❗️ Gratis-Produkttest für Katzen ❗️

Rhodesian Ridgeback

Andere Namen: African Lion Hound, Löwenhund, RR

#35

Top-Rassen von Wamiz

Rhodesian Ridgeback
Erwachsener Rhodesian Ridgeback © Shutterstock

Der Rhodesian Ridgeback oder RR ist ein lebendiger, fröhlicher, sehr mutiger, gutmütiger und seinen Besitzern und ggf. deren Kindern treuer Hund. Er wurde für die Löwenjagd gezüchtet: Seine Aufgabe bestand darin, durch Bellen auf das Wildtier aufmerksam zu machen und es durch Täuschungsmanöver und Verfolgungsjagden vor die Flinte seiner Besitzer zu locken.

Wichtige Informationen

Rhodesian Ridgeback: Lebenserwartung :

5

17

10

12

Charakter :

Intelligent Jagdfreudig

Größe :

Geschichte

Seine Herkunft ist ein echtes Mysterium, aber anscheinend stammt er von den Hunden der Kolonie am Kap von Südafrika ab, welche mit den ursprünglichen Hunden der Pioniere und anderen Jagdhunden mit Rückenkamm, die von den Hottentotten gezüchtet wurden, gekreuzt wurden. Es gibt nur zwei Orte auf der Welt, an denen es Hunde mit dem für den Rhodesian Ridgeback typischen „Rückenkamm“ gibt: Südafrika und Thailand (Thai Ridgeback). Wahrscheinlich ist dieser Hund zur gleichen Zeit an diesen beiden Orten angekommen, nämlich als dort der Sklavenhandel begann. Einer Legende zufolge soll der Rückenkamm des Rhodesian die Spur einer Löwentatze sein, denn diese afrikanische Rasse wurde ursprünglich vor allem für die Jagd auf Löwen verwendet. Die FCI erkannte die Rasse 1955 offiziell an.

FCI-Gruppe

FCI-Gruppe

Gruppe 6 - Laufhunde, Schweisshunde und verwandte Rassen

Sektion

Sektion 3 : Verwandte Rassen

Rhodesian Ridgeback: Größe und Aussehen

    Größe

    Weibchen : Zwischen 61 und 66 cm

    Männchen : Zwischen 63 und 69 cm

    Rhodesian Ridgeback: Gewicht

    Weibchen : Zwischen 32 und 36 kg

    Männchen : Zwischen 32 und 36 kg

    Fellfarbe

    Rot
    Sandfarben

    Felltyp

    Kurz

    Augenfarbe

    Braun

    Aussehen

    Der Rhodesian Ridgeback ist ein starker, muskulöser und lebendiger Hund mit einem symmetrischen Körperbau. Er ist widerstandsfähig und schnell. Der Kopf hat eine schöne Länge. Der Schädel ist flach, zwischen den Ohren eher breit und weist keine Falten auf, wenn der Hund entspannt ist. Der Fang ist lang, tief und robust, der Stop recht deutlich ausgeprägt. Die Augen sind rund und glänzend. Die Ohren sind ziemlich hoch angesetzt, mittelgroß und liegen dicht am Kopf an. Die Gliedmaßen sind kräftig, mit starken Knochen ausgestattet und sehr gerade. Die Rute wird leicht nach oben getragen, ist aber niemals eingerollt.

    Gut zu wissen

    Diese Rasse ist in Deutschland und in ganz Europa relativ unbekannt. Es ist daher schwierig, einen Welpen ausfindig zu machen und man muss oft lange warten, bis man einen bekommt. Um einen Hund dieser Rasse zu bekommen, muss man also geduldig sein und sich sicher sein, dass er die richtige Wahl ist.

    Rhodesian Ridgeback: Temperament und Charakter

    • 66%

      Anhänglich

      Der African Lion Boy bzw. das African Lion Girl, wie dieser Hund auch genannt wird, ist in einer Familie sanft und relativ ruhig. Er hat ein ausgewogenes Temperament. Der Rhodesian Ridgeback geht liebevoll mit seiner Adoptivfamilie um und braucht Zeichen der Zuneigung, um sich wohl zu fühlen, auch wenn er allein bleiben kann und manchmal auf Distanz geht.

    • 66%

      Verspielt

      Dieser Hund kann sich von seiner verspielten Seite zeigen, und zwar insbesondere mit Kindern, sofern diese ihn respektvoll behandeln. Aber wie bei allen Hunden wird davon abgeraten, ihn ohne Aufsicht mit Kindern allein zu lassen.

    • 66%

      Ruhig

      Selbst wenn er sehr sportlich und dynamisch ist, mag der RR auch gemütliche Momente zu Hause, am liebsten auf einem Sessel, und genießt den Komfort seines warmen Zuhauses.

    • 100%

      Intelligent

      Der Rhodesian Ridgeback ist ein überaus vielseitiger Hund, was auf seine große Intelligenz hinweist. Er verfügt auch über eine bemerkenswerte Anpassungsfähigkeit. Er kann ein sehr guter Begleit-, Jagd- oder auch Wachhund sein.

    • 100%

      Jagdfreudig

      Dieser Hund jagt tendenziell eher in einer Meute als allein. Er wurde ursprünglich zur Jagd von Großkatzen und insbesondere von Löwen gezüchtet, weshalb er auch „Löwenhund“ genannt wird. Der Rhodesian Ridgeback ist sehr mutig und überaus entschlossen. Er trieb Löwen früher gekonnt in die Enge, während er auf die Ankunft seines Besitzers wartete.

    • 100%

      Scheu

      Der RR ist niemals aggressiv oder ängstlich, zeigt sich aber gegenüber Menschen, die er nicht kennt, sehr distanziert. Er braucht Zeit, um Vertrauen zu fassen und eine fremde Person als ihm bekannten Menschen anzusehen.

    • 66%

      Unabhängig

      Obwohl er einzelgängerisch ist und manchmal nur so handelt, wie es ihm gerade passt, ist der Rhodesian Ridgeback allem Anschein zum Trotz sehr sensibel und nimmt die Gefühlslage der Mitglieder seiner sozialen Gruppe sehr gut wahr.

      Sein Verhalten kann sich daher je nach der allgemeinen Stimmung, die gerade herrscht, sehr stark ändern. Insofern kann man diesen Hund nicht als unabhängig bezeichnen, denn er orientiert sich schon sehr stark an seinen Besitzern.

      Rhodesian Ridgeback: Wesen

      • 66%

        Kann alleine bleiben

        Seine unabhängigen Charakterzüge ermöglichen es diesem Jagd- und Wachhund, die Phasen der Abwesenheit seiner Besitzer zu akzeptieren. Das ist insbesondere dann der Fall, wenn er das Alleinsein gelernt hat.

        Allerdings verträgt der Rhodesian Ridgeback es überhaupt nicht, wenn er aus seiner Adoptivfamilie ausgeschlossen wird. Zwar kann er unter physischen Gesichtspunkten problemlos draußen schlafen, aber er würde es nicht ertragen, zu einem reinen Wachhund degradiert zu werden und Tag und Nacht im Garten zu bleiben.

        Wenn er zu lange allein gelassen wird, kann der African Lion Hound, wie er auf Englisch auch genannt wird, schnell unkontrollierbar werden und sein seelisches Gleichgewicht hätte darunter zu leiden.

      • 33%

        Gehorsam

        Dieser afrikanische Löwenhund ist nicht leicht zu erziehen, denn seine Intelligenz ist Fluch und Segen zugleich: Ihm entgeht nichts, und die kleinste Schwachstelle oder Inkohärenz, die er bei seinen Besitzern wahrnimmt, wird er sofort ausnutzen und gegen sie ausspielen.

        Außerdem wird dieser Arbeitshund erst spät erwachsen (mit ca. 2 Jahren), weshalb Stetigkeit, Geduld, Strenge und Durchhaltevermögen bei seiner Erziehung umso wichtiger sind.

        Um Ergebnisse mit ihm zu erzielen, muss man den Rhodesian Ridgeback von klein auf und sein Leben lang erziehen, denn mit einem Hund von seinem Schlag kann man nichts als zu 100% erlernt abhaken.

        Es ist eine sehr starke Beziehung zwischen den Besitzern und ihrem Hund erforderlich, um eine gute Zusammenarbeit erzielen zu können. Dieser sensible Hund würde Gewalt niemals akzeptieren.

      • 66%

        Bellen

        Obwohl er ein sehr guter Wachhund ist, handelt es sich beim Rhodesian Ridgeback um einen zurückhaltenden Hund, der nicht gleich bei der kleinsten Bewegung bellt. Wenn er es allerdings für nötig befindet, kann er sich sehr angsteinflößend zeigen.

      • 100%

        Ausreißer

        Als guter Jagdhund kann der Löwenhund schnell einmal eine interessante Spur verfolgen und sich plötzlich weit von seinem Zuhause entfernt wiederfinden. Daher muss man darauf achten, dass seine Umgebung gut mit einem hochwertigen, stabilen Zaun gesichert ist.

      • 66%