❗️ Gratis-Produkttest für Katzen ❗️

Schwedischer Lapphund

Andere Namen: Svensk Lapphund

Schwedischer Lapphund
Erwachsener Schwedischer Lapphund © Shutterstock

Der Schwedische Lapphund ist ein nordischer Spitz, der ursprünglich zum Treiben von Rentierherden eingesetzt wurde. Heute wird er hauptsächlich für seine vielseitigen Qualitäten als Begleithund geschätzt

Wichtige Informationen

Schwedischer Lapphund: Lebenserwartung :

7

19

12

14

Charakter :

Anhänglich Verspielt Intelligent

Größe :

Geschichte

Diese Rasse ist schon seit Jahrhunderten in Schweden bekannt. Lapphunde (neben dem Schwedischen gibt es auch noch den Finnischen Lapphund) sind sehr alte Hunde: In Varanger, ganz im Norden Norwegens, hat man das Skelett eines Hundes von vor 7.000 Jahren gefunden, das alle Charakteristika eines Lapphundes aufweist.

FCI-Gruppe

FCI-Gruppe

Gruppe 5 - Spitze und Hunde vom Urtyp

Sektion

Sektion 3 : Nordische Wach- und Hütehunde

Aussehen des Schwedischen Lapphundes

Größe

Weibchen : Zwischen 40 und 46 cm

Männchen : Zwischen 45 und 51 cm

Schwedischer Lapphund: Gewicht

Weibchen : Zwischen 15 und 20 kg

Männchen : Zwischen 15 und 20 kg

Fellfarbe

Schwarz

Felltyp

Lang
Wellig

Augenfarbe

Braun

Aussehen

Der Schwedische Lapphund ist etwas kleiner als mittelgroß und von solidem Körperbau. Der Schädel ist etwas länger als breit und der Stopp gut ausgeprägt. Die Augen sind dunkelbraun, rund, groß aber nicht hervorstehend und von liebem und freundlichem Ausdruck. Die Ohren sind klein, am Ansatz breit, werden aufgerichtet getragen und sind am Ende leicht abgerundet. Die Rute ist hoch angesetzt, von mittlerer Länge und wird in Bewegung eingerollt über dem Rücken getragen. Beim Stehen hängt sie herab.

Gut zu wissen

Alle Spitze, egal ob europäisch oder skandinavisch, die sich von den baltischen Küsten aus verbreitet haben, stammen wahrscheinlichen von Lapphunden ab.

Charakter

  • 100%

    Anhänglich

    Es handelt sich um einen sehr liebevollen und anhänglichen Hund, der seiner sozialen Gruppe sehr nahesteht und ihr treu ergeben ist.

  • 100%

    Verspielt

    Dieser äußerst lebhafte Hund braucht so oft wie möglich die Gelegenheit, sich auszutoben. Spielsessions eignen sich wunderbar, um seine Energie zu kanalisieren.

  • 33%

    Ruhig

    Der Svensk Lapphund ist ein aufgeweckter, mutiger und etwas eigenwilliger Hund, der stets in Bewegung ist.

  • 100%

    Intelligent

    In seinem Ursprungsland wird er häufig zur Unterstützung von Rettungs- und Suchtrupps in Geröll und Wasser oder von der Armee eingesetzt.

  • 33%

    Jagdfreudig

    Der Schwedische Lapphund interessiert sich nicht für‘s Jagen.

  • 100%

    Scheu

    Dieser Hund ist mit Leib und Seele Wachhund und kann sich gegenüber Fremden durchaus von seiner abschreckenden Seite zeigen, wenn er das Gefühl hat, es ist Gefahr im Verzug. Daher ist es wichtig, dass Begrüßungen und Vorstellungen auf angemessene und positive Weise erfolgen.

  • 33%

    Unabhängig

    Er ist nicht so unabhängig wie seine nächsten Verwandten: Sein tiefes Bedürfnis in der Nähe seiner Besitzer zu sein, unterscheidet ihn grundlegend von anderen nordischen Hunden.

    Verhalten des Schwedischen Lapphundes

    • 33%

      Kann alleine bleiben

      Dieser Hund mag es absolut nicht, von seiner sozialen Gruppe getrennt zu sein.

    • 100%

      Gehorsam

      Der Schwedische Lapphund ist äußerst lernbegierig, weshalb sich das Training und die Erziehung in der Regel sehr angenehm und produktiv gestalten.

    • 100%

      Bellen

      Der Svensk Lapphund hat ein überschwängliches Temperament und bellt sehr viel.

    • 33%

      Ausreißer

      Wie alle guten Wachhunde verlässt auch der Schwedische Lapphund niemals freiwillig seinen Beobachtungsposten.

    • 100%