Shar-Pei

Anderer Name: Chinesischer Kampfhund

Foto: erwachsener Hund der Rasse Shar-Pei
Von einem Tierexperten bestätigt
kommentieren Teilen

Lebenserwartung

Die Rasse Shar-Pei hat eine Lebenserwartung zwischen 10 und 13 Jahren

Charakter

Statur

Mittel

Größe (ausgewachen)

Weibchen Zwischen 44 und 51 cm
Männchen Zwischen 44 und 51 cm

Gewicht

Weibchen Zwischen 18 und 25 kg
Männchen Zwischen 18 und 25 kg
Fellfarbe
Schwarz Braun Sandfarben
Felltyp
Kurz Hart
Augenfarbe
Braun

Kaufpreis

Die Rasse Shar-Pei kostet zwischen 1000€ und 1500€

Gut zu wissen

Weitere Details zur Rasse Shar-Pei

Ursprünge und Geschichte der Rasse Shar-Pei

Es handelt sich hier um eine sehr alte Hunderasse, zu deren Herkunft es keine genauen Informationen gibt. Wir können ihre Ursprünge bis zur chinesischen Han-Dynastie zurückverfolgen, die von 206 v. Chr. bis 220 n. Chr. existierte. Der Shar-Pei war besonders in den Provinzen am Chinesischen Meer verbreitet, wo er als Kampf-, Jagd- und Wachhund verwendet wurde. Heute ist dieser Hund sehr in Mode und als Begleithund insbesondere in den USA und Großbritannien sehr gefragt. Letzterem Land wurde auch ein „Miteigentum” an dieser chinesischen Rasse zugesprochen. 1985 wurde in Deutschland der erste Shar-Pei-Club gegründet.

Erziehung der Rasse Shar-Pei

Dieser faltige Hund hat den schlechten Ruf, dickköpfig zu sein. In Wirklichkeit trifft dies aber überhaupt nicht auf ihn zu. Natürlich muss seine Erziehung konstant und streng sein, aber sie wird keinesfalls durch einen eigensinnigen Charakter erschwert.

Der Shar-Pei hat aber schon einen starken Charakter. Wenn er sich gestört fühlt oder nicht versteht, was man von ihm möchte, kann er schnell das Interesse verlieren. Außerdem kann es manchmal schwierig sein, ihn zu motivieren. Wenn er aber versteht, was man von ihm erwartet, man die Übungen regelmäßig mit ihm wiederholt und dabei mit Geduld und Kohärenz vorgeht, ist er mit Begeisterung bei der Sache.

Die Erziehung muss beginnen, sobald der Shar-Pei-Welpe 2 Monate alt ist und muss mit einer guten Sozialisierung einhergehen. Letztere darf auf keinen Fall vernachlässigt werden, damit der Hund nicht negativ auf andere Menschen oder Tiere reagiert.

Man sollte die Methoden der positiven Erziehung anwenden, denn dieser ursprüngliche Kampfhund erträgt keine Ungerechtigkeit. Brutale Methoden würden ihn nur verängstigen, und es kann sowieso schon schwierig sein, ihn zu motivieren.

Shar Pei: Preis

Der Preis eines Shar-Peis variiert je nach seiner Herkunft, seinem Alter und seinem Geschlecht. Im Durchschnitt kostet ein Hund mit Zuchtbucheintrag 1.000 €. Die wertvollsten Abstammungslinien können bei bis zu 1.500 € liegen.

Als monatliches Budget sind etwa 50 € im Monat erforderlich, um den körperlichen Bedürfnissen dieses chinesischen Hundes gerecht zu werden.

Möchten Sie einen Hund der Rasse Shar-Pei?

Johnny, Hund zur Adoption

10 Jahre

Shar-Pei

Dreieich

Goldschatz Sila sucht liebevolle Familie, Hund zur Adoption

1 Jahr

Shar-Pei

Balingen

Rüde BASH sucht sein Zuhause!, Hund zur Adoption

7 Jahre

Shar-Pei

Weede

Evy, Hündin zur Adoption
Evy

11 Jahre

Shar-Pei

Hemmoor

Maia wurde Waise, Hündin zur Adoption

11 Jahre

Shar-Pei

Kleve

Muraco - herzensgut u. lieb, Hund zur Adoption

3 Jahre

Shar-Pei

Lohra-Reimershausen

Ronja, Hündin zur Adoption

11 Jahre

Shar-Pei

Leonberg

John-Boy, Hund zur Adoption

4 Jahre

Shar-Pei

Wildeshausen

Jazz, Hündin zur Adoption

5 Jahre

Shar-Pei

Kassel

Shar-Pei adoptieren Tiere zur Adoption

Shar-Pei, die richtige Rasse für dich?

Test machen

Häufige Fragen

Was darf ein Shar-Pei fressen?

Was ist ein Shar-Pei?

Was kostet ein Shar-Pei?

Wie alt wird ein Shar-Pei?

Wie groß wird ein Shar-Peis?

Hinterlasse einen Kommentar zu dieser Rasse
EInloggen zum Kommentieren