wamiz-v3_1

Irish Setter

Andere Namen: Irischer Roter Setter, Irischer Rot-Weißer Setter, Irish Red Setter, Irish Red and White Setter, Irischer Setter

Irish Setter
Erwachsener Irish Setter © Shutterstock
Irish Setter
Irish Setter Welpe © Shutterstock
Welpe

Der irische Setter ist ein äußerst schneller Vorstehhund, der es sogar mit dem Pointer aufnehmen kann: Dank seines starken Geruchssinns kann er in jeder Umgebung mit gleicher Begeisterung arbeiten. Seiner Schönheit hat er es zu verdanken, dass er auch als Begleithund und Austellungshund sehr beliebt ist, was allerdings weder seinen Charakter noch seine Eigenschaften verändert hat. Er ist mit Leidenschaft bei der Arbeit und wird deshalb manchmal auch „roter Teufel“ genannt. Es gibt zwei Farbvarietäten (rot oder rot und weiß), die jeweils eigens standardisiert sind.

dna

Wichtige Informationen

  • Lebenserwartung : Zwischen 12 und 14 Jahren
  • Charakter : Anhänglich, Verspielt, Jagdfreudig
  • Größe : Mittelgroß
  • Felltyp : Lang
  • Preis : Zwischen 800 € und 1000 €

FCI-Gruppe

FCI-Gruppe

Gruppe 7 - Vorstehhunde

Sektion

Sektion 2 : Britische und Irische Vorstehhunde

Aussehen des Irish Setters

Größe

Weibchen Zwischen 55 und 62 cm
Männchen Zwischen 58 und 67 cm

Gewicht

Weibchen Zwischen 18 und 23 kg
Männchen Zwischen 20 und 25 kg

Fellfarbe

Der Irish Red Setter ist kastanienfarben und der Irish Red and White Setter ist weiß mit nicht durchbrochenen, durchgehend roten Flecken.

Es gibt keinen schwarzen irischen Setter, in Wahrheit handelt sich hierbei um den Gordon Setter mit dunklerem Fell.

Felltyp

Das Fell ist beim einfarbigen Exemplar lang und beim zweifarbigen mittellang.

Es ist seidig, glatt und darf nicht gelockt sein, eine leichte Welle wird jedoch bei zweifarbigen Hunden akzeptiert. Lange, feine und glatte Fransen machen sein Fellkleid aus.

Augenfarbe

Die Augen sind haselnussfarben oder dunkelbraun.

Beschreibung des Aussehens

Der Irish Setter hat einen leichten Körperbau mit langgezogenen Muskeln und einem sensiblen Nervensystem. Er ist im Allgemeinen athletisch und agil mit einem rechteckigen Rumpf gebaut. Er ist leicht und hat gleichzeitig leichte, aber doch starke Knochen. Der Kopf ist leicht, schwerelos und eher lang als breit. Der Stop ist nur wenig ausgeprägt. Die Schlappohren sind dünn und flach. Der Hals ist etwas länger, leicht gewölbt, muskulös und weist keine Wamme auf. Die Brust ist gerade und steil abfallend, der Widerrist ist sehr hoch. Die Gliedmaßen sind harmonisch zum Körper. Die Rute ist tief angebracht und wird horizontal oder nach unten hängend getragen.

Charakter

Anhänglich

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Der Irish Setter ist ein anhänglicher Hund, der ständig die Aufmerksamkeit seines Herrchens sucht, um seine Ergebenheit unter Beweis zu stellen.

Verspielt

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Er ist sehr fröhlich und hat ein jugendliches und verspieltes Naturell - das macht ihn zum perfekten Gefährten für die ganze Familie.

Ruhig

yellow-paw grey-paw grey-paw

Er ist immer in Bewegung, deshalb muss sein Elan schon als Welpe in die richtigen Bahnen gelenkt werden, sodass er später nicht voller unkontrollierbarer Energie strotzt.

Intelligent

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Er ist schlau und gewitzt, deshalb kann es auch passieren, dass er sich dazu entschließt, dem Befehl seines Herrchens nicht Folge zu leisten. Das passiert, wenn dieser es nicht gut mit ihm meint oder keinen kohärenten Erziehungsstil verfolgt.

Jagdfreudig

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Beide Arten des irischen Setters sind exzellente Jagdhunde, die auf Federwild spezialisiert sind. Jedoch ist es wichtig hervorzuheben, dass sie bei der Arbeit nicht dasselbe Temperament haben. Der rote Setter ist viel feuriger, während der zweifarbige viel konzentrierter und ernster bei der Arbeit ist.

Scheu

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Dank seines jugendlichen Naturells mag er den Kontakt zu Menschen, doch seine starke Anhänglichkeit zu seiner sozialen Gruppe kann ihn etwas misstrauisch gegenüber Fremden machen. Allerdings ist dieser Charakterzug nicht übermäßig ausgeprägt, wenn er auf positive Art und Weise an die Person herangeführt wird.

Unabhängig

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Obwohl er sehr anhänglich ist, ist dieser Hund auch ziemlich stolz. Bei einem Spaziergang oder im Garten ist er sehr unabhängig und es kann sogar sein, dass er einen Ruf ignoriert, um nicht zu seinem Besitzer zurückkommen zu müssen.

Verhalten des Irish Setters

Kann alleine bleiben

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Wenn der irische Setter schon als Welpe Stück für Stück an das Alleinsein gewöhnt wird, dann kann er problemlos und brav die Rückkehr seines Besitzers abwarten. Er muss sich aber vorher gut verausgabt haben.

Gehorsam

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Bis er das Erwachsenenalter erreicht (erst recht spät), ist er sehr wild, deshalb muss die Erziehung geduldig und kohärent umgesetzt werden. Als Erwachsener wird er braver, aber man sollte nicht erwarten, dass ein energiegeladener Hund aufs Wort folgt.

Die Grundlagen der Erziehung, vor allem das Rufen, müssen dem Welpen schon sehr früh beigebracht und während des ganzen Lebens geübt werden. Bei dieser Rasse sitzt kein Befehl jemals zu 100 %.

Bellen

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Dieser Hund kann bellen, vor allem wenn er sich langweilt oder die Aufmerksamkeit seines Herrchens auf sich ziehen will.

Ausreißer

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Bei Spaziergängen nimmt der irische Setter ständig die Spur von Federwild auf. Die Gefahr, dass er wegläuft, ist groß.

Zerstörerisch

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Wie bei vielen anderen Arbeitshunden auch, kann es sein, dass sich der irische Setter eine alternative Beschäftigung sucht, die seinem Herrchen missfällt, wenn er nicht ausreichend und entsprechend seiner Bedürfnisse gefordert wird.

Gierig

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Es ist manchmal schwierig, beim Training die Aufmerksamkeit dieses Jagdhundes zu bekommen. Deshalb sind hochwertige Leckereien ein ausgezeichnetes Mittel, um ihn zum Kooperieren zu bringen.

Wachhund

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Da er seiner sozialen Gruppe sehr nahesteht, kann er ein guter Beschützer sein, wenn er eine drohende Gefahr spürt. Der Setter ist jedoch immer gut gelaunt und zeigt nur selten aggressives oder einschüchterndes Verhalten. Er muss wirklich bis an seine Grenzen gebracht werden, damit er sich derart verhält.

Ersthund

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Er ist ein angenehmer Gefährte, doch man muss seine Eigenheiten kennen, um gut vorbereitet zu sein und seine Energie bändigen zu können. Anfänger können damit leicht überfordert sein, deshalb sollte die grundlegende Erziehung mit der Hilfe eines Profis durchgeführt werden.

Lebensstil

Irish Setter in der Wohnung

yellow-paw grey-paw grey-paw

Der irische Setter lebt idealerweise draußen! Es ist nicht empfehlenswert, ihn in einer Wohnung zu halten, außer er ist dort ausschließlich zum Schlafen untergebracht, wird regelmäßig spazieren geführt und kann sein Herrchen den ganzen Tag lang überallhin begleiten.

Das Beste ist, diesen Arbeitshund in einem Haus mit gut umzäuntem Garten zu halten, damit er sich draußen beschäftigen kann, wenn er will.

Sportlich

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Er ist meist sehr aktiv und braucht viel Bewegung, um richtig gefordert zu sein. Man muss sich seinem Bedürfnis nach Bewegung bewusst sein, bevor man ihn adoptiert.

Wenn er nicht mit seinem Herrchen auf die Jagd geht, dann muss er andere Aktivitäten ausführen, die seinen Geruchssinn stimulieren: Spürhund, Fährtenhund, Mantrailing, Schweißhund, Suche von Leckerlis, etc.

Zusätzlich schätzt dieser Hund sportliche Disziplinen wie Hundezugsport (Canicross, Mountainbike mit Hund, Scooter mit Hund, etc.), Dogdancing, Agility-Training oder Flyball zum Beispiel.

Dieser Arbeitshund muss täglich sein Potential ausschöpfen und körperlich, geistig, sozial und vor allem in Bezug auf seinen Geruchssinn stimuliert werden.

Reisen

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Da er mittelgroß und sehr dynamisch ist, ist es oft nicht möglich, ihn in öffentlichen Verkehrsmitteln zu transportieren. Ohne richtiger Sozialisierung und Erziehung kann es sehr schwierig sein, den Hund während der Reise dazu zu bringen, stillzusitzen.

Er ist jedoch so zufrieden, wenn er bei seinem Besitzer ist, dass es schade wäre, wenn man das nicht nutzt.

Geselligkeit

Verträgt sich mit Katzen

yellow-paw grey-paw grey-paw

Wenn der irische Setter nicht schon als Welpe an Katzen gewöhnt wird, dann wird das Zusammenleben kompliziert oder sogar unmöglich.

Verträgt sich mit Hunden

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Er ist immer gleich gut gelaunt, deshalb kann er problemlos mit Artgenossen zusammenleben und sie akzeptieren. Voraussetzung ist eine frühzeitige Sozialisierung und das Erlernen der Hundesprache in seiner Jugendzeit.

Geeignet für Kinder

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Er ist lebhaft und fröhlich, also ideal für Kinder, vor allem für größere mit denen er spielen kann.

Geeignet für Senioren

yellow-paw grey-paw grey-paw

Der enorme Elan dieser Rasse passt nicht zum Lebensstil von Senioren, die möglicherweise wenig aktiv sind.

Preis eines Irish Setters

Der Preis des irischen Setters variiert je nach Herkunft, Alter und Geschlecht. Durchschnittlich ist mit 800 € für einen Hund mit Stammbaum zu rechnen. Höhere Zuchtlinien können bis zu 1 000 € kosten.

Das monatliche Budget, um einen Hund dieser Größe zu erhalten, beträgt im Durchschnitt ungefähr 40 €.

Fellpflege des Irish Setters

Die Pflege dieses Hundes ist zwar nicht kompliziert, aber es ist empfehlenswert, nach jedem Spaziergang zu überprüfen, ob sich Rückstände in seinen langen Fransen befinden.

Ansonsten ist es ausreichend, ihn einmal wöchentlich zu bürsten und seine Schlappohren regelmäßig zu pflegen, um Ohreninfektionen zu vermeiden.

Haarausfall

Der Haarausfall ist moderat, intensiviert sich aber beim Fellwechsel. Zu dieser Zeit ist es empfehlenswert, ihn öfter zu bürsten (ungefähr drei Mal pro Woche).

Ernährung des Irish Setters

Die Ernährung dieses Hundes ist unkompliziert, er ist mit herkömmlicher Industrienahrung zufrieden, solange sie von hoher Qualität ist.

Eine Mahlzeit pro Tag genügt im Allgemeinen, aber um eine mögliche Magendrehung zu vermeiden, gibt man ihm bevorzugt eine leichte Mahlzeit am Morgen und eine größere Portion am Abend. Es ist wichtig, die Ruhezeiten vor und nach der Fütterung einzuhalten.

Wenn dieser Jagdhund bei sportlichen Wettkämpfen teilnimmt, dann muss die Fütterung seinem Tagesrhythmus angepasst werden. Am besten kontrolliert der Tierarzt, welche Menge am besten geeignet ist.

Gesundheit des Irish Setters

Lebenserwartung

Die geschätzte Lebenserwartung beträgt 13 Jahre.

Robust

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Er ist robust, verfügt über eine ausgezeichnete allgemeine Gesundheit und wird nur selten krank.

Hitzeverträglich

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Man muss bei derart zielstrebigen und ungestümen Arbeitshunden aufpassen, denn Hitze hält sie normalerweise nicht auf. Die Aktivität sollte demnach zu ihrem eigenen Schutz gut dosiert werden.

Kälteverträglich

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Dieser Hund kann problemlos draußen leben, obwohl er im Winter den wohligen Komfort im Haus schätzt.

Neigt zu Übergewicht

yellow-paw grey-paw grey-paw

Er ist sehr aktiv und deshalb nur selten übergewichtig. Sein Idealgewicht sollte er durch regelmäßige Bewegung und eine angemessene Ernährung halten können.

Häufige Krankheiten

Dieser Hund hat keine allgemeinen Gesundheitsprobleme, solange er richtig geimpft und entwurmt ist. Er hat jedoch die Veranlagung, eher an einer Magendrehung zu leiden.

Gut zu wissen

In Irland, seinem Heimatland, wird der irische Setter sehr geschätzt und ziert sogar das Logo eines Busunternehmens. Laut diesem Unternehmen spiegelt diese Rasse die Unternehmensphilosophie perfekt: „Ein geselliges, verlässliches, schnelles und kundenorientiertes Transportmittel“.

Auch für Sportmannschaften an den Universitäten Irlands muss der Setter oft als Maskottchen herhalten.

Geschichte

Der Ursprung dieser Hunderasse geht auf den englischen Setter zurück. Er stammt wahrscheinlich vom ehemaligen Spaniel ab, der auch Bracke oder Wachtelhund genannt wird, und zur Urrasse der Hunde zählt. Ab dem 18. Jahrhundert unterscheidet man zwischen den zwei Farbvarietäten. Der rote irische Setter wurde ausgehend vom rot-weißen irischen Setter gezüchtet. In den 1860er Jahren drohte die rot-weiße Varietät auszusterben, doch in letzter Zeit lebt sie wieder auf, vor allem dank der Gründung eines Rassenclubs in Irland. Der Club des Irish Red Setters wurde 1882 gegründet. Der FCI erkennt beide Rassen offiziell seit 1957 (einfarbige Varietät) und 1989 (zweifarbige Varietät) an.

Namen

Gute Namen für einen Irish Setter: Billy, Noemi, Sam, Lana

Hier finden Sie alle Ideen für Hundenamen