❗️ Gratis-Produkttest für Katzen ❗️

Japan Chin

Andere Namen: Chin

Japan Chin
Erwachsener Japan Chin © Shutterstock

Der Japan Chin ist ein kleiner, aufgeweckter Hund, der ausgesprochen sanft und freundlich ist. Er kann ausschließlich als Begleithund gehalten werden und erfreut Groß und Klein mit seiner guten Laune und seiner legendären sympathischen Art.

Wichtige Informationen

Japan Chin: Lebenserwartung :

7

19

12

14

Charakter :

Anhänglich Verspielt Intelligent

Größe :

Geschichte

Anscheinend kommt dieser Hund ursprünglich eigentlich aus China. Wahrscheinlich ist er aus Kreuzungen von tibetischen Spaniels und kleinen, chinesischen Hunden (darunter vermutlich der Pekinese) entstanden. Anderen Autoren zufolge soll er aus Korea stammen. Die FCI erkannte die Rasse 1957 offiziell an.

FCI-Gruppe

FCI-Gruppe

Gruppe 9 - Gesellschafts und Begleithunde

Sektion

Sektion 8 : Japanische Spaniel und Pekingesen

Aussehen des Japan Chins

Größe

Weibchen : Zwischen 22 und 24 cm

Männchen : Zwischen 24 und 26 cm

Japan Chin: Gewicht

Weibchen : Zwischen 3 und 4 kg

Männchen : Zwischen 3 und 4 kg

Fellfarbe

Schwarz
Weiß
Rot

Felltyp

Lang

Augenfarbe

Braun

Aussehen

Der Chin, wie er auch genannt wird, ist ein kleiner Hund mit üppigem Fell, das ihm ein elegantes, unverwechselbares Aussehen verleiht. Sein Kopf ist relativ groß, der Schädel breit und nach vorne hin abgerundet. Der Stop ist deutlich ausgeprägt. Die Schnauze ist kurz, die Nase breit und je nach Fellfarbe schwarz oder braun. Die Augen sind sehr groß, rund, stehen deutlich auseinander und leicht hervor. Sie sind sehr ausdrucksstark. Die Ohren sind klein, V-förmig und mit langem Fell bedeckt. Sie hängen herab und liegen dicht an den Seiten des Schädels an. Die Brust ist breit und tief. Zu den Rippen hin wird der Hund etwas schmaler. Der Rücken ist kurz und gerade. Die Gliedmaßen sind gerade und schlank. Die Rute liegt auf dem Rücken auf.

Gut zu wissen

Eine typische Eigenschaft der Rasse ist, dass sie „tanzen“ kann. Dabei dreht sich der Hund in schnellem Tempo im Kreis. Der Chin tut dies häufig, wenn er spielt oder sich freut.

Japan Chin: Charakter

  • 100%

    Anhänglich

    Dieser kleine Hund hängt in der Regel sehr an seinen Besitzern und den Mitgliedern seiner sozialen Gruppe.

  • 100%

    Verspielt

    Er ist sehr aufgeweckt und er verbringt gern Zeit damit, mit seinen Menschen zu spielen.

  • 66%

    Ruhig

    Dieser Hund kann sich auch zurückhaltend und sanft verhalten.

  • 100%

    Intelligent

    Seine Intelligenz ist so groß, dass er manchmal menschliche Verhaltensweisen an den Tag legt.

  • 66%

    Jagdfreudig

    Zwar hat er die Wurzeln eines Spaniels, aber er ist ein reiner Begleithund und hat keinen Jagdtrieb.

  • 66%

    Scheu

    Er kann sich Fremden gegenüber misstrauisch verhalten, ist aber niemals grundlos ängstlich oder aggressiv.

  • 33%

    Unabhängig

    Dieser Hund steht seiner sozialen Gruppe sehr nahe und ist seinen Besitzern treu.

    Japan Chin: Wesen

    • 33%

      Kann alleine bleiben

      Er ist nicht gern allein. Der Japan Chin braucht die Anwesenheit seiner Besitzer, um sich voll zu entfalten.

    • 100%

      Gehorsam

      Dieser Hund ist nicht schwer zu erziehen, denn er ist folgsam und intelligent. Sein aufgewecktes Wesen und seine Vorliebe für‘s Spielen ermöglichen ein positives, spielerisches Lernen. Geduld, Sanftheit und eine konstante Erziehung sind erforderlich, um mit ihm Ergebnisse zu erzielen.

    • 33%

      Bellen

      Er bellt nicht viel, sondern ist eher zurückhaltend.

    • 33%

      Ausreißer

      Dieser kleine Spaniel bleibt bei seinen Besitzern und büxt nicht aus.

    • 66%