Angst bei Haustieren: Umfrage & Test

Werbung

Tamaskan: Seltener Wolfshund aus Finnland

Tamaskan Weibchen

Tamaskan-Hündin

© Bildagentur Zoonar GmbH / Shutterstock

Der Tamaskan ist eine seltene Hunderasse aus Finnland. Erfahren Sie, für wen sich der große Vierbeiner eignet und was ihn auszeichnet.

von Stephanie Klein

am aktualisiert

Was ist ein Tamaskan?

Ein Hund, der dem Wolf ähnelt und zugleich die positiven Eigenschaften eines Haushundes hat – mit diesem Leitgedanken wurde die Zucht des Tamaskans vorangetrieben. Heute ist der Tamaskan eine vom FCI nicht anerkannte Hunderasse mit einem kleinen Liebhaberkreis. Von der Optik her besteht eine gewisse Ähnlichkeit zu dem Saarloos Wolfshund und Tschechoslowakischen Wolfshund. Der Tamaskan grenzt sich von den beiden Hunderassen vor allem durch sein Wesen ab. Wolfsähnliche Charakterzüge sind bei einem Tamaskan nicht allzu sehr ausgeprägt.

Tamaskan: Geschichte

Die Zucht begann in den 1980er-Jahren in den USA mit fünf Hunden unbekannten Ursprungs, die nach Großbritannien importiert wurden. Dort kreuzte man die Hunde mit Deutschen Schäferhunden, Sibirian Huskys, Alaskan Malamutes, Kanadischen Eskimohunden, Samojeden und Mischlingen. Aufzeichnungen untermauerten den Verdacht, dass in Großbritannien auch Wolfshundmischlinge für die Zucht verwendet wurden. Im Jahr 1988 erhielt die neue Hunderasse den Namen „Northern Inuit“.

Doch der Weg zum heutigen Tamaskan war steinig. Viele Laien mischten bei der Zucht des wolfsähnlichen Hundes mit. Die Folge waren Erbkrankheiten, Inzucht und große Unterschiede in der Optik. Nach Meinungsverschiedenheiten entstand in Finnland die Tamaskan-Zucht mit ausgewählten Hunden. Heute ist der Tamaskan dank strenger Zuchtkriterien auf dem besten Weg, sich zu einer gesunden Hunderasse mit einheitlichen Merkmalen zu etablieren.

Tamaskan-Hunde im Garten
Tamaskan-Hunde lieben die Natur© Wirestock Creators/ Shutterstock

Tamaskan: Aussehen

„Mächtiger Wolf“ so lautet die Übersetzung des Begriffs Tamaskan. Tatsächlich ist eine gewisse Ähnlichkeit zu dem Urvater aller Hunde ist nicht abzustreiten. Folgende äußere Merkmale zeichnen ihn aus:

  • Größe: 63 bis 84 cm (Rüden) und 61 bis 71 cm (Hündinnen)
  • Gewicht: 32 bis 50 kg (Rüden) und 25 bis 41 kg (Hündinnen)
  • dickes, glattes Fell mit Unterwolle
  • Fellfarben: Schwarz, Grau, Rot und Braun
  • Wolfsmaske
  • buschige Rute
  • Scherengebiss
  • aufrechtstehende, mittelgroße Ohren
  • mandelförmige Augen
  • Augenfarbe: Gelblich Bernsteinbraun oder Braun

Tamaskan: Wesen und Temperament

Zuchtvereine beschreiben den Tamaskan als:

  • arbeitseifrig
  • tolerant
  • intelligent
  • gehorsam
  • anhänglich
  • und freundlich.

Von den nordischen Hunderassen kann eine etwas sture und eigensinnige Seite zum Vorschein kommen.

Grundsätzlich ist es bei einer jungen Hunderasse wie dem Tamaskan schwierig, verlässliche Charaktermerkmale aufzulisten. Um den Genpool zu erweitern, werden zudem immer noch weitere Hunde miteingekreuzt. Mit einem Welpen holen sich Menschen eine Wunschtüte ins Haus, deren individueller Charakter sich erst im Erwachsenenalter vollständig zeigen wird.

Tamaskan
Glücklicher Tamaskan© Ionnestudio / Shutterstock

Tamaskan: Gesundheit und Lebenserwartung

Bei dem Tamaskan handelt es sich um einen robusten Hund, der aber aufgrund seiner Zuchthistorie nicht frei von Krankheiten ist. Die Hunderasse kann von folgenden Erkrankungen betroffen sein:

Lebenserwartung vom Tamaskan

Heute legen seriöse Zuchtverbände großen Wert auf Gesundheit und schließen vererbbare Krankheiten durch vorige Gentests aus. Die Lebenserwartung eines Tamaskans ist mit 14 bis 15 Jahren für einen großen Hund vergleichsweise hoch.

Tamaskan: Pflege

Der Pflegeaufwand der finnischen Hunderasse ist als mittel einzustufen. Der Tamaskan sollte vor allem zur Zeit des Fellwechsels regelmäßig gebürstet werden, um ihn von losem Haar zu befreien.

Wie viel Bewegung braucht der Tamaskan?

Mit athletischen, ausdauernden Schlittenhunden und Schäferhunden in der Ahnentafel ist der Tamaskan ein sportlicher Hund. Neben ausgedehnten Spaziergängen ist es wichtig, den intelligenten Hund auch geistig auszulasten. Für einen Tamaskan kommen folgende Hundesportarten infrage:

Passt ein Tamaskan zu mir?

In den letzten Jahren zeichnete sich ein Hype auf wolfsähnliche Hunde ab. Leider landeten infolge von unüberlegten Anschaffungen viele Hunde in Tierheimen. Keine Frage, die ursprüngliche, wolfsähnliche Erscheinung des Tamaskans übt auf viele eine Faszination aus. Jedoch sollte die Optik bei der Wahl des Hundes niemals im Vordergrund stehen. Denn die Haltung des ursprünglichen Hundes bringt einige Besonderheiten mit.

Nordische Hundenamen für den Tamaskan

Wie nordische Hunderassen hinterfragt auch der Tamaskan gelegentlich Kommandos von Frauchen oder Herrchen. Eine Erfahrung mit sturen Hunderassen ist daher von Vorteil. Wer auf der Suche nach einem stadttauglichen Hund für die Wohnung ist und nur kurze Spaziergänge einplant, ist mit dem Tamaskan auf der falschen Fährte. Der agile Hund braucht viel Platz und Bewegung an der frischen Luft. Ein Haus mit Garten ist für die Hunderasse optimal. Allerdings darf auch dort keine Langeweile aufkommen. Fühlt sich ein Tamaskan unterfordert, kann er schnell zerstörerisch werden oder versuchen, auszubüxen.

Der Tamaskan mag zwar durch sein Erscheinungsbild Respekt einflößen. Da er aber ein freundliches Wesen hat, gibt er keinen hervorragenden Wachhund ab. Sein Jagdtrieb hält sich in Grenzen und mit frühem Training gelingt ein zuverlässiger Rückruf in der Natur. Bei guter Haltung und Sozialisierung zeigt sich der finnische Wolfshund anhänglich und eignet sich gut als Familienhund. Eigenständig ist er nur in einem bestimmten Maß, denn er liebt die Gesellschaft seiner Menschen. Mit dem Alleinbleiben kann er nicht demnach gut umgehen. Vor dem Kauf müssen sich Interessierte der Tatsache bewusst sein, dass ein Tamaskan viel Zeit und Aufmerksamkeit erfordert.

Tamaskan: Züchter und Preise

Wie bei allen seltenen Hunderassen, gestaltet sich auch die Suche nach einem Tamaskan als aufwendig. Mit etwas Recherche finden Interessierte in Deutschland seriöse Züchter und Züchterinnen. Darüber hinaus gibt es auch verantwortungsvolle Zuchtvereine in den Niederlanden oder in der Schweiz. Da eine seriöse Tamaskan-Zucht mit vorigen Gentests und viel Expertise einhergeht, ist ein Preis von ca. 2.000 € angemessen.

Kommentieren
0 Kommentare
Löschen bestätigt

Sind Sie sicher, dass Sie den Kommentar lôschen wollen?

EInloggen zum Kommentieren