❗️ Gratis-Produkttest für Katzen ❗️

Hamiltonstövare

Andere Namen: Hamiltonstoevare

Hamiltonstövare

Der Hamiltonstövare ist ein Laufhund, der für die Jagd auf Hasen und Füchse verwendet wird.

Wichtige Informationen

Hamiltonstövare: Lebenserwartung :

6

18

11

13

Charakter :

Jagdfreudig

Größe :

Geschichte

Der Hamiltonstöver gilt als eine Mischung zwischen Laufhunden aus Süddeutschland und der Schweiz, sowie Foxhounds und Harriers. Bei der ersten schwedischen Hundeausstellung stellte der Graf Adolf Patrick Hamilton zwei Exemplare vor, einen Rüden und eine Hündin, welche als Stammeltern der schwedischen Rasse Hamiltonstövare gelten.

FCI-Gruppe

FCI-Gruppe

Gruppe 6 - Laufhunde, Schweisshunde und verwandte Rassen

Sektion

Sektion 1 : Laufhunde

Aussehen des Hamiltonstövares

Größe

Weibchen : Zwischen 49 und 57 cm

Männchen : Zwischen 53 und 61 cm

Hamiltonstövare: Gewicht

Weibchen : Zwischen 23 und 27 kg

Männchen : Zwischen 23 und 27 kg

Fellfarbe

Schwarz
Weiß
Braun

Felltyp

Kurz

Augenfarbe

Braun

Aussehen

Der Hamiltonstövare ist ein wohlproportionierter, nicht schwer gebauter Hund, der den Eindruck von großer Kraft und Ausdauer vermittelt. Die Augen haben einen ruhigen Ausdruck. Die Ohren sind sehr hoch angesetzt. Wenn der Hund aufmerksam ist, müssen sie nur sehr leicht angehoben werden. Sie sind weich, liegen an den Wangen an und der vordere Rand ist nicht nach außen gebogen. Die Rute ist in der Verlängerung der Rückenlinie angesetzt und wird gerade oder leicht säbelförmig getragen. Sie reicht bis zum Sprunggelenk.

Gut zu wissen

Der sexuelle Dimorphismus muss deutlich erkennbar sein.

Charakter

  • 66%

    Anhänglich

    Seiner Adoptivfamilie gegenüber verhält er sich konstant freundlich und sanft.

  • 66%

    Verspielt

    Suchspiele sind diesem Laufhund stets herzlich willkommen, um seine große Energie herauszulassen.

  • 66%

    Ruhig

    Draußen ist dieser Hund sehr lebendig und energiegeladen. In seinem Zuhause hingegen kann er stundenlang in seinem Körbchen schlafen.

  • 66%

    Intelligent

    Es handelt sich um einen zuverlässigen und effizienten Jagdgehilfen, der autonom arbeitet.

  • 100%

    Jagdfreudig

    Dieser Laufhund wird für die Jagd auf Hasen und Füchse verwendet. Der Hamiltonstövare ist kein Meutehund und wird nicht für die Hirschjagd eingesetzt.

  • 33%

    Scheu

    Es handelt sich um einen ziemlich selbstsicheren Hund. Fremden gegenüber verhält er sich weder ängstlich, noch aggressiv.

  • 33%

    Unabhängig

    Der Hamiltonstövare ist bei der Arbeit ziemlich autonom, braucht aber dennoch regelmäßigen Kontakt zu den Mitgliedern seiner sozialen Gruppe.

    Verhalten des Hamiltonstövares

    • 33%

      Kann alleine bleiben

      Dieser Laufhund kann überhaupt nicht gut mit Einsamkeit umgehen. Es ist daher überaus wichtig, ihn schon von klein auf progressiv und vor allem positiv an die Phasen der Abwesenheit seiner Besitzer zu gewöhnen

    • 66%

      Gehorsam

      Es handelt sich um einen Hund, der sich dickköpfig verhalten kann, aber dennoch eigentlich guten Willens ist und seinen Besitzern gern eine Freude bereitet. 

      Man muss Strenge, Koharenz und Durchhaltevermögen an den Tag legen, um ihn gut zu erziehen.

    • 100%

      Bellen

    • 100%

      Ausreißer

      Seine gewohnte Umgebung muss unbedingt gesichert werden, um zu vermeiden, dass er ausbüxt.

    • 66%