Werbung

markiesje hund

Der Markiesje ist eine alte holländische Hunderasse.

© U.B. / Instagram

Markiesje, ein perfekter Hund für die Familie aus Holland

von Stephanie Klein

Am veröffentlicht

Der Markiesje ist ein Hund, der seine Menschen mit seiner Lebensfreude ansteckt. Trotz seines liebenswerten Wesens handelt es sich um eine seltene Hunderasse.

Der Markiesje gehört zur FCI-Gruppe 9 (Begleithunde). Allerdings nur inoffiziell: Eine gültige Anerkennung vom weltweit größten kynologischen Dachverband liegt derzeit noch nicht vor. 

Wenn sich jemand diesen charmanten Spaniel kaufen möchte, findet er Markiesje Züchter in Deutschland oder in den Niederlanden. Doch bevor Interessenten einen Markiesje kaufen, ist es wichtig, sich mit seinem Wesen und seinen Bedürfnissen sorgfältig auseinanderzusetzen.

Markiesje: ein Hund mit holländischer Herkunft

Hunde, die dem kleinen Spaniel aus den Niederlanden ähnlich sehen, wurden bereits im 16. Jahrhundert auf Gemälden abgebildet. Somit ist der Markiesje eine alte Hunderasse und keineswegs eine „neumodische Erscheinung“. Exakt lässt sich seine genetische Herkunft nicht zurückverfolgen. Es wird vermutet, dass der Markiesje bei der Kooikerhondje Zucht und bei weiteren holländischen Hunderassen beteiligt war. 

Im 20. Jahrhundert sah es um die Zukunft des Markiesje trotz seines liebevollen Wesens düster aus. Die einst geschätzte Hunderasse Markiesje geriet in Vergessenheit und ihr Bestand war stark dezimiert. Glücklicherweise konnten sich Markiesje Züchter um Mia van Woerden in den 1970er-Jahren zusammenschließen und eine Interessengemeinschaft zum Erhalt der seltenen Rasse gründen. 

Ihre Bemühungen zahlten sich aus: Im Jahr 1999 hat der niederländische Dachverband für Hundezucht und -sport Raad van Berheer den Markiesje als Hunderasse anerkannt. Im Gegensatz zur herkömmlichen Rassezucht bleiben die Zuchtbücher des Markiesjes jedoch offen. Nicht registrierte Rüden und Hündinnen werden somit unter strengen Auswahlkriterien in die Zucht aufgenommen. 

Dieses Vorgehen hindert den Markiesje an einer Anerkennung durch die FCI. Andererseits ermöglichen offene Zuchtbücher einen größeren Genpool der Rasse und können somit zur Förderung der Gesundheit beitragen.

Markiesje: Aussehen

Der Markiesje zeichnet sich durch sein elegantes und zierliches Aussehen aus. Es liegt ein Rassestandard vor, aus dem detaillierte Beschreibungen wie die folgenden hervorgehen:

  • ein harmonischer Körperbau (das Verhältnis Körper und Widerristhöhe beträgt 10:9)
  • mandelförmige Augen in unterschiedlichen Brauntönen
  • dreieckige, abgerundete und hängende Ohren, die hoch am Kopf getragen werden
  • Scherengebiss
  • eine gerade Rute, die bis zum Sprunggelenk reicht
Markiesje
Schwarzer Markiesje-Hund - Ev_Parasochka / Shutterstock

Markiesje: Größe und Gewicht

Bei Rüden beträgt die gewünschte Höhe 37 Zentimeter und bei Hündinnen sind es 35 Zentimeter. Abweichungen von 2 Zentimetern unter oder über dem Ideal werden toleriert. 

Das Gewicht liegt zwischen 6 und 8 Kilogramm, sodass der Hollandse Tulpenhond ein graziles Erscheinungsbild aufweist. Somit zählt der Markiesje zu den kleinen bis mittelgroßen Hunden.

Markiesje: Fell und Farben

Das Fell eines Markiesjes ist mittellang, glänzend, seidig und liegt eng am Körper an. Es kann glatt oder leicht gewellt sein und besitzt keine Unterwolle. Die bevorzugten Fellfarben, bzw. Farbkombinationen, sind Schwarz oder Schwarz mit weißen Abzeichen. Ein Markiesje in Braun, bzw. Braun mit weißen Abzeichen, kommt jedoch auch des Öfteren vor.

Markiesje: Charakter und Temperament

Der Markiesje zeichnet sich durch zahlreiche liebenswerte Eigenschaften aus:

  • aktiv
  • anhänglich
  • freundlich
  • verträglich
  • genügsam
  • harmoniebedürftig
  • anpassungsfähig
  • ruhig
  • intelligent
  • verspielt

Liebhaber der Rasse schwärmen besonders von seinem lebensfrohen, geselligen und unkomplizierten Wesen.

Markiesje: Gesundheit und Lebenserwartung

Die Zuchtvereinigung in den Niederlanden setzt strenge Regeln für die Auswahl geeigneter Elterntiere fest. Aus diesem Grund handelt es sich bei dem Markiesje um einen gesundheitlich robusten Hund, bei dem kaum erblich bedingte Krankheiten bekannt sind. Unter Umständen können jedoch eine Patellaluxation (Herausspringen der Kniescheibe) und eine Progressive Retinaatrophie (Augenkrankheit) beim Markiesje auftreten. 

Die Lebenserwartung dieser holländischen Hunderasse liegt zwischen 12 und 14 Jahren.

Wie hoch ist der Pflegeaufwand bei einem Markiesje?

Das seidige Fell dieser Hunderasse ist einschichtig und haart somit kaum. Wöchentliches Bürsten kann ausreichen, um die Schönheit seines Haarkleides zu erhalten und Verfilzungen zu verhindern. Die hängenden Ohren brauchen etwas mehr Aufmerksamkeit – aufgrund ihrer speziellen Anatomie werden diese weniger gut belüftet, was das Risiko für Ohrenentzündungen erhöht. 

Regelmäßiges Zähneputzen und das Kontrollieren, bzw. Kürzen, der Krallen ist wie bei jedem anderen Hund zu handhaben.

Passt die holländische Hunderasse Markiesje zu mir?

Der Markiesje ist ein recht unkomplizierter Geselle. Er fügt sich schnell in das Familienleben ein und sorgt dort für eine ansteckende Lebensfreude. Die Rasse eignet sich somit gut als Familienhund – doch auch bei sportlichen Singles und aktiven Senioren wird sich der kleine Hund wohlfühlen. Dank seines freundlichen und offenen Wesens ist der Markiesje gut für motivierte Hundeanfänger geeignet. 

Es gibt jedoch einen wichtigen Appell an alle zukünftigen Markiesje-Halter: Seine zierliche Größe bedeutet nicht, dass sein Aktivitätslevel niedrig ist. Dieser Vierbeiner ist sportbegeistert und Spaziergänge allein werden nicht ausreichen, um ihn zufriedenzustellen. Hundesportarten wie Agility, Longieren und Dogdance tragen zu einem Ausgleich bei und können nebenbei noch den Gehorsam trainieren und die Bindung verstärken.

Als geselliger Hund erfreut sich ein Markiesje Welpe über andere tierische Mitbewohner. Die Hunderasse ist bekannt für ihr soziales Wesen gegenüber Artgenossen und Katzen. Dennoch ist eine richtige Sozialisierung wichtig – wie bei allen Hunden. Dank seiner Anpassungsfähigkeit kann er sowohl auf dem Land als auch in der Stadt leben und aufgrund seiner kompakten Größe ist das Reisen mit Hund mit ihm unkompliziert.

Markiesje Hund
Der Makiesje-Hund ist ein Herzensbrecher - Daniyal112 / Shutterstock

Markiesje Welpen kaufen in Deutschland und in den Niederlanden

Mittlerweile ist die Begeisterung für den Markiesje von den Niederlanden nach Deutschland herübergeschwappt. Interessenten finden heute Markiesje Züchter in NRW, Bayern, Hessen und Niedersachsen. Wie viel die Markiesje Welpen kosten, das ist direkt beim Züchter nachzufragen. Durch das knappe Angebot lassen sich vorab keine verlässlichen Angaben treffen.

Darüber hinaus gibt es auch die Möglichkeit, einen Markiesje zu kaufen in den Niederlanden. Die Rückkehr nach Deutschland unterliegt jedoch Einreisebestimmungen – vor allem ist auf eine gültige Tollwutimpfung samt Einhaltung der Inkubationszeit zu achten. Durch die strengen Regelungen kann der Welpe nicht wie üblich ab der 8. oder 10. Lebenswoche, sondern einige Wochen später mit nach Deutschland gebracht werden.

Gelegentlich stehen auch Markiesje-Mix-Welpen zum Verkauf. Bei solchen Inseraten sind Interessenten gut beraten, sich genauestens über den weiteren Rasseanteil informieren. Erst mit der Info über die genetische Herkunft lassen sich eine bedarfsgerechte Haltung und die Trainingsschwerpunkte optimal einschätzen. Ein Markiesje Mischling mit Hollandse Smoushond oder Kooikerhondje Anteil kann beispielsweise einen stärkeren Jagdtrieb zeigen.

Mehr Ratschläge zu...

Was halten Sie von diesem Ratgeber?

Vielen Dank für das Feedback!

Vielen Dank für das Feedback!

2 Personen fanden diesen Tipp hilfreich.

Dein Kommentar:
EInloggen zum Kommentieren
Möchtest du diesen Artikel teilen?