🐶 Kleine Hunde richtig füttern ❗️

Werbung

Kartoffeln für Hunde: Gekocht hui, roh pfui!

Kartoffeln auf gelbem Hintergrund

Hunde dürfen nur gekochte Kartoffeln essen

© Shutterstock

Sie ist lecker, nährstoffreich und macht satt: die Kartoffel! Was für uns Menschen gut ist, kann dem Hund ja wohl nicht schaden. Oder doch? Wir verraten, warum rohe Kartoffeln für Hunde giftig sein können, gekochte Kartoffeln hingegen gefüttert werden dürfen.

von Kristin Barling

am 08.02.21, 16:13 aktualisiert

Dürfen Hunde Kartoffeln essen?

Kartoffeln gehören zu den Nachtschattengewächsen und dürfen von Hunden nur gekocht gefressen werden. Rohe Kartoffeln enthalten wie alle Nachtschattengewächse den giftigen Stoff Solanin. Durch gründliches Kochen wird das Gift unschädlich gemacht, sodass das gekochte Gemüse für Hunde verträglich sind.

Sind rohe Kartoffeln giftig für Hunde?

Rohe Kartoffeln sind für Hunde nicht nur schlecht bekömmlich, sondern sogar giftig. Wie auch die Aubergine gehört die Kartoffel zu den Nachtschattengewächsen. In rohem Zustand ist das giftige Solanin enthalten. Es kann für Hunde tödlich sein. Solanin ist vor allem in der Schale und in den grünen Teilen von Kartoffeln enthalten.

Anzeichen einer Vergiftung durch rohe Kartoffeln

Frisst der Hund Knolle oder Schale roh, kann es zu schweren Vergiftungssymptomen kommen. Die toxische Wirkung von rohen Kartoffeln zeigt sich bei den meisten Hunden wie folgt:

Wenn Ihr Hund rohe Kartoffeln gefressen hat, suchen Sie sofort einen Tierarzt auf!
 
 
 
 
C535.114,60.657 530.342,55.887 530.342,50 C530.342,44.114 535.114,39.342 541,39.342 C546.887,39.342 551.658,44.114 551.658,50 C551.658,55.887 546.887,60.657 541,60.657 M541,33.886 C532.1,33.886 524.886,41.1 524.886,50 C524.886,58.899 532.1,66.113 541,66.113 C549.9,66.113 557.115,58.899 557.115,50 C557.115,41.1 549.9,33.886 541,33.886 M565.378,62.101 C565.244,65.022 564.756,66.606 564.346,67.663 C563.803,69.06 563.154,70.057 562.106,71.106 C561.058,72.155 560.06,72.803 558.662,73.347 C557.607,73.757 556.021,74.244 553.102,74.378 C549.944,74.521 548.997,74.552 541,74.552 C533.003,74.552 532.056,74.521 528.898,74.378 C525.979,74.244 524.393,73.757 523.338,73.347 C521.94,72.803 520.942,72.155 519.894,71.106 C518.846,70.057 518.197,69.06 517.654,67.663 C517.244,66.606 516.755,65.022 516.623,62.101 C516.479,58.943 516.448,57.996 516.448,50 C516.448,42.003 516.479,41.056 516.623,37.899 C516.755,34.978 517.244,33.391 517.654,32.338 C518.197,30.938 518.846,29.942 519.894,28.894 C520.942,27.846 521.94,27.196 523.338,26.654 C524.393,26.244 525.979,25.756 528.898,25.623 C532.057,25.479 533.004,25.448 541,25.448 C548.997,25.448 549.943,25.479 553.102,25.623 C556.021,25.756 557.607,26.244 558.662,26.654 C560.06,27.196 561.058,27.846 562.106,28.894 C563.154,29.942 563.803,30.938 564.346,32.338 C564.756,33.391 565.244,34.978 565.378,37.899 C565.522,41.056 565.552,42.003 565.552,50 C565.552,57.996 565.522,58.943 565.378,62.101 M570.82,37.631 C570.674,34.438 570.167,32.258 569.425,30.349 C568.659,28.377 567.633,26.702 565.965,25.035 C564.297,23.368 562.623,22.342 560.652,21.575 C558.743,20.834 556.562,20.326 553.369,20.18 C550.169,20.033 549.148,20 541,20 C532.853,20 531.831,20.033 528.631,20.18 C525.438,20.326 523.257,20.834 521.349,21.575 C519.376,22.342 517.703,23.368 516.035,25.035 C514.368,26.702 513.342,28.377 512.574,30.349 C511.834,32.258 511.326,34.438 511.181,37.631 C511.035,40.831 511,41.851 511,50 C511,58.147 511.035,59.17 511.181,62.369 C511.326,65.562 511.834,67.743 512.574,69.651 C513.342,71.625 514.368,73.296 516.035,74.965 C517.703,76.634 519.376,77.658 521.349,78.425 C523.257,79.167 525.438,79.673 528.631,79.82 C531.831,79.965 532.853,80.001 541,80.001 C549.148,80.001 550.169,79.965 553.369,79.82 C556.562,79.673 558.743,79.167 560.652,78.425 C562.623,77.658 564.297,76.634 565.965,74.965 C567.633,73.296 568.659,71.625 569.425,69.651 C570.167,67.743 570.674,65.562 570.82,62.369 C570.966,59.17 571,58.147 571,50 C571,41.851 570.966,40.831 570.82,37.631">
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by 나린the랩:-) (@narin.the.lab) on

Dürfen Hunde gekochte Kartoffeln essen?

Beim Kochen wird das giftige Solanin unschädlich gemacht. Um auf Nummer sicher zu gehen, sollten Sie das Gemüse gründlich schälen. Entfernen Sie mit einem Messer alle grünen Stellen und die sogenannten Augen, kleine schwarze Punkte oder Triebe, die aus der Kartoffel wachsen.

Die geschälten Kartoffeln kommen dann in einen großen Topf mit kaltem Wasser. Geben Sie auf keinen Fall Salz in das Wasser. Nach dem Aufkochen kann die Erdknolle noch etwa 30 Minuten köcheln. Dann besteht ganz sicher keine Gefahr mehr, dass noch Solanin enthalten ist. Im Anschluss zerdrücken Sie die leckeren Happen für Ihren Vierbeiner zu einem Brei oder schneiden Sie das Gemüse in mundgerechte Stücke.

Tipp: Kombinieren Sie Kartoffeln mit bekömmlichen Gemüsesorten wie Karotten.

Sind Kartoffeln für Hunde gesund?

Gekochte Kartoffeln für Hunde sind ausgesprochen gesund und nährstoffreich. Sie enthalten jede Menge Kohlenhydrate sowie Eiweiß und sind außerdem reich an den Spurenelementen Kalium, Magnesium und Eisen. Ebenfalls sind die Vitamine B1 und B2 in hoher Konzentration enthalten. Die sogenannten Erdäpfel bestehen außerdem zu rund 80 Prozent aus Wasser und sind somit eine vergleichsweise kalorienarme Beilage.

Kartoffeln für Hunde: getreidefreie Schonkost

Kartoffeln für Hunde sind auch eine empfehlenswerte Alternative zu Getreide. Zahlreiche Hundebesitzer sind auf der Suche nach Futter ohne Getreidezusätze. Diese stehen im Verdacht, in zu großen Mengen in Fertigfutter vorzukommen und Übergewicht zu begünstigen. Viele Hunde vertragen außerdem das im Weizen enthaltene Gluten nicht. In der Kartoffel ist der natürliche Kleber nicht enthalten.

Leidet der Hund unter Magen-Darm-Beschwerden, eignet sich die Kartoffel auch hervorragend als Schonkost. Gekochte Kartoffeln sind leicht verdaulich und geben dem erkrankten Tier neue Energie.

Gemüse für Hunde von A bis Z