostfleisch vom Pferd, das Sie vor der Fütterung lediglich auftauen müssen und dann nach Geschmack Ihres Vierbeiners zubereiten können. Beim Barfen können Sie durch eine sortenreine Fütterung schnell herausfinden, ob Ihr Hund Pferdefleisch gut verträgt. Für eine artgerechte Ernährung kombinieren Sie Muskelfleisch mit frischem Obst und Gemüse oder mit bekömmlichen Getreidesorten.

Getrocknete Pferdekopfhaut für gesunden Kauspaß

Hunde lieben es, zu knabbern und zu kauen. Für zwischendurch eignen sich vor allem natürliche Kauprodukte aus getrocknetem Fleisch. Bei Fleisch vom Pferd ist besonders getrocknete Pferdekopfhaut ein beliebtes Leckerli. Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Kauprodukte frei von Farb- und Lockstoffen sowie künstlichen Konservierungsstoffen ist. Natürlich getrocknete Pferdekopfhaut eignet sich auch bei magensensiblen Hunden als gesunder, gut verträglicher Knabberspaß und unterstützt gleichzeitig die Zahnpflege Ihres Vierbeiners.

Fleisch für Hunde von A bis Z

Leseempfehlung