wamiz-v3_1

Kurzhaarcollie

Andere Namen: Kurzhaariger Schottischer Schäferhund

Kurzhaarcollie
Erwachsener Kurzhaarcollie © Shutterstock
Kurzhaarcollie
Kurzhaarcollie Welpe © Shutterstock
Welpe

Der Kurzhaarcollie ist ein Hund aus Großbritannien, der als Hüte-, Begleit-, oder Assistenzhund gehalten werden kann. Er ist auch sehr gut für Hundesport geeignet.

dna

Wichtige Informationen

  • Lebenserwartung : Zwischen 12 und 14 Jahren
  • Charakter : Anhänglich, Verspielt, Intelligent
  • Größe : Mittelgroß
  • Felltyp : Kurz, Hart

FCI-Gruppe

FCI-Gruppe

Gruppe 1 - Hütehunde und Treibhunde (ausgenommen Schweizer Sennenhunde)

Sektion

Sektion 1 : Schäferhunde

Aussehen des Kurzhaarcollies

Größe

Weibchen Zwischen 51 und 56 cm
Männchen Zwischen 56 und 60 cm

Gewicht

Weibchen Zwischen 18 und 25 kg
Männchen Zwischen 20 und 29 kg

Fellfarbe

Zobelfarben (hellgolden bis satt mahaganifarben), dreifarbig (Schwarz, Loh und Weiß) oder Blue Merle (vorwiegend klar).

Felltyp

Kurz, glatt und hart, mit einer sehr üppigen Unterwolle.

Augenfarbe

Dunkelbraun.

Beschreibung des Aussehens

Der Körperbau muss Kraft und Beweglichkeit ausstrahlen und darf keinesfalls schwer wirken. Der Kopf ist keilförmig, mit parallel verlaufenden Schädel- und Gesichtslinien. Der Stop ist nur leicht ausgeprägt, aber dennoch gut sichtbar. Die Augen haben einen sanften Ausdruck, stehen schräg und sind dunkelbraun, außer bei Blue Merle-Exemplaren, die ein oder zwei blaue Augen (Glasaugen) haben können. Die Ohren sind klein und stehen etwa zu zwei Dritteln aufrecht, während das letzte Drittel nach vorn fällt.

Charakter

Anhänglich

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Der Kurzhaarcollie ist ein überaus fröhlicher Hund, der sowohl sportliche Aktivitäten an der Seite seiner Besitzer, als auch Streicheleinheiten auf dem Sofa sehr zu schätzen weiß.

Verspielt

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Dieser überaus verspielte Hund ist immer zu einem Spiel mit seinen Menschen aufgelegt.

Ruhig

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Er ist stets wachsam und immer in Bewegung, nicht besorgt, aber immer aufmerksam, sobald er das kleinste Geräusch wahrnimmt.

Intelligent

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Der Kurzhaarige Schottische Schäferhund, wie er auch genannt wird, kann in vielen Hundesportarten herausragende Leistungen erzielen, wenn er gut trainiert wird: Obedience, Agility, Dogdance, CaniCross, sowie auch bei der Suche nach Trüffeln und beim Hüten von Herden, etc.

Man kann ihn sogar zum Assistenzhund ausbilden.

Jagdfreudig

yellow-paw grey-paw grey-paw

Der Kurzhaarcollie hat keinen Jagdinstinkt.

Scheu

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Wie viele Collies ist auch dieser ziemlich sensibel und braucht eine gute Sozialisierung, um mit neuen Situationen und Begegnungen mit Unbekannten ruhig umgehen zu können.

Unabhängig

yellow-paw grey-paw grey-paw

Dieser Collie ist mehr als ein Tier - er muss am Familienleben teilhaben und braucht die Anwesenheit von Menschen mehr als andere Hunde.

Verhalten des Kurzhaarcollies

Kann alleine bleiben

yellow-paw grey-paw grey-paw

Der Kurzhaarcollie muss früh an Phasen der Abwesenheit seiner Besitzer gewöhnt werden. Man muss ihm Spielzeug zur Verfügung stellen, mit dem er sich beschäftigen kann. Außerdem benötigt er Kleidungsstücke, die nach seinen Besitzern riechen, um die Beziehung aufrechtzuerhalten.

Gehorsam

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Dieser Hund ist sehr einfach im Umgang - vor allem, wenn mit der Erziehung direkt von seiner Ankunft in seinem neuen Zuhause an begonnen wird. Da er ziemlich sensibel ist, müssen die angewandten Erziehungsmethoden streng, aber zugleich sanft sein und dürfen absolut keine Gewalt implizieren.

Bellen

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Der Kurzhaarcollie kann viel Lärm machen und ohne ersichtlichen Grund bellen.

Ausreißer

yellow-paw grey-paw grey-paw

Er ist kein großer Abenteurer - er bleibt lieber bei seinen Lieben.

Zerstörerisch

yellow-paw grey-paw grey-paw

Dieser Hund ist von Natur aus eher ruhig und neigt daher nicht sonderlich zu zerstörerischen Verhaltensweisen.

Gierig

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Leckerchen und Spiele sind sehr gute Mittel, ihm auf spielerische Weise die verschiedenen Lektionen beizubringen.

Wachhund

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Der Kurzhaarcollie ist ein aufmerksamer Wachhund für Hab und Gut. Er ist nur selten schüchtern und dazu in der Lage, einen starken Charakter an den Tag zu legen, wenn es darum geht, zu verteidigen, was er liebt.

Ersthund

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Die großen charakterlichen Vorzüge dieses Hundes bewirken, dass er von unerfahrenen Hundebesitzern adoptiert werden kann, die mit ihm lernen können, gute Herrchen oder Frauchen zu sein.

Lebensstil

Kurzhaarcollie in der Wohnung

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Unabhängig davon, ob er auf dem Land oder in der Stadt lebt, braucht dieser Hund die Nähe zu den Mitgliedern seiner sozialen Gruppe. Es wird aber zu einem Leben in einem Haus mit Garten geraten.

Sportlich

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Der Kurzhaarcollie ist so wie sein langhaariger Cousin auch immer noch ein energiegeladener Hund, und das obwohl Letzterer in neuerer Zeit hauptsächlich für Ausstellungen gezüchtet wird.

Er ist ein perfekter Gefährte für sportliche Besitzer. In Agility ist er übrigens besonders gut.

Reisen

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Seine Folgsamkeit und sein überaus geselliges Wesen helfen diesem Hund dabei, seine Besitzer überallhin zu begleiten.

Geselligkeit

Verträgt sich mit Katzen

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Dieser Collie ist von Natur aus gesellig, was ein Zusammenleben mit Katzen völlig unproblematisch macht.

Verträgt sich mit Hunden

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Die Sozialisierung des Kurzhaarcollie-Welpen ist einfach, denn dieser Hund ist sehr respektvoll. Wenn er regelmäßig positive und gut begleitete Begegnungen mit seinen Artgenossen erlebt, wird er sich immer gut mit ihnen verstehen.

Geeignet für Kinder

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Dieser Hund ist verspielt, sanft, geduldig und vorsichtig, wodurch er sehr gut zu Kindern passt, die gelernt haben, respektvoll mit Tieren umzugehen.

Geeignet für Senioren

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Der Kurzhaarcollie kann problemlos mit aktiven älteren Menschen zusammen leben. Er passt sich sehr gut an die verschiedenen Lebensweisen an, mit denen er konfrontiert wird.

Preis eines Kurzhaarcollies

Der Preis eines Kurzhaarcollies variiert je nach seiner Herkunft, seinem Alter und seinem Geschlecht. Da er sehr viel weniger verbreitet ist als der Langhaarcollie, lassen sich keine zuverlässigen Aussagen über den Preis eines Welpen mit Zuchtbucheintrag treffen.

Als durchschnittliches Budget muss man ca. 40 €/Monat einplanen, um den Bedürfnissen eines Hundes dieser Größe gerecht zu werden.

Pflege und Haltung des Kurzhaarcollies

Dieser Hund benötigt keine besondere Fellpflege und braucht weder geschoren zu werden, noch die Haare geschnitten zu bekommen.

Haarausfall

Der Haarausfall ist moderat.

Ernährung des Kurzhaarcollies

Der Kurzhaarcollie kann sich problemlos mit einer Ernährung auf der Grundlage von Trockenfutter begnügen. Die erforderliche Qualität und Quantität des Futters hängt vom Alter und dem Maß der täglichen Bewegung des Hundes ab.

Gesundheit des Kurzhaarcollies

Lebenserwartung

13 Jahre.

Robust

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Es handelt sich um eine von Natur aus robuste Hunderasse, die nur selten krank wird, aber trotzdem noch mit ein paar Erbkrankheiten zu kämpfen hat (auch wenn die Arbeit der Züchter es ermöglicht hat, die rassetypischen Tendenzen bei Erkrankungen deutlich zu reduzieren).

Hitzeverträglich

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Er muss vor Hitze geschützt werden, indem er ein schattiges Plätzchen und stets Zugang zu frischem Wasser bekommt.

Kälteverträglich

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Sein dichtes Fell schützt ihn vor schlechtem Wetter, aber er lebt bei Kälte lieber drinnen.

Neigt zu Übergewicht

yellow-paw grey-paw grey-paw

Wenn seine Ernährung ausgewogen ist und seine Bedürfnisse erfüllt werden, ist es ziemlich einfach, Übergewicht zu vermeiden.

Häufige Krankheiten

  • Collie Eye Anomaly (CEA)
  • Überempfindlichkeit in Bezug auf bestimmte Moleküle (MDR1-Gen)
  • Hüftdysplasie
  • Otitis

Gut zu wissen

Dieser sehr schöne Hund ist deutlich weniger bekannt als sein langhaariger Cousin. Eigentlich entspricht er ihm in allen Punkten, außer was das Haarkleid anbelangt.

Geschichte

Diese Rasse stammt ursprünglich aus Großbritannien. Dort wurde sie in England und Schottland gegen Ende des 19. Jahrhunderts festgelegt. Es war Königin Victoria, die sie 1860 letztendlich bekannt machte, denn sie hatte eine echte Schwäche für diese Hunde. während ihrer Regentschaft (1837-1901), im Jahr 1881, verfasste das Komitee des Collie Clubs (der 1. Collie-Verein, der gegründet wurde) den ersten Standard für die Rasse („Breed Standard”) für die Langhaar- und Kurzhaarcollies. Diese Hunde sollen aus Kreuzungen zwischen Barsois (russischer Windhund) und irischen Settern hervorgegangen sein. Von ersteren Vorfahren stammt ihr feingliedriges Erscheinungsbild (bei dem Kurzhaarcollie ist die Ähnlichkeit frappierend). In Deutschland wurde der erste Hund dieser Rasse 1978 ins Zuchtbuch des Clubs für Britische Hütehunde eingetragen.

Namen

Für eine Kurzhaarcollie-Hündin sind Namen wie Lady, Lassie, Candy oder Buffie gut geeignet. Namen wie Bobby, Jerry, Jimmy oder Willy passen gut zu einem Rüden dieser Rasse.
 

Hier finden Sie alle Ideen für Hundenamen