wamiz-v3_1

Werbung

Baldrian für Katzen: eine Katzendroge?

Katze und Baldrianpflanze advice © Shutterstock

Katzenminze und Baldrian – dieses Duo bringt so viele Katzen und Kater in Verzückung, denn die Pflanze ist voll von wertvollen ätherischen Ölen. Lesen Sie hier, wie Katzen auf Baldrian reagieren.

von Carina Petermann

Was ist Baldrian?

Baldrian zählt zu den Heilpflanzen mit vielen Facetten: Wissenschaftlich heißt das am liebsten auf feuchten Waldböden sprießende Gewächs „Valeriana officinalis“. In der Antike war es ein geschätztes Mittel gegen viele Leiden, später konzentrierten Heilkundige sich auf die positive Wirkung von Baldrian bei Augenleiden. Heute ist Baldrian bei Menschen vor allem wegen seiner beruhigenden Eigenschaften beliebt: Der Duft von Baldrian soll dabei helfen, aufgeregte Gemüter zu beruhigen. Als Tee vor dem Zubettgehen ermöglicht Baldrian vielen Anwendern leichteres Ein- und Durchschlafen. 

Dabei ist nicht die Blüte der rund 1,80 Meter hohen Pflanze entscheidend, sondern die Wurzel: In ihr befinden sich die wirksamen Bestandteile. Neben den positiven Eigenschaften bringen Baldrianwurzeln auch Naserümpfen mit sich: Viele Menschen empfinden den Geruch als unangenehm: Er erinnert sie an alte, ungewaschene Socken. Darum trägt Baldrian den Spitznamen „Stinkwurz“.

So wirkt Baldrian auf Katzen

Wer seiner Katze ein Baldriankissen anbietet, um sie selig schlummern zu lassen, wird sich wundern: Was Menschen beruhigt, wirkt auf die Katze gegenteilig. Selbst gemütliche Stubentiger, die getrocknete Baldrianwurzeln erschnüffeln, geraten regelrecht in Ekstase. Sie reiben sich und lecken daran, springen durch die Wohnung, schnurren und balgen sich um das verlockende Baldrian-Objekt. Baldrian enthält Valeriansäure liegt: Die Katze erinnert dieser Geruch an Pheromone, also Lockstoffe, die für die Paarung eine große Rolle spielen. Dies ist auch bei vielen kastrierten Katzen der Fall. Einige Miezen hingegen lassen Katzenminze und Baldrian völlig kalt. Warum das so ist, wissen wir nicht.

Vor allem geschlechtsreife Kater reagieren teils heftig auf Baldrian: Aggressives Verhalten sollte eine Warnung sein. Pinkeln auf beispielsweise auf Stellen, an denen sie den Geruch wahrnehmen, sollten Sie Baldrian lieber nicht mehr anwenden.

Baldrian, um Katzen anzulocken

Wer seiner Katze bestimmte Orte wie einen neuen Kratzbaum oder die Katzen-Transportbox schmackhaft machen möchte, kann es mit Baldrian probieren. Am einfachsten ist hierfür Baldrianspray, das Sie auf die entsprechenden Stellen aufsprühen. 

Baldriantropfen zur Beruhigung

Mittel für Menschen sollten Sie Ihrer Katze keinesfalls ohne Rücksprache mit dem Tierarzt geben. Dies gilt auch für jegliche Art von „Beruhigungsmitteln“, beispielsweise vor einer längeren Reise oder beim Einzug einer neuen Katze. Hinzu kommt: Baldrian hat auf Katzen keine beruhigende Wirkung! Wenn Sie einer gestressten Samtpfote in bestimmten Lebenssituationen beim Entspannen helfen möchten, informieren Sie sich über auf Katzen beruhigend wirkende Pheromone. Diese sind als Sprays oder Zerstäuber erhältlich. Wie Sie eine gestresste Katze sonst noch beruhigen können, erfahren Sie hier.

Baldrian gegen Katzen

Mancher Gärtner, der seine grüne Oase mit Baldrian vor Nachbarskatzen schützen möchte, erlebt ein flauschiges Wunder: Die neuen Pflanzen locken umso mehr Katzen an. Wir wissen mittlerweile: Baldrian macht einen Garten für Katzen besonders attraktiv! Übrigens ist die Wirkung von Baldrian sogar bei Großkatzen belegt. 

Was macht Baldrian im Katzenklo?

Manche Katzenhalter berichten bei unsauberen Katzen von Baldrian im Katzenklo, das Erfolg brachte. Ein paar Sprühstöße eines Sprays können Katzen dazu bringen, das ungeliebte stille Örtchen interessanter zu finden. Bei erwachsenen Katzen, die kein Katzenklo kennen, ist es einen Versuch wert, erfordert jedoch zusätzliche Maßnahmen. Allerdings ist Baldrian keine Garantie, dass Katzen stubenrein werden.

Wo kann ich Baldrian für Katzen kaufen?

Baldrianwurzeln sind in vielen Apotheken erhältlich. Auch Tierbedarfshändler haben die getrockneten Wurzeln oder Baldrian-Sprays im Angebot. In Geschäften oder Online-Shops für Heimtierbedarf finden Sie jede Menge Baldrian- Spielzeug für Katzen. Oft handelt es sich um eine Kombination aus Baldrian und Katzenminze. Ein Vorteil bei Katzenminze-Spielzeug ist, dass es für uns Menschen neutral riecht.

Baldriankissen und Spielzeug

Es gibt unzählige Baldriankissen oder weitere Spielzeuge mit Baldrian für Katzen. Mit einfachen Mitteln können Sie Ihrer Pelznase selbstgemachten Baldrianspaß bieten.

Baldriankissen selbst machen

Mit Baldrianwurzel und einigen Stoffresten können Sie Baldrianspielzeug selbst machen: Nähen Sie getrocknete Baldrianwurzel vermischt mit einem ungefährlichen Füllmaterial wie Reiskörnern oder Wolle in den Stoff ein. Noch einfacher ist es, wenn Sie alte Socken befüllen und diese oben zusammenknoten. Bleiben Sie beim Spiel am besten in der Nähe: So können Sie rechtzeitig eingreifen, falls Ihre Katze an den verlockenden Inhalt gelangt. Denn Baldrian ist zwar ungiftig, doch kann verschlucktes Füllmaterial wie Watte zu ernsthaften Magen-Problemen führen.

Wie oft bekommt die Katze Baldriankissen?

Meist spielen Katzen einige Minuten mit ihrem Baldrianspielzeug und widmen sich dann wieder anderen Dingen. Wenn Sie das Kissen in der Wohnung liegenlassen, wird Ihre Samtpfote es interessant finden, doch vermutlich bald ungerührt daran vorbeischreiten. Besser ist es, wenn Sie das Objekt der kurzfristigen Begierde nach dem ersten Spiel wieder für einige Tage an einen sicheren Ort räumen. Luftdicht verschlossen behält Baldrian sein Aroma, ohne Sie damit zu belästigen. Wenn Ihre Katze das Spielzeug angesabbert hat, lassen Sie es vorher gründlich trocknen.

Dürfen Katzen Baldrian fressen?

Natürlich sollten Sie aufpassen, dass Ihre Katze nicht die Gelegenheit bekommt, Baldrian zu fressen. Das heißt, loses Kraut sollten Sie sicher verwahren. Bei Spielzeugen achten Sie auf eine hochwertige Verarbeitung, die energischem Zerren und Beißen standhält. Wenn die Samtpfote etwas Baldrian frisst, ist dies nicht giftig und kein Grund zur Sorge. Kommt es häufiger vor oder verschluckt sie eine große Menge, kann dies zu Magenreizungen oder Durchfall führen. Vorsicht ist vor allem bei verschlucktem Füllmaterial angeraten.

Sie haben einen Hund? Lesen Sie unseren Beitrag zum Thema Baldrian für Hunde.