❗️ Gratis-Produkttest für Katzen ❗️

Magyar Vizsla

Andere Namen: Hungarian Vizsla, Ungarisch Drahthaar/Kurzhaar, Hungarian Pointer, Vizsla, Rövidszörü Magyar Vizsla, Drötzörü Magyar Vizsla, Ungarischer Vorstehhund

#37

Top-Rassen von Wamiz

Magyar Vizsla
Erwachsener Magyar Vizsla © Shutterstock

Vom Ungarischen Vorstehhund bzw. Magyar Vizsla gibt es zwei verschiedene Arten: den Kurzhaarigen Ungarischen Vorstehhund und den Drahthaarigen Ungarischen Vorstehhund. Es handelt sich hier um zwei unterschiedliche Rassen, die aber die gleichen Arbeitsfähigkeiten aufweisen. Sie sind vielseitige Jagdhunde, die sowohl in der Ebene, als auch im Wald oder am Wasser eingesetzt werden können. Der Vizsla, wie er auch häufig genannt wird, hat einen bemerkenswerten Geruchssinn, ist ausgezeichnet im Vorstehen und im Apportieren. Das macht ihn zu einem sehr beliebten Hund bei Jägern. Er ist auch ein exzellenter Begleithund, der Groß und Klein erfreut und sich an viele verschiedene Lebensumfelder anpassen kann.

Wichtige Informationen

Magyar Vizsla: Lebenserwartung :

7

18

12

13

Charakter :

Anhänglich Verspielt Intelligent Jagdfreudig

Größe :

Geschichte

Wir wissen nur sehr wenig über die Herkunft dieser ungarischen Hunderasse: Es kann sein, dass er durch eine Kreuzung zwischen einem Ungarischen Laufhund (dem kurzläufigen Transsylvanischen Laufhund oder dem Laufhund aus Pannonia) und einem gelben Jagdhund aus der Türkei entstanden ist. Neue Studien haben gezeigt, dass auch der Sloughi (arabischer Windhund) eingekreuzt worden ist. Die Rasse, die häufig auch Vizsla genannt wird, stammt wahrscheinlich aus dem 17. Jahrhundert, hat aber ihre heutige Form erst im Laufe des 19. Jahrhunderts durch die Einkreuzung verschiedener Vorstehhund-Rassen aus anderen Ländern bekommen.

FCI-Gruppe

FCI-Gruppe

Gruppe 7 - Vorstehhunde

Sektion

Sektion 1 : Kontinentale Vorstehhunde

Magyar Vizsla: Größe

    Größe

    Weibchen : Zwischen 54 und 60 cm

    Männchen : Zwischen 58 und 64 cm

    Magyar Vizsla: Gewicht

    Weibchen : Zwischen 18 und 35 kg

    Männchen : Zwischen 20 und 27 kg

    Fellfarbe

    Sandfarben

    Felltyp

    Kurz
    Hart

    Augenfarbe

    Braun

    Aussehen

    Der Ungarische Vorstehhund ist ein sehr schöner, mittelgroßer Hund mit noblem Erscheinungsbild, leichtem Knochenbau, trockener Muskulatur und sehr starken Sehnen. Dieser Hund wirkt wie ein echter Athlet, der dafür geschaffen ist, zu rennen. Der Kopf ist trocken, mit einem stumpfen Fang, der nicht spitz ist. Der Stop ist mäßig ausgeprägt. Die Augen sind eher oval und haben einen intelligenten Ausdruck. Die Ohren sind leicht hinten angesetzt und werden flach an den Wangen anliegend getragen. Die Lefzen liegen straff an. Die Gliedmaßen sind gerade. Die Rute wird bei kurzhaarigen Exemplaren waagerecht getragen, während sie bei Drahthaarigen Ungarischen Vorstehhunden relativ tief angesetzt ist und leicht nach oben gebogen getragen wird. Außerdem haben die Hunde der drahthaarigen Rasse etwas mehr Körpermasse.

    Gut zu wissen

    Der Drahthaarige Ungarische Vorstehhund ist zwar eine andere, eigenständige Rasse, die 1930 offiziell anerkannt wurde, aber er hat dennoch die gleichen Fähigkeiten und den gleichen Charakter wie der Kurzhaarige Ungarische Vorstehhund.

    Varietäten

    Kurzhaariger Ungarischer Vorstehhund

    Drahthaariger Ungarischer Vorstehhund

    Magyar Vizsla: Charakter und Wesen

    • 100%

      Anhänglich

      Dieser Vorstehhund steht seiner sozialen Gruppe sehr nahe und ist seinen Besitzern treu. Er fühlt sich sowohl im Freien wohl, wenn er an der Seite seiner Besitzer arbeitet, als auch drinnen im Warmen - er passt sich an alle Lebensweisen an und weiß den Komfort eines Zuhauses zu schätzen.

    • 100%

      Verspielt

      Diese Bracke ist immer aktiv und von Natur aus lebensfroh. Sie spielt gern, vor allem wenn es sich um Spiele handelt, bei denen etwas Nachdenken erforderlich ist (Intelligenzspiele, Suchspiele, usw.).

      Achtung mit Wurfspielen, denn diese verstärken ihren Jagdinstinkt.

    • 33%

      Ruhig

      Dieser aktive Hund ist weit davon entfernt, ein ruhiges Tier zu sein, dass seine Tage damit verbringt, auf dem Sofa zu dösen.

      Allerdings hat er einen ausgeglichenen Charakter, dank dem er sich auch einmal von seiner ruhigen Seite zeigen kann - insbesondere, wenn seine Bedürfnisse so oft wie möglich erfüllt werden.

    • 100%

      Intelligent

      Wie viele Arbeitshunde ist auch dieser ungarische Hund sehr klug und versteht es, seine Fähigkeiten für die Erfüllung der Aufgaben einzusetzen, die ihm anvertraut werden. Seine Intelligenz macht sich auch (und insbesondere) in seiner großen Vielseitigkeit bemerkbar. Diese ermöglicht es ihm, seine Besitzer vollkommen zufrieden zu stellen.

    • 100%

      Jagdfreudig

      Dieser ausgezeichnete Jagdhund ist vielseitig und kann sich an alle Arten von Gebieten anpassen, sogar an sehr schwieriges Gelände. Ob in der Ebene, im Wald oder am Wasser - dieser Hund bringt seine Fähigkeiten mit Eleganz, Ausdauer und Entschlossenheit zum Einsatz.

    • 66%

      Scheu

      Der Vizsla ist niemals aggressiv und empfängt Gäste bei sich zu Hause sehr freundlich. Er ist auch sehr offen gegenüber Menschen, die er bei Spaziergängen trifft. Allerdings steht dieser Hund seiner sozialen Gruppe sehr nahe, und wenn er spürt, dass ihre Mitglieder in Gefahr sind, kann er angsteinflößend wirken.

    • 33%

      Unabhängig

      Jagdhunde sind oft relativ unabhängig, aber das trifft auf den Ungarisch Drahthaar wie auch den Ungarisch Kurzhaar absolut nicht zu. Er würde alles dafür tun, seine Lieben glücklich zu machen. Er hängt also sehr stark an den Mitgliedern seiner sozialen Gruppe und insbesondere an seinem Besitzer bzw. seiner Besitzerin.

      Magyar Vizsla: Erziehung

      • 66%

        Kann alleine bleiben

        Wenn der Ungarische Vorstehhund bereits als kleiner Welpe daran gewöhnt wird, allein zu Hause zu bleiben, kann er auch im Erwachsenenalter Phasen der Abwesenheit seiner Besitzer durchaus verkraften.

        Aber Achtung: Dieser Arbeitshund braucht viel Bewegung und Unterhaltung, denn er langweilt sich schnell. Lange Abwesenheitszeiten sind nichts für den Magyar Vizsla.

      • 100%

        Gehorsam

        Dieser Hund ist dafür bekannt, dass er sehr folgsam und leicht zu erziehen ist, was auch tatsächlich der Wahrheit entspricht. Dieser Arbeitshund liebt es, Neues zu lernen und seinen Besitzern eine Freude zu bereiten.

        Daher ist er ein sehr angenehmer Gefährte, der gern zur Kooperation bereit ist - insbesondere, wenn seine Besitzer ihm gegenüber eine kohärente, wohlwollende und gerechte Einstellung haben.

        Gewalt funktioniert bei diesem sensiblen Hund nicht. Er verschließt sich sofort, wenn er mit Brutalität konfrontiert wird - egal ob physisch oder psychisch.

      • 100%

        Bellen

        Wie es sich für eine echte Bracke gehört, bellt dieser Hund sehr leicht und dies auch schnell einmal zu häufig tun, wenn es ihm nicht vom jüngsten Alter an abgewöhnt wird.

      • 100%

        Ausreißer

        Der Jagdinstinkt des Magyar Vizsla kann zwar dank einer guten Erziehung unter Kontrolle gebracht werden, aber er ist trotzdem sehr stark ausgeprägt. Wenn er Gelegenheit dazu bekommt, zögert dieser kontinentale Vorstehhund keine Sekunde, sich aus dem Staub zu machen um eine Spur zu verfolgen.

      • 66%