❗️ Gratis-Produkttest für Katzen ❗️

Pudelpointer

Pudelpointer

Der Pudelpointer ist ein vielseitiger Vorstehhund. Er kann sowohl im Feld, als auch im Wald und im Wasser eingesetzt werden und ist für jede Art von Wild geeignet. Es handelt sich um einen Hund mit einem ausgeglichenen Wesen, der wohlüberlegt handelt und ruhig ist.

Wichtige Informationen

Pudelpointer: Lebenserwartung :

7

19

12

14

Charakter :

Verspielt Intelligent Jagdfreudig

Größe :

Geschichte

Diese deutsche Hunderasse wird seit Ende des 19. Jahrhunderts gezüchtet. Höchstwahrscheinlich ist er durch Kreuzungen zwischen französischen Pudeln und englischen Pointern entstanden, mit denen man das Ziel verfolgte, einen überaus vielseitigen Hund zu erschaffen.

FCI-Gruppe

FCI-Gruppe

Gruppe 7 - Vorstehhunde

Sektion

Sektion 1 : Kontinentale Vorstehhunde

Aussehen des Pudelpointers

Größe

Weibchen : Zwischen 55 und 63 cm

Männchen : Zwischen 60 und 68 cm

Pudelpointer: Gewicht

Weibchen : Zwischen 25 und 30 kg

Männchen : Zwischen 25 und 30 kg

Fellfarbe

Schwarz
Braun

Felltyp

Lang
Hart

Augenfarbe

Braun

Aussehen

Der Idealtyp ist ein Exemplar, dessen Körperbau wie der eines ziemlich schweren Pointers ist. Es hat eine Widerristhöhe von zwischen 60 und 65 cm und raues, nicht zu langes Fell. Der Kopf ist mittellang und breit, mit zottigem Fell, das einen dichten Bart und Augenbrauen bildet. Die Augen sind groß und haben einen intelligenten Ausdruck. Die Ohren sind mittelgroß und hängen glatt an den Wangen entlang herab. Sie sind weder dick noch fleischig, eher spitz als rund und dicht behaart. Die Rute ist wie beim Pointer angesetzt und wird horizontal und gerade getragen. Sie ist mit hartem Fell bewachsen und hat keine Fahne.

Gut zu wissen

Der Pudelpointer liebt Wasser und schwimmt sehr gern, was zweifellos mit den Pudeln in seinem Stammbaum zusammenhängt.

Pudelpointer: Wesen

  • 66%

    Anhänglich

    Auch wenn er ein sehr guter Begleithund ist, bleibt der Pudelpointer doch ein Arbeitshund, der sich in erster Linie bei der Erfüllung seiner Aufgaben entfaltet.

  • 100%

    Verspielt

    Dieser überaus fröhliche Hund ist ein ausgezeichneter Gefährte - insbesondere für Kinder. Er ist immer für ein unterhaltsames Spiel zu haben.

  • 33%

    Ruhig

    Er ist ein passionierter Arbeitshund und ruht sich nur aus, wenn all seine Bedürfnisse nach Bewegung erfüllt worden sind.

  • 100%

    Intelligent

    Es handelt sich um einen überaus intelligenten, vielseitigen, folgsamen und leidenschaftlich arbeitenden Hund, mit dem sowohl das Alltagsleben, als auch die Arbeit sehr angenehm sind.

  • 100%

    Jagdfreudig

    Dank seiner großen Vielseitigkeit ist er ein ausgezeichneter Gehilfe bei der Arbeit: Er ist sowohl ein zuverlässiger Vorstehhund (Pointer), als auch ein sehr guter Apportierhund. Er kann kleines Federwild oder auch Hasen jagen - sei es im Feld oder im Wasser.

  • 66%

    Scheu

    Er ist weder ängstlich, noch aggressiv, aber schon argwöhnisch gegenüber Menschen, die er nicht kennt und die ihm nicht ganz geheuer sind.

  • 66%

    Unabhängig

    Wie viele Vorstehhunde ist auch dieser relativ unabhängig und kann bei der Arbeit Initiativen ergreifen.

    Verhalten des Pudelpointers

    • 33%

      Kann alleine bleiben

      Dieser Hund ist nicht für das Alleinsein geschaffen. Er mag keine Einsamkeit, was vor allem daran liegt, dass er ein beständiges Bedürfnis danach hat, sich nützlich zu machen und stimuliert zu werden (sowohl physisch, als auch psychisch).

    • 66%

      Gehorsam

      Wenn er ausschließlich als Begleithund gehalten wird, muss die Erziehung des Pudelpointer-Welpen sich vor allem auf das Erlernen des Rückrufs und des Kommandos „Aus” konzentrieren, denn sein Jagdinstinkt ist sehr stark ausgeprägt.

    • 100%

      Bellen

    • 100%

      Ausreißer

      Da sein Jagdinstinkt sehr stark ist, kann es dazu kommen, dass er sich aus dem Staub macht, wenn seine Umgebung nicht gesichert ist (zum Beispiel in einem Garten ohne Zaun oder mit einem niedrigen Zaun oder wenn man ihn bei einem Waldspaziergang von der Leine lässt).

    • 66%