❗️ Neues Hund-und-Katzen-Quiz von Wamiz

Werbung

Straußenfleisch: Hundefutter für ernährungssensible Hunde

Straußenfleisch für Hunde advice

Straußenfleisch ist für Hunde gut verträglich

© Shutterstock

Immer mehr Hunde leiden unter Allergien und Unverträglichkeiten. Straußenfleisch ist eine wohlschmeckende Alternative zu Rind, Huhn und Co, denn das Muskelfleisch vom afrikanischen Laufvogel ist reich an gesunden Nährstoffen und wird von empfindlichen Hunden gut vertragen. In diesem Artikel erfahren Sie, für welche Hunde Straußenfleisch geeignet ist und was Sie beim Kauf beachten sollten.

von Kristin Barling

am 06.10.20, 11:06 aktualisiert

Straußenfleisch für Hunde in Kürze

Der Strauß ist ein Laufvogel, der vor allem in Afrika vorkommt. Als exotische Fleischsorte ist Straußenfleisch mittlerweile auch in Europa verbreitet. Die großen Vögel sind zwar keine klassischen Nutztiere, werden aber zunehmend auch in Straußenfarmen gezüchtet, um hochwertiges Straußenfleisch zu produzieren.

Für Hunde spielt das Fleisch eine immer größere Rolle, denn Unverträglichkeiten gegen herkömmliche Fleischsorten nehmen immer stärker zu und Hundebesitzer sind auf Alternativen angewiesen.

Als gut verträgliche Proteinquelle ist Strauß ein schmackhafter und gesunder Exot im Hundenapf.

Dürfen Hunde Straußenfleisch fressen?

Ja, Strauß ist für Hunde geeignet. Das Fleisch ist für Vierbeiner eine optimale Proteinquelle, denn es gilt als nahrhaft und gut verträglich. Als exotische Fleischsorte ist Straußenfleisch vor allem für Hunde geeignet, die magensensibel sind, denn Allergien oder Unverträglichkeiten gegen Straußenfleisch sind bislang nicht bekannt. Im Gegenteil: Das Fleisch ist wohl bekömmlich und versorgt den Hund gleichzeitig mit wichtigen Nährstoffen.

Das feste Muskelfleisch ist sehr schmackhaft für Hunde und versorgt Ihre Fellnase mit viel Eiweiß und Energie für den Tag. Das Fleisch ist besonders reich an Eisen, das für die Blutbildung und den Sauerstofftransport im Blut benötigt wird. Auch die lebenswichtigen Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren sind in hohen Mengen in Straußenfleisch enthalten.

Darüber hinaus ist das Fleisch fettarm und eignet sich somit auch für Hunde mit Gewichtsproblemen. Grundsätzlich ist Strauß für jeden Vierbeiner ein Leckerbissen, insbesondere:

Straußenfleisch
Wohl bekömmlich für Hunde jeden Alters: Straußenfleisch
© Shutterstock

Wo kann man Hundefutter mit Straußenfleisch kaufen?

Straußenfutter gilt als Exot für Hunde, wird aber immer beliebter. Daher wächst auch zunehmend das Angebot an Hundefutter mit Straußenfleisch. Inzwischen kann man im gut sortierten Fachhandel sowohl Nassfutter als auch Trockenfutter mit Strauß kaufen.

Nassfutter mit Strauß ist häufig ein sortenreines Futter. Das bedeutet, dass es ausschließlich Straußenfleisch als gut verträgliche Proteinquelle enthält. Außerdem sind die allergikerfreundlichen Futtersorten häufig getreidefrei. Somit ist das hypoallergene Hundefutter mit Strauß pur vor allem für Hunde geeignet, die unter Magen-Darm-Beschwerden und Allergien leiden.

Auch im Rahmen einer Ausschlussdiät ist sortenreines Hundefutter mit Straußenfleisch geeignet.

Ist Straußenfleisch zum Barfen geeignet?

Wenn Sie Ihren Hund barfen, profitiert Ihr Vierbeiner ebenfalls von der hohen Verträglichkeit und den gesunden Inhaltsstoffen von Straußenfleisch. Bei der Rohfütterung können Sie optimal kontrollieren, welche Zutaten im Napf Ihres Hundes landen, und ein maßgeschneidertes Menü für Ihren Vierbeiner zubereiten.

Wamiz-Ratgeber: Alles zum Barfen

Allerdings ist frisches Straußenfleisch in Deutschland selten erhältlich. Daher empfiehlt es sich, auf tiefgekühlte Produkte zurückzugreifen. Einige Anbieter bieten fertig gewürfeltes oder gewolftes Straußenfleisch an, das Sie lediglich auftauen müssen.

Wie bei jeder Ernährungsform achten Sie auch beim Barfen mit Straußenfleisch auf eine vollwertige und abwechslungsreiche Ernährung.

Fleisch für Hunde von A bis Z

Leseempfehlung