❗️ Gratis-Produkttest für Katzen ❗️

Slowakischer Rauhbart

Andere Namen: Slovenský hrubosrstý stavač

Slowakischer Rauhbart
Erwachsener Slowakischer Rauhbart © Shutterstock

Der Slowakische Rauhbart wird als Vorstehhund eingesetzt und kann sowohl im Feld, als auch im Wald und sogar im Wasser arbeiten. Er ist folgsam und jagt leidenschaftlich gern. Dieser Hund kann für die Nachsuche und das Apportieren von verletzten Wildtieren verwendet werden.

Wichtige Informationen

Slowakischer Rauhbart: Lebenserwartung :

6

18

11

13

Charakter :

Intelligent Jagdfreudig

Größe :

Geschichte

Wie auch der Böhmisch Rauhbart stammt er von Jagdhunden der ehemaligen UdSSR ab. Er soll aus Kreuzungen zwischen dem Tschechischen Griffon, der Deutschen Bracke und dem Weimaraner hervorgegangen sein. Es handelt sich um eine relativ junge Rasse, die es erst seit dem Zweiten Weltkrieg gibt. Sie ist 1983 offiziell von der FCI anerkannt worden.

FCI-Gruppe

FCI-Gruppe

Gruppe 7 - Vorstehhunde

Sektion

Sektion 1 : Kontinentale Vorstehhunde

Aussehen des Slowakischen Rauhbarts

Größe

Weibchen : Zwischen 57 und 64 cm

Männchen : Zwischen 62 und 68 cm

Slowakischer Rauhbart: Gewicht

Weibchen : Zwischen 25 und 30 kg

Männchen : Zwischen 25 und 30 kg

Fellfarbe

Braun
Sandfarben

Felltyp

Lang
Hart

Augenfarbe

Braun

Aussehen

Der Slowakische Rauhbart wird für die Arbeit gezüchtet, ist aber dennoch edel im Körperbau. Der Grundton seines Fells wird als „Grau“ bezeichnet. Sein Haarkleid ist rau. Sowohl bei männlichen, als auch bei weiblichen Exemplaren wird ein solider, aber nicht schwerer Körperbau angestrebt. Die Augen sind mandelförmig und gut in die Augenhöhlen eingebettet. Sie haben einen intelligenten Ausdruck. Die Ohren sind oberhalb der Augenlinie angesetzt und haben abgerundete Spitzen. Die Rute ist mäßig dick, eher hoch angesetzt und hängt in Ruhestellung herab. Ist der Hund in Bewegung, wird sie horizontal getragen.

Gut zu wissen

Slowakischer Rauhbart-Welpen und junge Hunde dieser Rasse haben blaue Augen.

Charakter

  • 33%

    Anhänglich

    Dieser Hund geizt etwas mit den Zeichen seiner Zuneigung, was ihn aber nicht davon abhält, ein guter Gefährte zu sein.

  • 66%

    Verspielt

    Alle Suchspiele sind sehr gut für diesen Hund geeignet, da sie seinen unglaublichen Geruchssinn stimulieren.

  • 66%

    Ruhig

    Der Slovenski hrubosrsty stavac, wie er in seinem Heimatland heißt, hat jede Menge Energie und muss Gelegenheiten bekommen, diese herauszulassen, damit er sich zu Hause von seiner ruhigen Seite zeigen kann.

  • 100%

    Intelligent

    Er begreift sehr schnell, was man von ihm erwartet. Dies ist ein Beleg für seine große Intelligenz. Es handelt sich um einen Hund, mit dem der Kontakt sehr angenehm ist.

  • 100%

    Jagdfreudig

    Dieser Hund ist für die Arbeit im Feld, im Wald und im Wasser geeignet. Er liefert ausgezeichnete Leistungen in der Nachsuche und im Apportieren. Der Slowakische Rauhbart ist vor allem sehr gut für die Jagd auf Wildtiere, die im Wasser leben, geeignet.

  • 66%

    Scheu

    Es handelt sich um einen geselligen Hund, der sich Fremden gegenüber allerdings zurückhaltend zeigen kann. Er schenkt sein Vertrauen nicht jedem.

  • 100%

    Unabhängig

    Es handelt sich in erster Linie um einen Arbeitshund, der problemlos allein Entscheidungen treffen kann.

    Verhalten des Slowakischen Rauhbarts

    • 66%

      Kann alleine bleiben

      Da dieser Hund von Natur aus unabhängig ist, hat er kein Problem mit Phasen des Alleinseins. Man darf hier aber nicht vergessen, dass er für die Arbeit als Jagdhund gezüchtet wird und so viel Energie hat, dass Inaktivität ihn schnell deprimieren kann.

    • 100%

      Gehorsam

      Dieser Hund hat ein starkes Temperament, das man schon von seiner Ankunft bei seiner Adoptivfamilie an unter Kontrolle bringen muss. Er ist aber zugleich von Natur aus folgsam und daher nicht schwer zu erziehen, wenn die angewandten Methoden kohärent, streng und respektvoll sind.

    • 66%

      Bellen

      Er bellt nur selten viel, aber sein Bellen kann nützlich sein, wenn ein Eindringling versucht, sein Zuhause zu betreten oder er es bei der Jagd einsetzt.

    • 66%

      Ausreißer

      Wenn man jeden Tag mit dem Slowakischen Rauhbart spazieren geht und er genug Gelegenheiten bekommt, seine Energie herauszulassen, reduziert man damit das Risiko, dass dieser Hund ausbüxt. Wenn dies nicht der Fall ist, macht er sich wahrscheinlich bei der erstbesten Gelegenheit aus dem Staub.

    • 66%