❗️ Wichtige Umfrage für Haustierhalter

Bracco Italiano

Andere Namen: Italienische Bracke, Italienischer Vorstehhund

Der Bracco Italiano ist ein kontinentaler Vorstehhund und einer der ältesten Vorstehhunde überhaupt. Er wurde lange, oft zusammen mit Falknern, zur Jagd auf Federwild eingesetzt, eignet sich jedoch inzwischen auch für andere Jagdzwecke. Wenn er auch selten als Begleithund gehalten wird, so zeigt er sich als solcher doch eher gehorsam, brav, liebevoll und anhänglich, trotz seines Rufs als schwieriger Hund. Der Bracco Italiano hat durchaus zwei Seiten: Einerseits ist er sehr sanftmütig mit seiner Familie, andererseits ziemlich wild und ausgelassen bei der Arbeit.

Bracco Italiano
Erwachsener Bracco Italiano © Shutterstock

Wichtige Informationen

Bracco Italiano: Lebenserwartung :

5

19

10

14

Charakter :

Jagdfreudig

Größe :

icon dog-gauge
icon dog-gauge
icon dog-gauge
icon dog-gauge

icon breed/origins
Geschichte

Der Bracco Italiano ist einer der ältesten Vorstehhunde überhaupt und wurde schon im späten Mittelalter in Norditalien gehalten. In der Renaissance war er dort sehr verbreitet und wurde vom Adel für die Jagd gezüchtet. Schon 1260 beschrieb Brunetto Latini einen weiß-orangen Vorstehhund. Einer seiner Vorfahren ist zweifelsohne der Deutsche Wachtelhund, der schon zur Zeit des Zweiten Kreuzzuges als Vorstehhund dokumentiert ist. Offiziell von der FCI als italienische Hunderasse anerkannt wurde der Bracco Italiano jedoch erst 1956.

FCI-Gruppe

FCI-Gruppe

Gruppe 7 - Vorstehhunde

Sektion

Sektion 1 : Kontinentale Vorstehhunde

icon breed/physic
Aussehen des Bracco Italiano

    Größe

    Weibchen : Zwischen 55 und 62 cm

    Männchen : Zwischen 58 und 67 cm

    Bracco Italiano: Gewicht

    Weibchen : Zwischen 25 und 40 kg

    Männchen : Zwischen 25 und 40 kg

    Fellfarbe

    Felltyp

    Augenfarbe

    icon breed/brown-eye
    Braun

    Aussehen

    Der Bracco Italiano ist ein robuster, kraftvoller, harmonisch gebauter Hund von aristokratischem Aussehen, mit geschmeidigem, langgestrecktem Körper, dickem Hals mit Wamme, tiefer Brust, trockenen Gliedern, hervortretenden Muskeln und solidem Knochenbau. Er hat einen kantigen, gut modellierten Kopf mit mäßig ausgeprägtem Stop, hängenden Lefzen, ovalen Augen mit gutmütigem Blick und langen, hängenden, weit hinten angesetzten Schlappohren.

    icon idea
    Gut zu wissen

    Für den Kauf eines Welpen dieser Rasse ist es ratsam, sich an einen verantwortungsbewussten Züchter zu wenden, der bei der Selektion darauf achtet, weder zu schüchterne noch zu eigenwillige Exemplare zur Zucht zuzulassen.

    icon breed/personality
    Bracco Italiano: Charakter

    • 66%

      icon breed/temperament/dog-affectionate

      Anhänglich

      Dieser ausgesprochen freundliche Hund versteht es mit seinem weichen Blick, die Herzen zu erobern. Wenn er auch ein Jagdhund ist und einen eher eigenständigen Charakter hat, so weiß er doch ein harmonisches Familienleben zu schätzen und mit viel Anhänglichkeit zu belohnen.

    • 66%

      icon breed/temperament/dog-playful

      Verspielt

      Im Spiel lässt sich dem Bracco Italiano-Welpen schon so einiges beibringen. Selbst ausgewachsen ist er Lernspielen nicht abgeneigt und lässt sich gern körperlich, geistig und olfaktorisch stimulieren.

    • 66%

      icon breed/temperament/dog-calmness

      Ruhig

      Die Italienische Bracke ist zu Hause ein ruhiger und gelassener Hund, wenn ihr Bewegungsbedarf gestillt ist. Bei der Jagd dagegen ist sie alles andere als ruhig, sondern unermüdlich und ausdauernd.

    • 66%

      icon breed/temperament/dog-cleverness

      Intelligent

      Der Bracco Italiano zeichnet sich durch zahlreiche Fähigkeiten aus, die er im Dienste seines Halters, vor allem bei der Jagd, zum Einsatz zu bringen weiß.

    • 100%

      icon breed/temperament/dog-hunter

      Jagdfreudig

      Der Bracco Italiano ist ein ausgezeichneter Vorstehhund, sowohl in hügeligem Gelände als auch im Flachland. Er sucht mit hoch erhobenem Kopf, hält beim Vorstehen unmissverständlich seine Stellung und streift mit dem für ihn so langgestreckten Trab durch sein Jagdrevier.

      Er ist sehr vielseitig und begnügt sich nicht mit einfachem Vorstehen. Er apportiert auch und erweist sich in allem als zuverlässiger Jagdgefährte.

    • 66%

      icon breed/temperament/dog-wariness

      Scheu

      Diese Bracke ist sehr freundlich und liebevoll mit ihrer Familie, doch kann Unbekannten gegenüber sehr reserviert sein. Schüchternheit und Aggressivität sind dagegen nicht mit dem geltenden Rassestandard vereinbar.

    • 66%

      icon breed/temperament/dog-independence

      Unabhängig

      Jagdhunde sind generell unabhängiger und eigenständiger als andere Hunde. Der Bracco Italiano schätzt es dagegen sehr, Familienanschluss zu haben und hat sich wirklich daran gewöhnt, Kontakt mit den Mitgliedern seiner Familie zu haben, seitdem er mehr und mehr auch als Haushund gehalten wird.

      icon breed/personality
      Bracco Italiano: Temperament

      • 33%

        icon breed/behaviors/dog-loneliness-standing

        Kann alleine bleiben

        Dieser Jagdhund mag es gar nicht, zu lange allein gelassen zu werden. Vor allem nicht, wenn er nicht von klein auf mit positiver Bestätigung daran gewöhnt oder sein Bewegungsbedarf vor der Abwesenheit seiner Halter nicht gestillt worden ist.

      • 66%

        icon breed/behaviors/dog-obedience

        Gehorsam

        Früher, als bei der Selektion noch nicht auf diese Charaktereigenschaften geachtet wurde, galt der Bracco Italiano gern als sturer, eigenwilliger und schwer erziehbarer Hund. Inzwischen ist er jedoch für seine Fügsamkeit, seine hohe Intelligenz und sein gutes Auffassungsvermögen bekannt.

        Doch alles in allem bleibt er ein Jagdhund. Und bei dieser Art von Arbeitshunden sitzt eine Lektion niemals so ganz hundertprozentig. Es bedarf regelmäßiger Wiederholungen und Stimulation durch körperliches, mentales und olfaktorisches Training.

      • 66%

        icon breed/behaviors/dog-talkative

        Bellen

        Der Bracco Italiano kann bellen, wenn er allein ist, sich langweilt oder auch, wenn er aufgeregt ist. Doch selbst wenn er bellt, hält sich das in Grenzen.

      • 66%

        icon breed/behaviors/dog-runaway

        Ausreißer

        Wenn sein häusliches Revier nicht umzäunt ist und er eine interessante Spur wittert, ganz es schon hin und wieder passieren, dass er wegläuft.

      • 66%

        icon breed/behaviors/dog-destroyer

        Zerstörerisch

        Dieser Arbeitshund will ständig stimuliert werden, um sich rundum wohl zu fühlen. Wenn er sich langweilt, ist nicht ausgeschlossen, dass er seiner Zerstörungswut freien Lauf lässt, um sich die Zeit zu vertreiben.

      • 100%

        icon breed/behaviors/dog-gluttony

        Gierig

        Dieser robuste Hund hat ständig Hunger. Er verschlingt, was er bekommen kann, und setzt Gewicht an, wenn nicht genügend auf eine ausgewogene Ernährung geachtet wird.

      • 66%

        icon breed/behaviors/dog-watchdog

        Bracco Italiano als Wachhund

        Sein imposantes Aussehen mag zwar abschreckend wirken, doch ein Wach- oder Schutzhund ist der Bracco Italiano deswegen noch lange nicht. Allerdings ist wie bei vielen menschenfreundlichen Hunden nie so ganz sicher, wie er im Ernstfall einer Bedrohung gegenüber reagiert. Dann können Mut und Ergebenheit ganz überraschend zum Vorschein kommen.

      • 66%

        icon breed/behaviors/dog-first-dog

        Bracco Italiano als Ersthund

        Als erster Jagdhund ist der Bracco Italiano ohne weiteres empfehlenswert. Als Haus- und Begleithund für einen Ersthalter eignet er sich dagegen nicht. Unerfahrene Hundehalter sollten sich lieber nicht auf einen Familien- und Begleithund mit so stark ausgeprägten Instinkten einlassen. Allgemein gilt, dass Arbeitshunde für unerfahrene Hundehalter nicht unbedingt geeignet sind.

        Welcher Hund soll es sein? Ihnen gefallen alle? Wamiz hilft bei der Auswahl der richtigen Hunderasse!

        Lebensstil

        • 66%

          icon breed/lifestyle/dog-apartment-living

          Bracco Italiano in der Wohnung

          Der Bracco Italiano kann problemlos sowohl drinnen als auch draußen gehalten werden. Er passt sich jeder Lebensweise an, vorausgesetzt, es wird auf seine Bedürfnisse eingegangen.

          Lebt er auf dem Land und in einem Haus mit Garten, sollte er zumindest eine bequeme Hundehütte zur Verfügung haben. So richtig glücklich ist dieser menschenfreundliche Jagdhund jedoch nur, wenn ihm Kontakt mit Menschen gewährt wird und er nachts bei seiner Familie schlafen darf.

          Lebt er in der Stadt, sollte er möglichst in einem Haus mit Garten gehalten werden. Doch auch eine Stadtwohnung reicht ihm, vorausgesetzt er bekommt mehrmals täglich den notwendigen Auslauf und muss tagsüber nicht alleine bleiben.

        • 100%

          icon breed/lifestyle/dog-sporty

          Sportlich

          Außer seinen durch die Jagd bedingten Aktivitäten, wenn er denn von einem Jäger gehalten wird, sollte dem Bracco Italiano möglichst viel Auslauf gegönnt werden. Möglichst auf dem Land.

          Selbst wenn Sie kein Jäger sind, sollten Sie als Halter eines Bracco Italiano sportlich genug sein, um Aktivitäten mit ihm zu machen, die seinen großen Bewegungsbedarf befriedigen. Dazu gehören lange Spaziergänge und Hundesport wie Agility, Nasenarbeit, Dog Dancing, Canicross, usw.

        • 33%

          icon breed/lifestyle/dog-travelling

          Reisen

          Angesichts seiner Statur sind Reisen und Transport dieses großen Jagdhundes nicht unbedingt einfach. Auch wenn er seinen Halter gern überallhin begleitet. Vor allem in öffentlichen Transportmitteln sind Hunde seiner Größe nicht gern gesehen.

          Geselligkeit

          • 66%

            icon breed/compatibility/dog-cats-sociability

            Bracco Italiano und Katzen

            Für einen Jagdhund ist der Bracco Italiano erstaunlich freundlich mit kleineren Haustieren. Doch um sicher zu gehen, dass das Zusammenleben mit einer Katze harmonisch verläuft, sollte er möglichst als Welpe schon an Katzen gewöhnt werden.

          • 100%

            icon breed/compatibility/dogs-sociability

            Bracco Italiano und Hunde

            Der sehr freundliche und von Natur aus ausgeglichene Jagdhund verträgt sich gut mit Artgenossen. Nur mit unkastrierten Rüden oder Hündinnen im Umgang mit ihresgleichen sollte aufgepasst werden, damit die Begegnung friedlich bleibt.

          • 100%

            icon breed/compatibility/dog-children-sociability

            Bracco Italiano mit Kindern

            Der Bracco Italiano kann Kindern gegenüber unendlich geduldig sein und Stunden mit ihnen verbringen, solange sie ihn respektvoll und nicht wie ein Stofftier oder Riesenspielzeug behandeln.

          • 33%

            icon breed/compatibility/dog-elderly-persons-sociability

            Geeignet für Senioren

            Der eher dynamische Bracco Italiano ist nicht für ein zu ruhiges Leben mit einer älteren und eher sesshaften Person geeignet.

            %}

            icon breed/price
            Bracco Italiano: Preis

            Der Preis eines Bracco Italiano hängt von seiner Herkunft und Abstammung, seinem Alter und seinem Geschlecht ab. Verlässliche offizielle Preisangaben für einen Hund mit Zuchtbucheintrag liegen nicht vor. Doch angesichts der Preislage seiner Cousins muss im Durchschnitt mit 800 bis 1.000 Euro gerechnet werden.

            Dazu kommen für einen Hund seiner Größe Unterhaltungs- und Pflegekosten von zirka 50 Euro pro Monat.

            Pflege des Bracco Italiano

            Das Haarkleid des Bracco Italiano bedarf keiner besonderen Pflege. Sein Fell sollte nur regelmäßig gebürstet werden. Gebadet werden kann er gelegentlich, doch muss er nicht. Getrimmt werden muss er nicht.

            Dafür müssen seine langen, hängenden Ohren regelmäßig kontrolliert und gereinigt werden, um sie sauber zu halten und Infektionen zu vermeiden.

            Haarausfall

            icon breed/grooming
            icon breed/grooming
            icon breed/grooming

            Das kurze Fell des Bracco Italiano haart nur mäßig, außer zu den beiden jahreszeitlich bedingten Fellwechseln im Frühling und im Herbst. In dieser Zeit sollte er häufiger gebürstet werden, um abgestorbene Haare zu entfernen.

            Ernährung des Bracco Italiano

            Aufgrund der Größe des Bracco Italiano und seines schnellen Wachstums ist insbesondere beim Welpen auf eine vollwertige Ernährung zu achten. Zur Entwicklung und Erhaltung eines soliden Knochenbaus ist tierärztlicher Rat zu empfehlen.

            Der Bracco Italiano sollte zwei ausgewogene und nicht zu üppige Mahlzeiten pro Tag bekommen, um sein gesundes Gewicht zu halten und nicht übergewichtig zu werden, denn dafür ist er anfällig.

            Er kann sowohl hochwertiges Trockenfutter als auch traditionelles Futter (B.A.R.F) bekommen. Außerdem sollte sein Futter in einem erhöhten Fressnapf angeboten werden, um seine Verdauung zu erleichtern und Magendrehungen zu vermeiden.

            icon breed/care
            Gesundheit des Bracco Italiano

            Bracco Italiano: Lebenserwartung

            Der Bracco Italiano hat eine durchschnittliche Lebenserwartung von 12 Jahren.

            Robust

            Der Bracco Italiano ist ein robuster, kaum anfälliger und von Natur aus gesunder Hund.

            Hitzeverträglich

            An heißen Sommertagen sollter er körperlich nicht zu sehr gefordert werden, weil er große Hitze nicht gut verträgt. Dann sollte er immer ein kühles schattiges Plätzchen zum Ausruhen und frisches Trinkwasser zu seiner Verfügung haben.

            Kälteverträglich

            Der Bracco Italiano ist dank seines Fells und seiner robusten Gesundheit relativ kälteunempfindlich.

            Neigt zu Übergewicht

            Die Ernährung der Italienischen Bracke muss überwacht werden und ihr Bewegungsbedarf sollte täglich befriedigt und stimuliert werden, um zu vermeiden, dass sie übergewichtig wird. Auch wenn sie sehr gut betteln kann und ihrem Blick kaum zu widerstehen ist, darf diese Bracke nicht zu viel Kalorien bekommen, damit sie ihr Idealgewicht halten und bei guter Gesundheit bleiben kann.

            Bracco Italiano: Krankheiten

            Für diese durchaus gesunde Hunderasse sind keine nennenswerten Krankheiten zu vermerken, es sei denn eventuelle dermatologische Probleme.

            Hinterlassen Sie einen Kommentar zu dieser Rasse
            0 Kommentare
            Löschen bestätigt

            Sind Sie sicher, dass Sie den Kommentar lôschen wollen?

            EInloggen zum Kommentieren