❗️ Gratis-Produkttest für Katzen ❗️

Lakeland Terrier

Andere Namen: Lakeland

Lakeland Terrier

Der Lakeland Terrier ist sehr lebendig, mutig, überaus temperamentvoll und seinen Besitzern gegenüber treu. Zugleich ist er unabhängig und ziemlich unfreundlich gegenüber Fremden und anderen Hunden. Der Lakeland Terrier ist perfekt für die Arbeit geeignet, für die er gezüchtet worden ist: Die Jagd. Er ist sehr agil und entschlossen und kann ohne Anstrengung von Felsen zu Felsen springen. Dieser Hund kann Beutetiere angreifen und töten, die größer sind als er selbst. Sein feuriges Temperament führt manchmal zu Auseinandersetzungen mit Artgenossen.

Wichtige Informationen

Lakeland Terrier: Lebenserwartung :

8

20

13

15

Charakter :

Verspielt Jagdfreudig

Größe :

Geschichte

Sein Name stammt von einem Seengebiet an der nordwestlichen Küste Englands. In jener Region wurde die Rasse vor allem zu Zwecken der Arbeit gezüchtet, wie es bei den meisten anderen Terriern auch der Fall ist. In der Seenlandschaft lebten viele Füchse, die größer waren als der Durchschnitt und Hühner, Hasen und Wild rissen. Die Fuchsjagd zu Pferde war in diesen schwer zugänglichen Gebieten unmöglich, weshalb die Zucht von Hunden für die Jagd zu Fuß erforderlich wurde. So entstanden die Vorfahren des Lakeland Terriers. Es haben mehrere Terrier zur Entstehung der Rasse beigetragen, die wir heute kennen: der Bedlington Terrier, der Dandie Dinmont Terrier, der Border Terrier, der Foxterrier sowie der Airedale Terrier. Der erste Rassestandard wurde 1912 verfasst und der englische Kennel Club erkannte die englische Hunderasse1921 an. Erst 1954 wurde sie auch von der FCI offiziell anerkannt.

Aussehen des Lakeland Terriers

Größe

Weibchen : Zwischen 34 und 37 cm

Männchen : Zwischen 35 und 37 cm

Lakeland Terrier: Gewicht

Weibchen : Zwischen 6 und 8 kg

Männchen : Zwischen 7 und 9 kg

Fellfarbe

Schwarz
Braun
Rot
Blau

Felltyp

Kurz

Augenfarbe

Braun

Aussehen

Der Lakeland Terrier ist ein lebendiger Hund, der gut für die Arbeit geeignet ist. Er hat einen harmonischen Körperbau und ist kompakt. Der Kopf weist einen flachen, edel geschnittenen Schädel, sowie kräftige Kiefer und eine breite, nicht zu lange Schnauze auf. Die Augen sind dunkel oder haselnussbraun. Die Ohren sind klein und V-förmig. Sie werden aufmerksam getragen. Der Hals hat eine schöne Länge und ist leicht gebogen. Der Brustkorb ist eher schmal, der Rücken kurz und kräftig. Die Gliedmaßen sind muskulös und vollkommen gerade. Die Rute wird fröhlich getragen, jedoch nicht über den Rücken gezogen oder eingerollt.

Gut zu wissen

Im 19. Jahrhundert gehörten die Hunde, die den gleichen Ursprung haben wie der Lakeland Terrier (nämlich den Lake District in Nordengland), verschiedenen Rassen an, die Namen trugen wie „Patterdale Terrier“, „Fell Terrier“ oder „Working Terrier“. Alle diese Hunde wurden 1912 zum Lakeland Terrier zusammengefasst, um die Rasse zu standardisieren, die wir heute kennen.

Lakeland Terrier: Charakter und Jagd

  • 66%

    Anhänglich

    Der Lakeland Terrier wird als kleiner, selbstbewusster Hund beschrieben, der aber an seiner sozialen Gruppe hängt. Ihr gegenüber ist er freundlich und fröhlich.

  • 100%

    Verspielt

    Er versteht sich in der Regel gut mit Kindern und spielt auch gern mit ihnen. Achtung mit Wurfspielen, denn diese verstärken den Verfolgungsinstinkt dieses Jagdhundes.

  • 33%

    Ruhig

    Wie es sich für einen echten Terrier gehört, ist der Lakeland wagemutig, feurig und voller Energie, und zwar insbesondere im Welpenalter.

  • 66%

    Intelligent

    Dieser Terrier ist sehr aufgeweckt, selbstsicher und lebendig, was einen sehr gewitzten Hund aus ihm macht, mit dem man gern Zeit verbringt.

  • 100%

    Jagdfreudig

    Der Lakeland Terrier ist ein vielseitiger Jäger, der sowohl für die Jagd auf Fischotter im Wasser, wie auch für die Jagd auf Füchse und Dachse geeignet ist. Er ist ein hartnäckiger, entschlossener und sehr mutiger Jagdhund.

  • 100%

    Scheu

    Er ist treu und steht seiner sozialen Gruppe insgesamt sehr nahe. Dieser Terrier ist sehr argwöhnisch gegenüber Fremden. Es ist nicht leicht, sein Vertrauen zu gewinnen und er bleibt distanziert, bis jemand ihm explizit vorgestellt worden ist.

  • 100%

    Unabhängig

    Wie viele Terrier ist der Lakeland ein ziemlich einzelgängerischer und unabhängiger Hund. Er braucht seine soziale Gruppe nicht, um sich voll zu entfalten (auch wenn er schon sehr an ihr hängt).

    Lakeland Terrier: Temperament

    • 66%

      Kann alleine bleiben

      Dieser überaus aktive Hund erträgt die Abwesenheit seiner Besitzer nur, wenn er zuvor genug Bewegung bekommen hat. Dieser Terrier leidet nicht unter Angst, von seinen Besitzern getrennt zu sein, sondern vielmehr unter Langeweile und Frust.

      Wenn er aber vor und nach jeder Phase der Abwesenheit seiner Besitzer (die nicht zu lang ausfallen dürfen) Gelegenheit bekommt, sich auszutoben, dann kann er problemlos allein bleiben - insbesondere, wenn man ihm Möglichkeiten gibt, sich zu beschäftigen.

    • 66%

      Gehorsam

      Da der Lakeland Terrier von Natur aus eigensinnig ist, kann es manchmal schwierig sein, ihn zur Kooperation zu bewegen. Er ist alles andere als folgsam und unterwürfig.

      Deshalb ist eine strenge (aber gewaltfreie), kohärente und beständige Erziehung erforderlich, die schon im Welpenalter beginnen muss, damit man eine gute Beziehung zu diesem Hund herstellen kann.

      Auch wenn er seinen Besitzern gern eine Freude bereitet, führen sein starkes Temperament und seine ausgeprägten Instinkte manchmal dazu, dass er die Regeln vergisst. Deshalb ist es wichtig, niemals locker zu lassen und ihm diese Regeln immer wieder ins Gedächtnis zu rufen.

    • 100%

      Bellen

      Dieser Hund kann sehr laut sein, vor allem wenn er arbeitet, jemand in sein Territorium eindringt oder er sich langweilt.

    • 100%

      Ausreißer

      Da sein Jagdinstinkt sehr ausgeprägt ist, muss man darauf achten, den Außenbereich seiner Umgebung gut mit einem stabilen Zaun zu sichern, wenn dieser Hund auf dem Land lebt, damit er sich nicht aus dem Staub macht.

    • 66%