Maine Coon

Andere Namen: American Longhair

#8

Top-Rassen von Wamiz

Maine Coon
Erwachsene Maine Coon © Shutterstock

Die Maine Coon ist eine Riesin unter den Hauskatzen! Sie ist groß, kräftig und hat ein ursprüngliches Erscheinungsbild - ein echter Koloss. Ihr dichtes Fell und die Fellbüschel an ihren Ohren erinnern an einen Luchs. Trotz ihrer mysteriösen Wurzeln wird sie von vielen als erste amerikanische Katzenrasse angesehen. Sie ist lebendig und sanft zugleich, was sie zu einer unvergleichlichen Gefährtin macht! Übrigens wird diese Katze von vielen Familien, die diesen Teddybären adoptiert haben, auch liebevoll als sanfter Riese bezeichnet!

Wichtige Informationen

Maine Coon: Lebenserwartung :

6

18

11

13

Charakter :

Anhänglich Ruhig Intelligent

Felltyp :

Nackt Kurz Lang

Geschichte

Noch heute ist der tatsächliche Ursprung dieser Rasse unklar. Laut manchen Quellen soll ihre Geschichte in Neuengland begonnen haben, als die ersten europäischen Schiffe an den Küsten des „neuen“ Kontinents anlegten. Es sollen Katzen aus den Schiffen an Land gegangen sein und dann in nahegelegenen Wäldern gelebt haben. Im Laufe der Jahre sollen sich ihre Nachkommen an das strenge Klima Nordamerikas durch ihre beeindruckende Größe, ihren kräftigen Körperbau, ihr dichtes Fell etc. angepasst haben. Diese Katzen haben sich dann vermutlich mit heimischen Katzen aus Amerika gepaart. Im 19. Jahrhundert sollen dann Exemplare, die aus diesen Kreuzungen hervorgegangen sind, bei Wettbewerben präsentiert worden sein und für Sensationen gesorgt haben.

Andere Quellen liefern andere Hypothesen zum Ursprung der Maine Coon. Wie dem auch sei - feststeht, dass diese Rasse nach ihren ersten Auftritten bei Katzenausstellungen in den Jahren 1860-61 großen Erfolg hatte. Ein paar Jahre später kamen Perser- und Siamkatzen in Amerika auf und raubten ihr ihren Platz an der Sonne. Erst in den 1950er Jahren kam die Maine Coon wieder in Mode. Seitdem verbreitet sich die Rasse immer mehr - zur großen Freude ihrer Bewunderer!

Aussehen der Maine Coon

    Größe

    Katze : Zwischen 20 und 36 cm

    Kater : Zwischen 25 und 40 cm

    Sie erreicht ihre ausgewachsene Größe im Alter von 3 bis 4 Jahren.

    Maine Coon: Gewicht

    Katze : Zwischen 4 und 6 kg

    Kater : Zwischen 5 und 8 kg

    Die weibliche American Longhair, wie diese Katze auf Englisch heißt, ist kleiner und zierlicher als das Männchen.

    Fellfarbe

    Schwarz
    Weiß
    Rot
    Blau

    Felltyp

    Lang

    Augenfarbe

    Blau
    Grün
    Gelb
    Verschiedenfarbig

    Aussehen

    Die Maine Coon zählt eindeutig zu den größten Katzen! Sie ist hochbeinig, massiv, kräftig und muskulös. Ihr großer, leicht abgerundeter Kopf weist eine kantige Schnauze und ein kräftiges Kinn auf. Die Ohren sind oft mit Fellbüscheln versehen, welche auch als „Lynx Tips“ bezeichnet werden und an die eines Luchses erinnern. Ihr Fell ist dicht, glänzend und die Katze hat in manchen Fällen eine Mähne. Insgesamt ist der Körperbau dieser Katze bemerkenswert. Sie ist unter allen Katzenrassen einzigartig.

    Gut zu wissen

    Der Name der Maine Coon stammt aus einer alten Legende, laut der Hauskatzen aus dem Bundesstaat Maine (USA) sich mit Waschbären gekreuzt hätten. Diese heißen auf Englisch „Racoon“. Diese Kreuzung ist natürlich unter biologischen Gesichtspunkten unmöglich, da die beiden Arten sich genetisch zu stark voneinander unterscheiden.

    Charakter

    • 100%

      Anhänglich

      Die meisten American Longhairs sind anhänglich und genießen die Wärme ihrer Menschen sehr.

    • 66%

      Verspielt

      Es ist wichtig, jeden Tag mit der Maine Coon zu spielen, um ihr genug körperliche Aktivitäten und Stimulation zu bieten und sie dadurch bei guter Gesundheit zu halten.

    • 100%

      Ruhig

      Sie findet ein gutes Gleichgewicht zwischen Momenten der Entspannung und Spielspaß.

    • 100%

      Intelligent

      Sie ist klug und ihre kognitiven Fähigkeiten sind beeindruckend.

    • 33%

      Scheu

      Es gibt verschiedene Faktoren, die Einfluss auf die Scheu dieser Katze gegenüber Fremden haben können, aber in der Regel ist die Maine Coon anpassungsfähig.

    • 66%

      Unabhängig

      Viele American Shorthairs können sich vollkommen autonom beschäftigen, sofern ihre Bedürfnisse erfüllt werden.

      Verhalten der Maine Coon

      • 33%

        Gesprächig

        Die meisten dieser Katzen sind nicht allzu gesprächig, aber die Tendenz dazu, ihre Stimme zu gebrauchen, kann zwischen den einzelnen Individuen variieren. Anscheinend kann es vereinzelt auch vorkommen, dass die Maine Coon gurrt.

      • 66%

        Sportlich

        Es ist sehr wichtig, eine gute Alltagsroutine zu finden und beizubehalten, die vielseitige körperliche Beschäftigungen mit einschließt.

      • 66%

        Ausreißer

        Diese große Katze geht manchmal gern auf Entdeckungstouren. Es kann sinnvoll sein, ihr beizubringen, ein Laufgeschirr zu tragen und an der Leine zu laufen, um mit ihr im Freien spazieren gehen zu können.

      • 66%

        Gierig

        In jedem Fall ist eine artgerechte Ernährung, die ihrem großen Energiebedarf gerecht wird, unerlässlich. Wenn man seiner American Shorthair ihr Futter in einem interaktiven Fressnapf verabreicht, verschafft man ihr damit eine Nahrungsquelle und zugleich Bewegung. So kann man auch einen Hang zur Verfressenheit in den Griff bekommen, falls einer vorhanden ist.

        Maine Coon adoptieren

        Welche Katze soll es sein? Ihnen gefallen alle? Wamiz hilft bei der Auswahl der richtigen Katzenrasse!

        Test machen

        Geselligkeit

        • 66%

          Maine Coon und Katzen

          Es gibt verschiedene Faktoren, welche die Atmosphäre zwischen den Katzen eines Hauses beeinflussen, wie zum Beispiel die Art, auf die sie einander vorgestellt und an ihr Lebensumfeld gewöhnt worden sind. Es wird dazu geraten, viele Verstecke und höhergelegene Beobachtungsposten anzulegen.

        • 100%

          Maine Coon und Hunde

          Die Art, auf die die Katze von klein auf mit Hunden in Kontakt gebracht wurde, hat großen Einfluss darauf, wie sie sich ihnen gegenüber später verhält. Ein Zusammenleben kann durchaus friedlich verlaufen, wenn die Tiere einander angemessen vorgestellt wurden. Eine Lebensumgebung mit höhergelegenen Rückzugsorten, die dem Hund nicht zugänglich sind, ermöglicht es der Katze, unerwünschten Interaktionen zu entkommen.

        • 100%

          Maine Coon mit Kindern

          Hier haben wir es mit einer großen Katze und kleinen Menschen zu tun! Es ist daher besonders wichtig, sie einander allmählich und sanft vorzustellen. Erzwingen Sie niemals den Kontakt. Es ist unerlässlich, sich Zeit zu nehmen, um die Begegnungen gut zu begleiten, den Kindern beizubringen, respektvoll mit der Katze umzugehen und darauf zu achten, dass alle sich gut verstehen. Das führt dazu, dass die Beziehung zwischen der Maine Coon und den Kindern dynamisch und bereichernd sein kann!

        • 66%

          Geeignet für Senioren

          Diese große Mieze und eine eher ruhige Person können gut zusammenleben, sofern das Bedürfnis der Katze nach Bewegung erfüllt wird.

          Preis einer Maine Coon

          Im Schnitt liegt der Kaufpreis eines Maine Coon-Kätzchens aus einer Zucht bei zwischen 900 € und 1.200 €. Der Preis variiert aber aufgrund von verschiedenen Faktoren wie der Abstammungslinie, Zucht, Alter und Geschlecht.

          Man muss durchschnittlich 40 € pro Monat einplanen, um den Bedürfnissen dieser Katze gerecht zu werden. Dieses Budget umfasst eine hochwertige Ernährung sowie alle Kosten, die anfallen, um sie bei guter Gesundheit zu halten.

          Fellpflege der Maine Coon

          Da die Unterwolle der American Longhair fein und seidig ist, ist eine regelmäßige Fellpflege wichtig, um zu vermeiden, dass die Haare sich verknoten.

          Haarausfall

          Der Haarausfall ist in manchen Jahreszeiten stärker ausgeprägt, was dazu führt, dass auch die Felllänge im Laufe der Zeit variiert.

          Ernährung der Maine Coon

          Diese große Katze braucht eine Ernährung, die ihrem erhöhten Energiebedarf gerecht wird. Regelmäßige Besuche beim Tierarzt ermöglichen es, die Ernährung an das Alter, das Gewicht, das Ausmaß der Bewegung und die körperliche Verfassung der Katze anzupassen.

          Gesundheit der Maine Coon

          Maine Coon: Lebenserwartung

          Die durchschnittliche Lebenserwartung dieser Katze liegt bei 11 bis 13 Jahren, aber einzelne Exemplare können auch über 15 Jahre alt werden.

          Robust

          Ihr langes Deckfell und ihre dichte Unterwolle bieten ihr einen gewissen Schutz vor schlechtem Wetter und extremen Temperaturen. Außerdem ist das Fell in vielen Fällen wasserundurchlässig.

          Neigt zu Übergewicht

          Verschiedene Faktoren wie das Alter, die Umgebung, die Ernährung und das Maß der Bewegung der Katze erhöhen das Risiko, dass das Tier übergewichtig wird. Wenn ihre Bedürfnisse nach Bewegung erfüllt werden, senkt dies das Risiko von Übergewicht deutlich. Zudem kann man die Portionen rationieren, indem man ihr das Futter in einem interaktiven Fressnapf verabreicht.

          Maine Coon: Krankheiten

          Es wird empfohlen, einmal pro Jahr einen Tierarzt aufzusuchen, um das Wohlergehen der Katze sicherzustellen. Manche Exemplare können die Krankheiten bekommen, die bei Hauskatzen generell geläufig sind, wie zum Beispiel Zahnprobleme. Es gibt bei dieser Rasse auch einige Erbkrankheiten, die auf potentielle Inzucht zurückzuführen sind, wie:

          • Die spinale Muskelatrophie ist eine Erbkrankheit, die bei der Maine Coon rassespezifisch ist. Sie tritt bei Kätzchen im Alter von zwischen 13 und 17 Wochen auf und macht sich in Form von einer charakteristischen Muskelschwäche bemerkbar
          • Die hypertrophe Kardiomyopathie ist eine Krankheit, die sowohl Rasse-, als auch Mischlingskatzen treffen kann. Auf lange Sicht kann sie zu Herzinsuffizienz führen.

          Fortpflanzung

          Es sind nur Paarungen zwischen Maine Coons zulässig.

          Ein Wurf umfasst etwa 3 bis 5 Kätzchen.

          Häufige Fragen

          Wie alt werden Maine Coon Katzen?

          Wie groß werden Maine Coon Katzen?

          Was kostet eine Maine Coon Katze?

          Wann soll man eine Maine Coon kastrieren lassen?