❗️ Neues Hund-und-Katzen-Quiz von Wamiz

Werbung

Entenfleisch für Hunde: Bekömmliche Abwechslung im Napf

Entenfleisch für Hunde advice

Fleisch und Innereien der Ente sind für Hunde eine Delikatesse

© Shutterstock

Ob roh, als Snack für zwischendurch oder im Hundefutter: Entenfleisch ist eine gesunde und gut verträgliche Fleischsorte, die vielen Hunden schmeckt. Wir haben für Sie zusammengefasst, welche Nährstoffe Entenfleisch enthält, für welche Hunde das Fleisch geeignet ist und wie Sie Ente richtig zubereiten.

von Kristin Barling

am 06.10.20, 11:05 aktualisiert

Dürfen Hunde Entenfleisch essen?

Ja, Hunde können Entenfleisch fressen. 

Ente ist eine besondere Spezialität für hungrige Vierbeiner, denn viele Hunde lieben den Geschmack des zarten Fleisches.

Ente ist reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Proteinen. Besonders hoch ist der Anteil an Magnesium, das für die gesunde Entwicklung der Muskeln, Nerven und Knochen unverzichtbar ist. Auch von den enthaltenen Eiweißen profitiert der Hund, denn Proteine sind lebenswichtig und wirken sich auf den gesamten Organismus aus.

Ist Entenfleisch für alle Hunde geeignet?

Ente ist für alle Hunde einschließlich Welpen und Senioren geeignet. Häufig hat das Fleisch der Ente einen hohen Fettgehalt und versorgt daher vor allem Welpen, aktive Hunde oder untergewichtige Hunde mit reichlich Energie und Nährstoffen. Bei Übergewicht sollte Entenfleisch nur gelegentlich gefüttert werden und darauf geachtet werden, dass der Hund nur magere Teile erhält. Die Fleischsorte ist auch im Napf futtersensibler Hunde eine gern gesehene Spezialität: Das Fleisch gilt als gut verträglich und stellt für Hunde mit Allergien oder Verdauungsbeschwerden eine Alternative zu anderen Fleischsorten dar.

Vorteile von Entenfleisch in Kürze

  • Welpen werden durch das schmackhafte Entenfleisch mit wichtigen Fetten, Eiweißen und Nährstoffen versorgt.
  • Senioren und ältere Hunde profitieren von der guten Bekömmlichkeit und sollten eher mageres Entenfleisch fressen.
  • Bei Hunden mit Allergien und Futterunverträglichkeiten stellt Ente eine bekömmliche Alternative dar und eignet sich auch für eine Ausschlussdiät.
  • Sogar wählerische Hunde wissen den besonderen Geschmack von Ente zu schätzen.

Ist Entenfleisch zum Barfen geeignet?

Ente ist besonders bei der Rohfütterung sehr beliebt. Als Grundlage für die Barf-Ernährung des Hunde ist gewolftes oder fein gewürfeltes Entenfleisch optimal geeignet. Das Fleisch kann roh verfüttert werden und wird in der Regel sehr gut vertragen. Auch Innereien wie Entenherzen und Entenmägen können dem Futter hinzugefügt werden. Wie bei jedem Barf-Menü sollte das Fleisch mit nährstoffreichen Obst- und Gemüsesorten kombiniert werden, um den Hund ausgewogen zu ernähren.

Kann der Hund Entenhals oder Entenmagen essen?

Während frische Innereien vor allem zur Rohfütterung geeignet sind, stellen getrocknete Entenhälse und Entenmägen einen gesunden und natürlichen Kausnack dar. Zur Zahnpflege und zur Beschäftigung können Sie Ihrem Hund regelmäßig Kauprodukte aus getrocknetem Entenhals oder Entenmagen geben. Auch getrocknete Entenfüße eignen sich als Ergänzungsfuttermittel und zur Zahnpflege.

Fleisch für Hunde von A bis Z

Leseempfehlung