❗️ Teste gratis Katzenfutter ❗️

Werbung

Die schönsten Namen für Huskys und ihre Bedeutung

Zwei Husky Welpen advice
© Shutterstock

Die eleganten und kraftvollen Huskys tragen den Stolz ihrer nordischen Herkunft noch immer in sich. Damit Ihr Vierbeiner auch den passenden Namen erhält, haben wir für Sie eine Liste der schönsten Namen aus den nordischen Sprachen für Sie zusammengestellt.

von Nina Brandtner

Der Siberian Husky ist immer noch eine der faszinierendsten Hunderassen der Welt. Mit ihren stechenden Augen und ihrem wolfstypischen Auftreten sind Huskys einzigartige Vertreter ihrer Art. Während sie früher als Schlittenhunde im Einsatz waren, wie etwa der berühmte „Balto”, sind sie heute auch in Deutschland und dem Rest der Welt zuhause. Gefährlich sind diese freundlichen Hunde nicht, aber sie sind dennoch sehr unabhängig und nicht für jeden Anfänger geeignet.

Hunderasse: Siberian Husky
Husky
Sibirische Huskys sind typische nordische Schlittenhunde
© Shutterstock

Sie haben einen Husky zuhause und suchen nun nach dem passenden Namen? Beliebte Namen für Husky Rüden und Weibchen finden Sie in dieser Liste:

Askan

Askan ist sozusagen der Adam der nordischen Mythologie. Es heißt, aus den beiden Holzstücken „Ask” und „Embla” sei von den Göttern der erste Mensch geschaffen und „Askan” genannt worden. Aus der persischen Sprache übersetzt bedeutet er dagegen so viel wie „einzigartiger Krieger”.

Balto

Er ist der wohl berühmteste Sibirische Husky: Balto, ein Schlittenhund in Alaska, rettete im Jahr 1925 einem ganzen Dorf das Leben. Er war der Leithund eines Gespanns, das ein Medikament in die von der Diphtherie heimgesuchte und weit abgelegene Stadt Nome brachte. Balto ging daraufhin als Held in die Geschichte ein und ist noch heute ein beliebter Namenspate für seine Artgenossen.

Wamiz-Ratgeber: Alles über Balto

Iluq

Dieser Name stammt direkt aus dem Sprachgebrauch der Inuit und bedeutet so viel wie „Frost”. Für die schneeliebenden Huskys ist diese Bezeichnung daher besonders begehrt.

Finn

Erprobte Huskyhalter wissen es: Diese unabhängigen Hunde vom Urtyp machen sich gerne mal davon und erkunden ihre Umgebung auf eigene Faust. Für kleine Ausreißer ist der nordische Name Finn daher perfekt geeignet: Er bedeutet so viel wie  „Vagabund” oder  „Wanderer”.

Miska

Sie haben ein aufgewecktes kleines Husky-Mädchen zuhause? Dann könnte der Name Miska genau richtig für sie sein. Er stammt aus der Sprache der Eskimo und bedeutet „kleiner Bär”.

Nanook

Nanook ist unter Huskyhaltern besonders beliebt. Der Name stammt nicht nur direkt aus der Mythologie der Inuit, er hat auch eine passende Bedeutung: „Mächtiger Eisbär”. Für jeden prächtigen Husky, der mal ein stattlicher Hund werden soll, ist das perfekt.

Husky
Ihr Husky hat strahlende Augen? Dann nennen Sie ihn doch Nova!
© Shutterstock

Nova

Dieser Vorname aus der Sprache der Inuit passt hervorragend zu weiblichen Huskys mit besonders hellem Fell oder strahlenden Augen. Denn übersetzt meint Nova einen Stern, der besonders hell erstrahlt.

Odin

Odin ist der wichtigste Gott aus der nordischen Mythologie - doch nicht nur das: Der Göttervater und Kriegsgott hat nur ein Auge. Besonders für Huskys mit dem Odd-Eyed-Syndrome eignet sich dieser magische Name deshalb besonders gut.

Sesi

Besonders für hübsche Huskyweibchen mit großem Weißanteil im Fell ist dieser nordische Name sehr gut geeignet: Zu deutsch bedeutet Sesi nämlich „Schnee”, und den lieben doch wohl alle sibirischen Hunde.

Snow

Die gleiche Bedeutung und dennoch ein wenig anders verhält es sich mit dem englischen Namen für Schnee, „Snow”. Serienfans denken hier sofort an den weißen Wolf aus „Game of Thrones”, der durch seine Loyalität und seinen Mut zum tierischen Helden wird.

Suka

Ihr Huskymädchen ist besonders flink? Dann ist der Name Suka perfekt für den Vierbeiner. Aus der Sprache der Inuit übersetzt bedeutet Suka „schnell”.

Diese Namen sind übrigens genauso gut für andere nordische Hunderassen wie den Alaskan Malamute, den Kanadischen Eskimohund, den Finnischen Spitz, den Gröndlandhund usw. geeignet.

Gleich weiterlesen: Noch mehr nordische Hundenamen