Angst bei Haustieren: Umfrage & Test

Werbung

Ältester Hund der Welt hatte schwierigen Start ins Leben

Chihuahua in Decke dog-wow

Der älteste Hund der Welt

© Gisela Shore

Wie alt ist wohl der älteste Hund der Welt? TobyKeith hatte kürzlich Geburtstag und steht nun im Guinness-Buch der Rekorde.

von Leonie Brinkmann

Am veröffentlicht, am aktualisiert

„Alter ist nur eine Zahl auf dem Papier“, das sagt man einem guten Freund gerne, der schon wieder ein Jahr älter geworden ist und die Redewendung trifft natürlich auch auf Chihuahua TobyKeith zu. 

Doch für ein Hundeleben ist die Zahl auf seinem Papier ziemlich hoch: TobyKeith ist der älteste Hund der Welt und hat es mit seinem Alter sogar ins Guinness-Buch der Rekorde geschafft. 

 

Wie alt ist der älteste Hund der Welt?

Stolze 21 Jahre ist TobyKeith am 9. Januar geworden und hat sich damit den Titel „Ältester Hund der Welt“ redlich verdient.

Dabei war TobyKeiths Start ins Leben gar nicht so schön, wie sein Frauchen Gisela Shore berichtet.

Als kleiner Welpe zog er zu einem älteren Ehepaar, das sich jedoch schon kurz darauf nicht mehr um ihn kümmern konnte. 

Ein tragischer Einschnitt in TobyKeiths Leben, das ihm jedoch letztendlich großes Glück brachte, denn nur so lernte er sein heutiges Frauchen kennen und kann zu Gisela Shore ziehen. 

Das Geheimnis für ein langes Hundeleben

Seit über 20 Jahren lebt das Hündchen nun schon bei der Tierschützerin und genießt das Leben mit seinen Vierbeiner-Freunden American Bulldog Luna und Chinese Crested Lala. 

Gisela Shore ist sich sicher, dass die Bewegung und das gesunde Essen ihrer Fellnase so ein langes Leben bescheren: TobyKeith geht mehrmals täglich spazieren und bekommt nur hochwertiges Futter. Zuckerhaltige Leckerlis sind tabu!

Natürlich dürfen Fell- und Hautpflege so wie regelmäßige Gesundheitschecks beim Tierarzt auch nicht fehlen. Ein paar kleinere Krankheiten hat der Vierbeiner mittlerweile aber schon: Er hat ein Herzleiden und seine Gelenke tun ihm manchmal weh, aber davon lässt er sich nicht die Lebensfreude nehmen. 

Man ist eben nur so alt, wie man sich fühlt. 

Lebenserwartung: So alt werden Hunde

Dabei ist TobyKeith für seine Rasse schon ziemlich alt. Die Lebenserwartung von Chihuahuas liegt zwischen 12 und 18 Jahren. 

Für viele andere Hunderassen wäre ein solch hohes Alter sogar undenkbar. Große Hunde beispielsweise haben eine deutlich niedrigere Lebenserwartung:

Doggen und Bernhardiner leben meist nur zwischen 5 und 8 Jahren, während zähe Terrier mindestens doppelt so alt werden können. 

Die ältesten Hunde der Welt

Bevor TobyKeith sich den Titel als ältester lebender Hund geschnappt hat, war lange Zeit Border Collie-Hündin Bramble die Titelverteidigerin. Sie wurde stolze 27 Jahre alt. 

Der Australian Cattle Dog Blue Ey hütete 20 Jahre Rinder und Schafe und wurde schließlich nach 29 Jahren und 5 Monaten von seinem Herrchen verabschiedet. 

Der Hund, der mit seinem Alter jedoch wirklich alle in den Schatten stellt, ist Australian Kelpie-Dame Maggie, die 2016 im Alter von unglaublichen 30 Jahren über die Regenbogenbrücke ging. 

Verwandte Themen:

Kommentieren
0 Kommentare
Löschen bestätigt

Sind Sie sicher, dass Sie den Kommentar lôschen wollen?

EInloggen zum Kommentieren