News :
wamiz-v3_1

Werbung

Nordische Hundenamen liegen voll im Trend

Hund vor norwegische Flagge advice
© Shutterstock

Schwedische, finnische, norwegische und dänische Hundenamen für Rüden und Hündinnen haben einen schönen Klang. Besonders häufig kommen arktische Hundenamen bei Vierbeinern mit einem nordischen Ursprung zum Einsatz. Viele gewählte Tierbezeichnungen haben eine besondere Bedeutung, die bei der Auswahl eines geeigneten Namens wichtig sein kann.

von Tim Brinkhaus

Wenn Sie auf der Suche nach nordischen Namen und deren Bedeutung sind, verraten wir Ihnen mehr über die passenden Bezeichnungen für weibliche und männliche Tiere.

Namen für dänische, finnische, norwegische und schwedische Hunderassen

Tipp: Die vorgeschlagenen Bezeichnungen passen besonders gut zu einer aus Dänemark, Finnland, Norwegen oder Schweden stammenden Hunderasse. Dahen finden Sie unter den vorgeschlagenen Benennungen tolle Vorschläge für Huskys, Lundehunde, Wolfspitze und auch Eurasier.

Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick über die fünf schönsten Namen für Rüden und Hündinnen sowie deren Bedeutung:

Aili

Aili eignet sich für weibliche Tiere und bedeutet „die Strahlende“.

Bua

Bua ist für Hündinnen ein toller Name, der übersetzt „Leben“ heißt.

Dagna

Dagna wird oftmals für weibliche Fellnasen eingesetzt und bezeichnet den „Tag“.

Eija

Eija bedeutet „sonniges Gemüt“ und eignet sich für eine Hündin.

Gry

Gry zählt zu den Namen für Tierdamen und heißt „Sonnenaufgang“.

Ilari

Ilari ist ein schöner Name für einen Rüden, welcher „der Heitere“ bedeutet.

Jari

Jari heißt „Friedensstifter“ und wird für männliche Gefährten verwendet.

Taavi

Taavi zählt zu den Bezeichnungen für einen Hundemann und benennt „den Geliebten“.

Toivo

Toivo bedeutet „Hoffnung“ und gehört zu den Namen für Rüden.

Vegard

Vegard heißt „Schutz“ und ist eine tolle Benennung für einen Hundemann.

Alle Hundenamen von A bis Z finden Sie hier.