Wamiz Logo

Eurasier

Andere Namen: Eurasian

Eurasier
Erwachsener Eurasier © Shutterstock
Eurasier
Eurasier Welpe © Shutterstock
Welpe

Der Eurasier ist ein mittelgroßer Hund mit dichtem Fell, welches ihm ein stolzes, majestätisches Erscheinungsbild verleiht. Er ist ein sehr angenehmer Gefährte, der sich gegenüber seinen Artgenossen wie auch allen anderen Tieren, denen er begegnet, gesellig zeigt. Er hängt sehr an seiner sozialen Gruppe, ohne jedoch eine Klette zu sein, kann sich an verschiedene Lebensweisen anpassen und nimmt gern und mit Enthusiasmus am Alltagsleben seiner Besitzer teil.

dna

Wichtige Informationen

  • Lebenserwartung : Zwischen 11 und 13 Jahren
  • Charakter : Intelligent
  • Größe : Mittelgroß
  • Felltyp : Kurz, Lang
  • Preis : Zwischen 1200 € und 1500 €

FCI-Gruppe

FCI-Gruppe

Gruppe 5 - Spitze und Hunde vom Urtyp

Sektion

Sektion 5 : Asiatische Spitze und verwandte Rassen

Aussehen des Eurasiers

Größe

Weibchen Zwischen 48 und 56 cm
Männchen Zwischen 52 und 60 cm

Gewicht

Weibchen Zwischen 18 und 26 kg
Männchen Zwischen 23 und 32 kg

Fellfarbe

Alle Fellfarben außer reinem Weiß, Weiß gescheckt und Braun sind zulässig.

Felltyp

Das Fell ist mittellang.

Das Deckfell liegt eng am Körper des Hundes an, ohne jedoch dicht zu sein. Je nach Körperstelle kann es kurz bis mittellang sein. Die Unterwolle ist dicht.

Augenfarbe

Die Augen sind dunkel.

Beschreibung des Aussehens

Der Eurasier ist ein mittelgroßer Hund mit langem Fell, der eher eine rechteckige als eine quadratische Statur hat. Die Kopfpartie ähnelt stark der seines Vorfahren, dem Wolf: Sie ist kegelförmig, mit mittelgroßen, aufrecht stehenden Ohren, einem flachen Schädel und einer deutlich sichtbaren Falte in der Stirnmitte. Die Augen sind dunkel, nicht zu tiefliegend und leicht mandelförmig. Die Gliedmaßen sind mit einem guten Knochengerüst ausgestattet und absolut gerade. Die Rute hängt herab, wenn der Hund in Ruhe ist und wird im Affekt auf den Rücken gerollt getragen.

Charakter

Anhänglich

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Dieser Hund, der auch Wolf-Chow genannt wurde, bevor die Rasse genau definiert worden ist, hängt sehr an seiner sozialen Gruppe, ist aber keine Klette.

Verspielt

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Der Eurasier-Welpe ist sehr fröhlich und frech. Er ist immer zum Spielen aufgelegt, was bei seiner Erziehung hilfreich sein kann. Als erwachsener Hund behält er zwar eine gewisse Fröhlichkeit bei, zeigt sich aber reservierter.

Ruhig

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Es handelt sich um einen ruhigen, ausgeglichenen Hund, der jedoch sehr quirlig sein kann, wenn er seinen Bewegungsdrang nicht ausleben kann. Man darf sich nicht auf seinen friedlichen, folgsamen und ruhigen Charakter verlassen.

Intelligent

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Er ist ein intelligenter Hund, der dafür bekannt ist, dass er schnell reagiert und gut auf die Kommandos seiner Besitzer hört. Er zeigt sein Können gern mit Stolz und Eleganz.

Jagdfreudig

yellow-paw grey-paw grey-paw

Laut offiziellem Rassestandard hat dieser Hund keinen Jagdinstinkt.

Scheu

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Trotz seiner großen Geselligkeit ist dieser Hund ein zurückhaltendes Tier, dass das Eindringen von Fremden nicht so leicht akzeptiert, wie man denken könnte.

Auch wenn er keinen ausgeprägten Bewacherinstinkt hat, ist der Eurasier ein guter Beschützer, was vor allem an seiner großen Anhänglichkeit gegenüber seinen Lieben liegt. Er zeigt sich jedoch niemals aggressiv.

Gegenüber Gästen, die er nicht kennt, zeigt er sich häufig gleichgültig, bis er ihnen ordnungsgemäß vorgestellt worden ist.

Unabhängig

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Trotz einer gewissen Unabhängigkeit, die der Eurasier vor allem von den Rassen hat, von denen er abstammt (Chow-Chow, Samojede), steht er seiner sozialen Gruppe doch sehr nahe und erträgt es nicht, wenn er von ihr ausgeschlossen wird.

Verhalten des Eurasiers

Kann alleine bleiben

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Dieser Hund ist nicht gern alleine. Er mag es überhaupt nicht, nicht bei seinen Lieben zu sein. Daher ist es wirklich undenkbar, diesen Hund außerhalb des Hauses unterzubringen. Er braucht regelmäßigen Kontakt zu den Mitgliedern seiner sozialen Gruppe.

Wenn der Eurasier aber von klein auf positiv an das Alleinsein gewöhnt wird, kann er mit der Abwesenheit seiner Besitzer umgehen, sofern sie nicht zu lang sind.

Gehorsam

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Die Erziehung dieses Hundes ist sehr einfach, denn er hat viele positive Charaktereigenschaften, wegen derer er beim Training sehr aufnahmebereit und folgsam ist. Er bereitet seinen Besitzern gern eine Freude, indem er gut mit ihnen zusammenarbeitet.

Die Sozialisierung, welche die Erziehung des Eurasier-Welpen von klein auf begleiten muss, ist ebenfalls sehr einfach, denn dieser wunderbare Spitz ist von Natur aus sehr offen.

Allerdings darf der unkomplizierte Umgang mit diesem Hund keinesfalls Laxheit seitens seiner Besitzer rechtfertigen. Die Erziehung muss früh begonnen werden und kohärent, gerecht und streng sein, ohne dass Zwang angewendet würde.

Bellen

yellow-paw grey-paw grey-paw

Dieser Hund ist seinem Vorfahren, dem Wolf, sehr ähnlich und bellt nur selten. Er versteht es, sich unauffällig zu verhalten.

Ausreißer

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Wie viele Hunde, sogar diejenigen, die keinen besonderen Jagd- oder Verfolgungsinstinkt haben, lässt auch dieser sich manchmal hinreißen.

Wenn dieser Hund zu selten außerhalb von seinem Garten spazieren geführt wird, trägt dies dazu bei, dass es wahrscheinlicher wird, dass er sich aus dem Staub macht.

Zerstörerisch

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Vor allem in seinen ersten Lebensmonaten kann die Verspieltheit des Eurasiers dazu führen, dass er Dinge zerstört. Das gilt insbesondere, wenn seine Besitzer nicht da sind.

Gierig

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Auch wenn dieser Hund sich relativ gut unter Kontrolle hat, ist es nicht empfehlenswert, ihm einen ständig gefüllten Fressnapf zur Verfügung zu stellen, um zu vermeiden, dass er zu viel an Gewicht zunimmt.

Ansonsten ist der Appetit des Eurasiers ein großer Vorteil für seine Erziehung, denn Leckerchen sind ein gutes Mittel zur Motivation.

Wachhund

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Auch wenn dieser Hund weder viel bellt, noch aggressiv ist, versteht er sich darauf, abschreckend zu wirken, wenn er spürt, dass dies notwendig ist. Er ist argwöhnisch gegenüber Fremden und steht seiner sozialen Gruppe nahe. Daher ist er gut dafür geeignet Alarm zu schlagen, denn sein Bellen sorgt aufgrund seiner sonstigen Zurückhaltung direkt für Aufsehen.

Ersthund

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Der Eurasier ist ein Hund, der sich an verschiedene Umgebungen und Lebensweisen anpassen kann. Die Hunde dieser Rasse sind manchmal sehr unterschiedlich, da ihr Charakter mit dem ihrer Besitzer zusammenhängt.

Für Anfänger sind sie ideal, vor allem, wenn man Hunde des Urtyps mag, die dem Wolf physisch ähneln. Der Eurasier hat alle körperlichen Qualitäten, die viele sich bei einem Hund wünschen. Noch dazu hat er einen deutlich umgänglicheren Charakter als viele seiner nahen Verwandten.

Lebensstil

Eurasier in der Wohnung

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Dieser Hund hat ein ruhiges, ausgeglichenes Naturell und ist darüber hinaus sehr gesellig. Daher kann er sich mit dem Leben in einer Wohnung durchaus anfreunden, braucht aber täglich Spaziergänge (mindestens zwei pro Tag).

Natürlich würde er auch ein Leben auf dem Land oder in einem Haus mit Garten mögen, aber dies kann keinen Mangel an oder vollständiges Wegfallen von Spaziergängen rechtfertigen.

Wenn er auf dem Land lebt, darf er nicht draußen gelassen und aus dem Familienleben ausgeschlossen werden. Dieser Hund muss einen Platz drinnen bei seinen Besitzern bekommen, um sich voll zu entfalten.

Sportlich

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Es wäre eine Lüge zu behaupten, der Eurasier sei ein sportlicher Hund, denn er ist trotz allem ziemlich „langsam“ und empfindlich. Allerdings erzielt diese Hunderasse häufig sehr gute Leistungen in Agility.

Aber Achtung: Die physischen oder sportlichen Aktivitäten dürfen erst nach dem Ende der Wachstumsphase des Hundes beginnen.

Abgesehen von intensiven sportlichen Betätigungen braucht der Eurasier trotzdem tägliche Spaziergänge auf weiten Flächen mit seinen Besitzern, um sich voll zu entfalten und physisch, mental, sozial und olfaktiv stimuliert zu werden.

Reisen

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Nur die Größe dieses Hundes kann Transporte unter Umständen etwas schwierig machen. Ansonsten ermöglichen es ihm sein guter Charakter und sein großes Anpassungsvermögen, seine Besitzer (mit deutlich erkennbarer Begeisterung) überallhin zu begleiten.

Geselligkeit

Verträgt sich mit Katzen

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Dieser Hund versteht sich sehr gut mit Katzen. Das gilt sogar, wenn er nicht schon von klein auf an ihre Anwesenheit gewöhnt worden ist. Er kommt sehr gut mit der Ankunft eines neuen Individuums in seiner sozialen Gruppe zurecht, unabhängig davon, zu welcher Art es gehört.

Auch wenn sie sich gut verstehen, sind die Reaktionen einer Katze häufig weniger vorhersehbar als die eines Hundes, weshalb man der Katze stets die Möglichkeit lassen sollte zu fliehen und sich an höher gelegenen Orten in Sicherheit zu bringen, ohne dass sie in Situationen kommt, in denen sie den Hund aus Angst kratzt.

Verträgt sich mit Hunden

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Der Eurasian, wie er auf Englisch heißt, ist für seine große Geselligkeit bekannt. In der Regel versteht er sich mit allen Hunden, denen er begegnet, und dies unabhängig von ihrer Größe, ihrem Alter oder ihrem Charakter.

Dieser Hund flieht vor Konflikten. Wenn er eine gewisse Feindseligkeit seitens eines Artgenossen spürt, mit dem er kommuniziert, achtet er darauf, ihm aus dem Weg zu gehen und sich mit anderen Dingen zu beschäftigen.

Aber Achtung: Die natürlichen Tendenzen dieses Hundes dürfen nicht als Entschuldigung dafür genutzt werden, dass er keine oder eine schlechte Sozialisierung bekommt, denn er braucht diese, um sich zu entwickeln und seine Kenntnisse von Verhaltensregeln unter Hunden von klein auf aufzubauen und zu verbessern.

Geeignet für Kinder

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Der Eurasier ist verspielt, sanft und geduldig, hat also alle Charaktereigenschaften, die für das Leben in einer Familie mit Kindern erforderlich sind. Aber Vorsicht: Trotz seiner Fröhlichkeit und seiner Gutmütigkeit müssen Regeln von den Eltern aufgestellt werden, welche Kinder befolgen müssen, um die Ruhe des Hundes zu schützen.

Ein paar Beispiele:

  • den Hund nicht stören, wenn er in seinem Körbchen liegt
  • immer ein Elternteil um Erlaubnis bitten, bevor ein Kind mit dem Hund spielt
  • nicht am Fell des Hundes ziehen oder auf seinen Rücken klettern
  • den Hund sofort in Ruhe lassen, wenn er die Zähne fletscht, knurrt oder bellt etc.

Geeignet für Senioren

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Obwohl der Eurasier ziemlich kräftig wirkt, passt er sehr gut zu Senioren, denn er ist folgsam, ruhig und braucht nicht allzu viel Auslauf pro Tag, sodass er sich gut an den Alltag von älteren Menschen anpassen kann.

Außerdem passt die permanente Anwesenheit seiner Besitzer sehr gut zu diesem Hund, der ständigen Kontakt zu Menschen braucht.

Allerdings muss man gegebenenfalls einen Dogsitter hinzuziehen, wenn die Besitzer nicht mehr die Kraft haben, lange Spaziergänge mit ihrem Hund zu machen.

Preis eines Eurasiers

Der Preis eines Eurasiers variiert je nach seiner Herkunft, seinem Alter und seinem Geschlecht. Ein Hund mit Zuchtbucheintrag kostet im Schnitt 1.200 Euro. Die wertvollsten Abstammungslinien können für bis zu 1.500 Euro verkauft werden.

Man muss pro Monat für den Unterhalt des Eurasiers ca. 50 Euro einplanen. Dies reicht für eine hochwertige Ernährung und grundlegende tierärztliche Behandlungen wie Entwurmungskuren, Impfungen, etc. aus.

Fellpflege des Eurasiers

Das dichte Fell dieses Spitzes könnte Besitzern, die sich nicht stundenlang um ihren Hund kümmern möchten, etwas Angst einjagen. Es handelt sich aber nicht um einen Hund, der viel Pflege braucht. Man muss diesen Hund einmal pro Woche bürsten, um die Schönheit und die schützenden Eigenschaften seines Fells zu erhalten. Am besten eignet sich hierfür eine Unterwollharke.

Der Eurasier braucht nicht gewaschen oder gebadet zu werden (außer natürlich, wenn der Hund sehr schmutzig ist). Maximal zwei Bäder pro Jahr sind völlig ausreichend.

Haarausfall

Der Haarausfall ist beim Fellwechsel des Eurasiers im Frühjahr ziemlich ausgeprägt. Man muss ihn dann täglich bürsten, um die ausgefallenen Haare nach und nach zu entfernen.

Ernährung des Eurasiers

Die Ernährung des Eurasiers ist einfach: Alle Arten von Futter sind für ihn geeignet. Ob er nun Trockenfutter, rohes Fleisch oder hausgemachte Nahrung bekommt - er ist unkompliziert und frisst alles gern.

Für Welpen wird zu einer tierärztlichen Betreuung geraten, damit sie ein gesundes Wachstum erfahren. Das gilt auch für Individuen, die ausschließlich hausgemachtes Futter fressen, denn das Ernährungsprogramm muss von einem Spezialisten abgesegnet werden, um sicherzustellen, dass der Hund alle Nährstoffe bekommt, die er braucht.

Natürlich muss die Ernährung (wie bei allen Hunden) der Entwicklung des Vierbeiners angepasst werden. Die Anzahl und die Qualität der Mahlzeiten verändern sich ebenfalls mit dem Alter des Hundes, seiner täglichen körperlichen Aktivität und eventuellen gesundheitlichen Problemen.

Für diesen Hund reicht eine Mahlzeit am Tag aus. Am besten ist es, sie ihm abends zu einer mehr oder weniger fixen Uhrzeit zu geben. Auch wenn Magendrehungen beim Eurasier nur selten vorkommen, wird dazu geraten, dass der Hund eine Stunde vor und nach seiner Mahlzeit in Ruhe bleibt und intensive körperliche Betätigungen in diesem Zeitraum vermieden werden.

Gesundheit des Eurasiers

Lebenserwartung

Die Lebenserwartung wird auf zwölf Jahre geschätzt.

Robust

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Der Eurasier ist ein robuster Hund, was insbesondere den Einkreuzungen besonders resistenter Hunderassen zu verdanken ist, durch die diese Hunderasse entstanden ist. Dieser Hund wird nur sehr selten krank und hat eine hohe Lebenserwartung.

Hitzeverträglich

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Wenn es heiß ist, ist der Eurasier kein Hund, der extrem unter der Hitze leidet, aber man darf ihn dennoch nicht zu lange in der Sonne lassen. Regelmäßig erneuertes, frisches Wasser und ein schattiges Plätzchen zum Ausruhen sind unerlässlich.

Im Sommer und insbesondere während Hitzewellen muss man Spaziergänge am frühen Morgen und am späten Abend mit ihm machen, damit dieser Hund den Auslauf wirklich genießen kann.

Kälteverträglich

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Das dicke Fell des Eurasiers in Kombination mit seiner dichten Unterwolle bietet ihm sehr guten Schutz vor schlechtem Wetter (Kälte und Nässe).

Neigt zu Übergewicht

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Der Eurasier braucht nur wenig Bewegung und kann deswegen schnell zunehmen, wenn seine Ernährung nicht entsprechend angepasst wird. Eine passende Ernährung und tägliche Spaziergänge ermöglichen es ihm, sein Wohlfühlgewicht zurückzuerlangen.

Häufige Krankheiten

  • Hüftdysplasie
  • Primäres Glaukom (genetisch bedingte Augenkrankheit)
  • Distichiasis (Fehler bei der Entwicklung der Haarfollikel am Auge)
  • Entropium
  • Dandy-Walker-Fehlbildung (Hypoplasie des Kleinhirnwurms)

Gut zu wissen

Der Eurasier ist der ideale Hund für alle, die das Aussehen des Chow-Chows mögen, aber einen Hund mit einem offeneren Charakter bevorzugen.

Geschichte

Diese Rasse geht auf die Initiative des berühmten Ethnologen Konrad Lorenz zurück, der versucht hat, eine sehr alte Hunderasse wieder zu erschaffen, nämlich den Laika Nenets, der bereits seit Langem ausgestorben ist. Dieser ehemalige russische Hund war das Ergebnis einer Kreuzung zwischen einem Wolfspitz (Deutscher Spitz) und einem Chow-Chow und lebte in freier Wildbahn. Eben diese Kreuzung hat es K. Lorenz ermöglicht, den Eurasier (wieder) zu erschaffen, indem er die Arbeit des Züchters Julius Wipfel anleitete und insbesondere Samojeden in die Zuchtlinie einbrachte. 1973 wurde der Eurasier von der FCI anerkannt und breitete sich dann in Deutschland, Österreich, den Niederlanden, Belgien, der Schweiz und in Spanien aus. Leider ist die Verbreitung dieses schönen Hundes immer sehr begrenzt geblieben und die Rasse wurde nie zu einem großen Erfolg, was vielleicht daran liegt, dass er dem Chow-Chow ähnelt, welcher viel bekannter und beliebter ist.

Namen

Gute Namen für einen Eurasier: Zara, Benji, Lola, Muffin

Hier finden Sie alle Ideen für Hundenamen

Welcher Hund soll es sein? Ihnen gefallen alle? Wamiz hilft bei der Auswahl der richtigen Hunderasse!