❗️ Neues Katzenfutter für Allergiker ❗️

Xoloitzcuintle

Andere Namen: Mexikanischer Nackthund, Xolo

Xoloitzcuintle
Erwachsener Xoloitzcuintle © Shutterstock

Der Xoloitzcuintle ist ein Wach- und Begleithund, den es in verschiedenen Größen und mit verschiedenen Felltypen gibt. Trotz des Namens „Mexikanischer Nackthund”, der auch für ihn verwendet wird, gibt es nämlich auch Exemplare, die am ganzen Körper behaart sind.

Wichtige Informationen

Xoloitzcuintle: Lebenserwartung :

9

21

14

16

Charakter :

Verspielt Intelligent

Größe :

Geschichte

Es handelte sich bei dieser Rasse ursprünglich um den heiligen Hund der Azteken, der als irdischer Vertreter des Gottes Xolotl angesehen wurde. Infolge der spanischen Kolonialisierung starb der Xoloitzcuintle beinahe aus. Sein Überleben hat er dem Eingriff des Diplomaten Norman Pelham Wright zu verdanken, der 1955 in Zusammenarbeit mit dem mexikanischen Kennel Club mehrere Exemplare von eingeborenen Völkern in den Bergen in der Nähe von Mexico City holte.

FCI-Gruppe

FCI-Gruppe

Gruppe 5 - Spitze und Hunde vom Urtyp

Sektion

Sektion 6 : Urtyp

Xoloitzcuintle: Fell oder nicht?

    Größe

    Weibchen : Zwischen 25 und 60 cm

    Männchen : Zwischen 25 und 60 cm

    • Standard:
      Weibchen: zwischen 46 und 60 cm
      Männchen: zwischen 46 und 60 cm
    • Zwischenvarietät:
      Weibchen: zwischen 36 und 45 cm
      Männchen: zwischen 36 und 45 cm
    • Miniatur
      Weibchen: zwischen 25 und 35 cm
      Männchen: zwischen 25 und 35 cm

    Xoloitzcuintle: Gewicht

    Weibchen : Zwischen 3 und 25 kg

    Männchen : Zwischen 3 und 25 kg

    Fellfarbe

    Schwarz

    Felltyp

    Nackt
    Kurzhaarig
    Kurz

    Augenfarbe

    Blau
    Braun

    Beschreibung des Aussehens

    Der Mexikanische Nackthund ist wohlproportioniert und hat eine breite Brust. Der Brustkorb ist geräumig, die Gliedmaßen und die Rute sind lang. Die Augen sind mittelgroß, mandelförmig und haben einen intelligenten, lebendigen Ausdruck. Die Farbe der Iris variiert je nach Fellfarbe, aber dunklere Farbtöne werden bevorzugt. Die Ohren sind lang, groß und ausdrucksstark. Mit ihrer Eleganz und ihrer feinen Beschaffenheit erinnern sie an Fledermausohren.

    Gut zu wissen

    Die korrekte Übersetzung seines Namens lautet nicht „Nackthund”, sondern „heiliger Nackthund”: Scuintle bedeutet „Hund” und Xolo bezeichnet die Nackthunde, die als irdische Vertreter des Gottes Xolotl angesehen wurden.

    Varietäten

    Nackt

    Mit Fell

    Miniatur

    Zwischenvarietät

    Standard

    Xoloitzcuintle: Charakter

    • 66%

      Anhänglich

      Der Xolo, wie man ihn auch nennen kann, ist angenehm im Umgang: Er verhält sich gegenüber allen Mitgliedern seiner Adoptivfamilie gutmütig, sanft und geduldig.

    • 100%

      Verspielt

      Dieser Hund ist sehr verspielt - vor allem wenn er mit den Kindern seiner Adoptivfamilie zusammen ist, mit denen er sich gern vergnügt.

    • 66%

      Ruhig

      Insgesamt handelt es sich um einen ziemlich ruhigen Hund, wenn er in seinem Zuhause ist. Im Freien hingegen ist er sehr fröhlich.

    • 100%

      Intelligent

      Dieser Nackthund ist sehr klug. Er hört gut und kann viel lernen, wenn er gut geführt wird.

    • 33%

      Jagdfreudig

      Er hat keinen Jagdinstinkt.

    • 66%

      Scheu

      Gegenüber Menschen, die er noch nicht kennt, kann er sich zurückhaltend zeigen (das ist insbesondere bei Exemplaren der Standard- und der Zwischenvarietät der Fall, welche für die Wache geeignet sind). Es ist eine gute Sozialisierung erforderlich.

    • 33%

      Unabhängig

      Dieser Hund gehört zwar zum Urtyp, hängt aber trotzdem sehr an seinen Besitzern.

      Xoloitzcuintle: Temperament

      • 33%

        Kann alleine bleiben

        Phasen des Alleinseins können für den Mexikanischen Nackthund, wie er auch genannt wird, sehr schwierig sein, wenn er nicht schon als Welpe positiv daran gewöhnt worden ist.

      • 100%

        Gehorsam

        Es handelt sich um einen folgsamen Hund, der schnell lernt und gut behält, was man ihm beibringt, sofern die verwendeten Methoden respektvoll und kohärent sind und er nicht ungerechtfertigt ausgeschimpft wird. Auch wenn er leicht zu erziehen ist, hat der Xoloitzcuintle seinen ganz eigenen Charakter (wie es bei Hunden vom Urtyp häufig der Fall ist), den man nicht unterschätzen darf.

      • 100%

        Bellen

        Er ist gut dazu geeignet Alarm zu schlagen.

      • 33%