Weißer Schweizer Schäferhund

Andere Namen: Schweizer Schäferhund, Berger Blanc Suisse, Kanadischer Schäferhund, White Swiss Shepherd Dog

Foto: erwachsener Hund der Rasse Weißer Schweizer Schäferhund
Von einem Tierexperten bestätigt
kommentieren Teilen

Lebenserwartung

Die Rasse Weißer Schweizer Schäferhund hat eine Lebenserwartung zwischen 10 und 14 Jahren

Charakter

Statur

Mittel

Größe (ausgewachen)

Weibchen Zwischen 53 und 61 cm
Männchen Zwischen 58 und 66 cm

Gewicht

Weibchen Zwischen 25 und 35 kg
Männchen Zwischen 30 und 40 kg
Fellfarbe
Weiß
Felltyp
Lang
Augenfarbe
Braun

Kaufpreis

Die Rasse Weißer Schweizer Schäferhund kostet zwischen 1000€ und 2200€

Dank Werbung ist Wamiz kostenlos

Dank Werbung ist Wamiz kostenlos

Gut zu wissen

Weitere Details zur Rasse Weißer Schweizer Schäferhund

Ursprünge und Geschichte der Rasse Weißer Schweizer Schäferhund

Im Rassestandard für den Deutschen Schäferhund ist die Farbe Weiß nicht zulässig. Daher wurde diese Rasse als eigenständige Hunderasse gezüchtet (zunächst unter dem Namen Kanadischer Weißer Schäferhund). Die ersten Informationen zur Zucht von Weißen Schäferhunden vor 1900 stammen aus Elsaß-Lothringen: Am königlichen Hof der Habsburger wurden reinrassige weiße Schäferhunde gezüchtet. 2002 wurde dann die Schweiz, die die ersten Exemplare in den 1970er Jahren importiert hatte, vom FCI als Ursprungsland der Rasse anerkannt, wodurch diese ihren aktuellen Namen erhielt.

FCI-Gruppe und Sektion der Rasse Weißer Schweizer Schäferhund

  • Gruppe 1 - Hütehunde und Treibhunde (ausgenommen Schweizer Sennenhunde)

  • Sektion 1 : Schäferhunde

Erziehung der Rasse Weißer Schweizer Schäferhund

Dieser Schäferhund ist besonders folgsam, denn die Verehrung, die er seinen Besitzern entgegenbringt, macht ihn sehr aufnahmebereit. Er möchte Zeit mit ihnen verbringen und ihnen vor allem eine Freude bereiten, was das Training natürlich erleichtert.

Außerdem ermöglicht es ihm seine Intelligenz, schnell zu verstehen, was man von ihm erwartet.

Aber Achtung: Dieser sensible Hund verträgt weder Gewalt noch Ungerechtigkeit! Es ist eine strenge, aber zugleich sanfte Erziehung erforderlich, bei der die Prinzipien der positiven Erziehung (Stärkung der erwünschten Verhaltensweisen) befolgt werden.

Die Grundlagen der Erziehung müssen dem Weißen Schweizer Schäferhund-Welpen von dem Moment an vermittelt werden, in dem er in sein neues Zuhause kommt, um zu vermeiden, dass er schlechte Angewohnheiten bekommt.

Weißer Schweizer Schäferhund: Preis

Der Preis eines Weißen Schweizer Schäferhundes hängt von seiner Herkunft, seinem Alter und seinem Geschlecht ab. Im Schnitt kostet ein Hund mit Zuchtbucheintrag 1.000 Éuro. Die wertvollsten Abstammungslinien liegen bei über 2.200 Euro.

Das monatliche Budget, das erforderlich ist, um die Bedürfnisse dieses großen weißen Hundes zu befriedigen (Nahrung und grundlegende Pflegemittel), liegt bei 50 bis 60 Euro.

Möchten Sie einen Hund der Rasse Weißer Schweizer Schäferhund?

Oh nein...
Derzeit gibt es keine Adressen zur Adoption dieser Rasse: Weißer Schweizer Schäferhund ...

Tiere zur Adoption

Weißer Schweizer Schäferhund, die richtige Rasse für dich?

Test machen

Dank Werbung ist Wamiz kostenlos

Dank Werbung ist Wamiz kostenlos

Hinterlasse einen Kommentar zu dieser Rasse
EInloggen zum Kommentieren

Dank Werbung ist Wamiz kostenlos