❗️ Teste gratis Katzenfutter ❗️

Werbung

Kängurufleisch für Hunde: Leckerbissen aus Down Under

Kängurufleisch für Hunde advice

Das exotische Kängurufleisch ist auch für empfindliche Hunde geeignet.

© Shutterstock

Kängurus stammen aus Australien und finden in Europa nur selten den Weg auf den Teller. Unter Hundebesitzern hat sich aber längst herumgesprochen, dass Kängurufleisch sich für die Ernährung der Vierbeiner optimal eignet. Das Fleisch ist gesund, schmackhaft und vor allem gut bekömmlich. Wie Sie Kängurufleisch für Ihren Hund zubereiten und für welche Fellnasen der exotische Leckerbissen geeignet ist, erfahren Sie hier.

von Kristin Barling

Kängurufleisch für Hunde in Kürze

Immer mehr Hunde leiden unter Futtermittelintoleranzen. Exotische Fleischsorten wie Kängurufleisch verschaffen Abhilfe: Das Fleisch ist hypoallergen und für empfindliche Hunde optimal geeignet. Optimale Nährwerte mit wenig Fett und einer seltenen Proteinquelle sorgen dafür, dass der Hund mit wertvollem Eiweiß versorgt wird. Kombiniert mit frischem Gemüse ist Känguru pur oder im Hundefutter eine willkommene Abwechslung im Hundenapf.

Ist Kängurufleisch für Hunde gesund?

Känguru ist eine exotische Fleischsorte, die auf dem Speiseplan eher ungewöhnlich ist. Doch das Fleisch des in Australien beheimateten Beuteltiers weist einige Besonderheiten auf, die es zu einer optimalen Futtersorte für empfindliche Hunde machen. Kängurufleisch ist cholesterinarm und proteinreich und ist mit etwa zwei Prozent Fett eine der fettärmsten Fleischsorten. Der Eiweißgehalt von rund 25 Prozent sorgt dafür, dass Ihr Vierbeiner mit lebenswichtigen Proteinen versorgt wird. Ein weiterer Vorteil des Exoten im Hundenapf ist, dass bei Hunden bislang keine Allergien gegen Kängurufleisch bekannt sind und das Fleisch daher auch als Schonkost oder dauerhaftes, gut bekömmliches Futtermittel geeignet ist.

Für welche Hunde ist Kängurufleisch geeignet?

Aufgrund der guten Bekömmlichkeit und der gesunden Nährwerte ist Kängurufleisch für alle Hunde geeignet:

  • Welpen
  • Ausgewachsene Hunde
  • Senioren
  • Übergewichtige Hunde
  • Hunde mit Allergien oder Futtermittelintoleranzen
  • Bei Eliminationsdiäten

Hunde dürfen sich alters- und gewichtsunabhängig über das exotische Fleisch auf dem Speiseplan freuen. Ganz besonders wird Kängurufleisch für empfindliche Hunde empfohlen, die unter Allergien oder Futtermittelintoleranzen leiden. Vor allem durch die Fütterung von sortenreinem Hundefutter kann eine Ausschlussdiät durchgeführt werden. Gleichzeitig wird der Hund artgerecht und schonend ernährt und mit lebenswichtigen Proteinen versorgt.

Wie bereitet man Kängurufleisch für den Hund zu?

Wenn Sie Ihren Hund barfen, können Sie frisches Muskelfleisch vom Känguru verwenden. Das Muskelfleisch ist zart und schmackhaft und wird von den meisten Hunden sehr gut angenommen. Kombinieren Sie das rohe Fleisch mit gut bekömmlichen, nährstoffreichen Obst- und Gemüsesorten, um eine vollwertige Ernährung sicherzustellen. Bei empfindlichen Hunden ist empfehlenswert, sortenrein zu füttern und dem Hund nur eine Fleischsorte pro Mahlzeit zu geben. Natürlich können Sie auch auf fertiges Hundefutter zurückgreifen. Im Handel sind inzwischen zahlreiche exotische Futtersorten erhältlich, beispielsweise Trockenfutter und hypoallergenes Nassfutter mit Känguru sowie gesunde Snacks für zwischendurch.

Fleisch für Hunde von A bis Z