❗️ Gratis-Produkttest für Katzen ❗️

English Springer Spaniel

Andere Namen: Springer Spaniel, Englischer Springer Spaniel

English Springer Spaniel
Erwachsener English Springer Spaniel © Shutterstock

Der English Springer Spaniel ist ein sehr liebevoller, sympathischer und kinderfreundlicher Hund, der sehr aufgeweckt, jedoch etwas ruhiger als der Cockerspaniel ist. Der English Springer ist ein vielseitiger Jagdhund. Er fühlt sich sowohl zu Land als auch im Wasser wohl und eignet sich perfekt für den Einsatz als Stöberhund oder als Haushund.

Wichtige Informationen

English Springer Spaniel: Lebenserwartung :

7

19

12

14

Charakter :

Anhänglich Verspielt Intelligent Jagdfreudig

Größe :

Geschichte

Der Springer stammt, wie sein Name schon verrät, aus England und ist schon seit 2000 Jahren bekannt. Erst Ende des 19. Jahrhunderts wurde er als eigene Rasse anerkannt. Der Jäger Gaston Phébus, Graf von Foix, besaß einige Exemplare dieser Rasse und verschaffte ihr erstmals Bekanntheit. Aber erst nach dem zweiten Weltkrieg wurde der English Springer Spaniel beliebt. Auf den britischen Inseln wurden die Qualitäten des Spaniels bewahrt und weiter ausgefeilt. Er stach heraus, weil er Wild, das an schwer zugänglichen Stellen abgeschossen wurde, dennoch apportieren konnte. Die englische Hunderasse wurde vom English Kennel Club und dem American Kennel Club (entspricht dem VDH in Deutschland) im Jahr 1910 und vom FCI im Jahr 1954 anerkannt.

FCI-Gruppe

FCI-Gruppe

Gruppe 8 - Apportierhunde - Stöberhunde - Wasserhunde

Sektion

Sektion 2 : Stöberhunde

English Springer Spaniel: Farben, Gewicht und Aussehen

    Größe

    Weibchen : Zwischen 49 und 53 cm

    Männchen : Zwischen 49 und 53 cm

    English Springer Spaniel: Gewicht

    Weibchen : Zwischen 18 und 22 kg

    Männchen : Zwischen 18 und 22 kg

    Fellfarbe

    Schwarz
    Weiß
    Braun

    Felltyp

    Lang

    Augenfarbe

    Braun

    Aussehen

    Der English Springer Spaniel ist auf den ersten Eindruck ein symmetrischer, starker, kompakter, fröhlicher und aktiver Hund. Unter den Spaniels ist der Englische Springer der größte und hat das markanteste Aussehen. Der Schädel ist mittellang, aber recht breit, und leicht abgerundet, während die Schnauze im Vergleich zum Schädel gut proportioniert, länglich und schön unter den Augen platziert ist. Die Mandelaugen sind mittelgroß und sanft. Die Ohren setzen auf Augenhöhe an, liegen eng am Kopf und sind genau richtig breit und hoch geschnitten. Der lebhafte Schwanz liegt weit unten, aber niemals unter der Linie des Rückens und ist mit Fransen besetzt.

    Gut zu wissen

    Er ist der älteste britische Jagdhund.

    English Springer Spaniel: Charakter

    • 100%

      Anhänglich

      Der Springer Spaniel ist sehr lieb, fröhlich und freundlich zu jedem. Deshalb kann er sich perfekt in das tägliche Leben seiner Familie integrieren.

    • 100%

      Verspielt

      Er ist für Groß und Klein ein guter Spielgefährte. Dieser Hund spielt gerne mit Kindern, kann aber auch bei Spielen mit Erwachsenen Köpfchen beweisen.

    • 66%

      Ruhig

      Der Springer Spaniel ist weniger aufgeweckt als sein Verwandter, der Cocker Spaniel. Er ist dennoch aktiv und wird nicht ruhig sein, bevor seine Bedürfnisse erfüllt sind.

    • 100%

      Intelligent

      Dieser Hund ist aufgeweckt und vielseitig, er versteht schnell, was von ihm erwartet wird und ist deshalb ein guter Helfer bei der Arbeit. Er ist leicht zu erziehen, wenn man die richtigen Methoden anwendet.

    • 100%

      Jagdfreudig

      Wie alle Spaniels ist er ein Jagdhund, der vor Wild nicht Halt macht, aber sich meist damit zufriedengibt, es aufzuspüren. Das Apportieren führt er instinktiv richtig und gut aus. Er ist bei der Jagd auch schneller und widerstandsfähiger als andere Spaniels.

    • 66%

      Scheu

      Im Rassenstandard ist festgelegt, dass ängstliche oder aggressive Exemplare auszuschließen sind. Es sind die sozialen Eigenschaften, die den Springer Spaniel ausmachen. Er ist eher freundlich als distanziert, sogar bei Menschen, die er nicht kennt, vor allem, wenn die Begegnung in einem angenehmen Kontext gemacht werden.

    • 33%

      Unabhängig

      Dieser Hund lebt dafür, sein Herrchen glücklich zu machen, deshalb ist er als Arbeitshund gut geeignet. Er kann manchmal auch selbst die Initiative ergreifen, aber er wird am Ende immer seinem Herrchen gehorchen.

      English Springer Spaniel: Wesen

      • 33%

        Kann alleine bleiben

        Dieser Hund ist nur dann glücklich und kann sich entfalten, wenn er bei seinem Besitzer ist, deshalb kann er nicht allein sein. Schon als Welpe muss er langsam und auf positive Art und Weise ans Alleinsein gewöhnt werden, damit er später keine Verhaltensauffälligkeiten entwickelt (Angst, Zerstörungswut, übermäßiges Bellen, etc.).

      • 66%

        Gehorsam

        Der English Springer Spaniel ist wahrscheinlich der fügsamste Jagdhund. Er will es seiner Umgebung recht machen und mag es nicht, wenn er bestraft wird. Die Erziehung muss also positiv ablaufen und auf Belohnung des richtigen Verhaltens aufgebaut sein.

        Jedoch sollte der Besitzer bei der Erziehung (Spazieren an der Leine, Rufen, statische Positionen) gleichzeitig streng, kohärent und selbstsicher sein.

      • 66%

        Bellen

        Das Bellen des Springer Spaniels hält sich meist in Grenzen, er ist von Natur aus ausgeglichen. Wenn jedoch das Verhalten des Herrchens und seine Erziehung nicht einheitlich sind, dann kann es sein, dass der Springer Spaniel durch Bellen Aufmerksamkeit sucht, seine Energie auslässt oder seine Frustration zum Ausdruck bringt.

      • 100%

        Ausreißer

        Wenn er in einem Haus mit Garten lebt, dann ist es empfehlenswert, den Außenbereich einzuzäunen, damit er nicht versucht ist, einer interessanten Spur zu folgen.

      • 100%