Hallo, meine Katze hat, ich vermute von Geburt an, so ein leichtes Schimmern in der linken Pupille was in der anderen gar nicht zu sehen ist.  Das Auge mit dem Schimmern ist auch meistens ein bisschen größer als das andere, also die Pupille, kommt aber auf die Lichtverhältnisse an.

Bisher hab ich nicht das Gefühl dass die Katze in irgendeiner Form schlechter sehen kann als ihre Geschwister, sie hat sich generell noch nie auffällig verhalten deswegen oder sonstiges.

Bis auf das mit dem Auge ist sie eine ganz normale Katze weshalb ich es bisher auch nicht für nötig gehalten habe damit zum Tierarzt zu gehen. (Sie ist jetzt ca 1,5 Jahre alt)

 Irgendwie würde ich das aber trotzdem gerne abklären lassen.

Leider Gottes ist die kleine Katzendame überhaupt nicht begeistert von Tierärzten und dreht komplett am Zeiger sobald sie begreift wos hingeht also würde ich den Besuch gerne vermeiden wenns möglich ist.

Kann mir evtl jemand sagen ob das was ganz normales sein kann bzw eh nicht weggeht da angeboren oder sollte ich wirklich das psychotische geknurre und gefauche über mich ergehen lassen und das arme Tier zum Arzt bringen?

(Früher oder später werde ich eh mit ihr beim TA vorbei, würde nur gern wissen wie dringend ich das tun sollte.)