Läufer finden Kätzchen in 40 Grad Hitze und kommen zurück, um ihre Katzenmama zu retten

Ein paar gute Samariter waren auf der Suche nach einer Laufgruppe, als sie auf einen Wurf Katzenjungen stießen, die in 37 – 40 Grad Celsius nach Aufmerksamkeit miauten.

- Anzeigen -

Sie wussten, dass sie helfen mussten.

K @CwmMakesPeopleCryInScrabble

An einem Freitag, dem 16. Juni in Sacramento, Kalifornien, waren K und ihre Freundin unterwegs. Plötzlich hörten sie kleine Miau-Geräusche aus den Büschen. Als sie nachschaute, fanden sie ein Nest von Kätzchen, die laut weinten.

„Einer der Schwarzen ist aus dem Busch gekrochen„, sagte K zu Love Meow.

Die Kätzchen waren sehr freundlich und gingen direkt auf ihre menschlichen Freunde zu. Die Mamakatze war jedoch sehr schüchtern, versteckte sich in der Nähe und weigerte sich, herauszukommen. Sie wussten, dass sie mit einer menschlichen Falle zurückkommen mussten, um die Mama zu retten.

- Anzeigen -

Später an diesem Tag ging K auf Facebook und fing an, jede Rettungsgruppe zu kontaktieren, die sie in der Gegend finden konnte. „Einer von ihnen hat mich mit einer Freiwilligen verbunden, die so vielen wilden Tieren hilft, dass sie etwa 20 Fallen hatte”, sagte K zu Love Meow.

K @CwmMakesPeopleCryInScrabble

Es war ein Kinderspiel, die Kätzchen zu retten, die direkt zu ihren Retter kamen, aber die Mamakatze zu retten, war eine kleine Herausforderung. K und ihre Freundin warteten stundenlang in der Hitze und versuchten sogar, die Kätzchen als Köder für die Mutterkatze zu benutzen.

Die Katzenmutter ist nicht darauf hereingefallen, also haben sie am Ende des Tages die Kätzchen in Sicherheit gebracht und die Falle dort gelassen.

- Anzeigen -

„Es hat zwei Tage gedauert. Es war eine Strecke von 2,5 Meilen pro Tag, morgens und abends, aber schließlich habe ich die Mamakatze fangen können”, sagte K.

Zurück1 von 3