wamiz-v3_1

Landseer

Andere Namen: Kontinentaleuropäischer Typ

Landseer
Erwachsener Landseer © Shutterstock
Landseer
Landseer Welpe © Shutterstock
Welpe

Dieser große, schwarz-weiße Molosser ist ein Wach- und Begleithund, der oft mit dem Neufundländer verwechselt wird. Da er ruhig, beschützend und anhänglich ist, handelt es sich um einen guten Familien- aber auch Arbeitshund. Er stammt ursprünglich aus Deutschland und der Schweiz, wo er auch etwas häufiger vorkommt. Insgesamt ist die Verbreitung der Rasse aber gering.

dna

Wichtige Informationen

  • Lebenserwartung : Zwischen 7 und 9 Jahren
  • Charakter : Anhänglich, Ruhig
  • Größe : Groß
  • Felltyp : Lang
  • Preis : Ungefähr 1100€

Aussehen des Landseers

Größe

Weibchen Zwischen 67 und 72 cm
Männchen Zwischen 72 und 80 cm

Gewicht

Weibchen Zwischen 50 und 70 kg
Männchen Zwischen 50 und 70 kg

Fellfarbe

Schwarz und Weiß.

Felltyp

Lang.

Das Fell ist glatt, dicht und fein. Die Unterwolle ist dicht.

Augenfarbe

Braun bis Dunkelbraun.

Beschreibung des Aussehens

Der Landseer ist groß und robust, mit harmonischen Formen. Er ähnelt dem Neufundländer stark und wird oft mit ihm verwechselt. Dabei gibt es Unterschiede: Er hat kräftigere Beine, einen weniger schwer gebauten Kopf und eine weniger dichte Unterwolle. Sein Kopf ist breit. Seine Augen liegen relativ tief und sind mandelförmig. Die Ohren dieses Hundes sind mittelgroß und liegen dicht am Kopf an. Sie zeigen zu den Augen und sind dreieckig. Seine Gliedmaßen sind sehr robust, lang und vollkommen gerade. Die kräftige Rute reicht nicht über das Sprunggelenk hinaus. Sie ist mit dichtem, kompaktem Fell bedeckt und darf weder hoch, noch über den Rücken gerollt getragen werden.

Charakter

Anhänglich

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Es handelt sich um einen sehr guten Familienhund, der sich anhänglich zeigen kann, wenn die Mitglieder seiner sozialen Gruppe ihn respektvoll behandeln.

Verspielt

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Der Landseer ist weniger verspielt als sein Cousin, der Neufundländer, und hat ein ernsteres Wesen.

Ruhig

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Man könnte meinen, sein Lebensmotto sei „In der Ruhe liegt die Kraft“: Er legt eine olympische Ruhe an den Tag und ist für ebendiese auch bekannt.

Intelligent

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Es handelt sich um einen sehr intelligenten Hund, der aufgrund seiner ausgezeichneten Eignung für die Arbeit im Wasser oft als Rettungshund eingesetzt wird.

Jagdfreudig

yellow-paw grey-paw grey-paw

Er ist gut dafür geeignet, Wildvögel aus dem Wasser zu bringen, aber das ist dann auch alles. Sein Jagdinstinkt ist nur sehr schwach entwickelt.

Scheu

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Er ist ein wahrer Beschützer, weshalb er sich Menschen gegenüber, die er noch nicht kennt, von Natur aus misstrauisch zeigt, denn sie könnten eine Gefahr darstellen.

Unabhängig

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Er empfindet die Gesellschaft von Menschen nicht als unangenehm - ganz im Gegenteil, aber er kommt durchaus auch ohne sie zurecht.

Verhalten des Landseers

Kann alleine bleiben

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Das Alleinsein macht ihm keine Angst - er kann stundenlang herumliegen und seine Umgebung beobachten.

Gehorsam

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Er ist zwar sehr lieb und anhänglich, aber dieser Berghund-Molosser hat ein sehr starkes Temperament, das seine Erziehung erschweren kann. Das gilt insbesondere, wenn die angewendeten Methoden zu brutal und unangemessen sind.

Bellen

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Der Landseer kann bellen, um noch beeindruckender zu wirken, als er es schon allein durch seine physische Anwesenheit ist.

Ausreißer

yellow-paw grey-paw grey-paw

Er bleibt in Ruhe zu Hause und passt auf - dieser Hund ist kein großer Abenteurer.

Zerstörerisch

yellow-paw grey-paw grey-paw

Es handelt sich um einen sehr ruhigen Hund, der nichts zerstört.

Gierig

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Manchmal ist es schwierig, bei Erziehungstrainings seine volle Aufmerksamkeit zu erlangen. An dieser Stelle sind Leckerchen eine sehr gute Hilfe.

Wachhund

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Sein Beschützerinstinkt in Kombination mit seiner beeindruckenden Größe machen diesen Hund zu einem exzellenten Wachhund.

Ersthund

yellow-paw grey-paw grey-paw

Es handelt sich um einen sehr sanften Hund, der aber unter Kontrolle gehalten werden muss - am besten durch erfahrene Besitzer. So kann er ein ausgewogenes Tier werden.

Lebensstil

Landseer in der Wohnung

yellow-paw grey-paw grey-paw

Dieser große Hund darf keinesfalls in einer Stadtwohnung leben. Er muss die Möglichkeit haben, mit seinen Besitzern auf dem Land spazieren zu gehen. Der Landseer muss in einem Haus mit einem großen, eingezäunten Garten leben und regelmäßig Gelegenheiten zum Schwimmen bekommen.

Sportlich

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Er ist nicht allzu sportlich, hat aber sehr viel Ausdauer und kann sich insbesondere bei der Arbeit als sehr widerstandsfähig erweisen.

Reisen

yellow-paw grey-paw grey-paw

Aufgrund seiner Größe ist es nicht einfach, ihn im Auto oder in den öffentlichen Nahverkehrsmitteln zu transportieren.

Geselligkeit

Verträgt sich mit Katzen

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Wenn der Landseer-Welpe mit einer Katze zusammen aufwächst, kann er friedlich mit dieser Tierart zusammenleben.

Verträgt sich mit Hunden

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Man muss ihm von klein auf regelmäßige und stets positive Begegnungen mit Artgenossen ermöglichen, damit er respektvoll mit anderen Hunden umzugehen lernt.

Geeignet für Kinder

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Es handelt sich um einen guten Familienhund, der die Gesellschaft von Kindern mag.

Geeignet für Senioren

yellow-paw grey-paw grey-paw

Aufgrund seiner Kraft, seiner Instinkte und seines Temperaments passt er nicht zu älteren Menschen.

Preis eines Landseers

Der Preis eines Landseers variiert je nach seiner Herkunft, seinem Alter und seinem Geschlecht. Ein Hund mit Zuchtbucheintrag kostet im Schnitt 1.100 €.

Das durchschnittliche Budget, das für die körperlichen Bedürfnisse eines Hundes dieser Größe erforderlich ist, liegt bei ca. 70 € im Monat.

Fellpflege des Landseers

Die Pflege dieses Hundes ist nicht allzu aufwendig, aber wichtig, um die Schönheit und die Schutzeigenschaften seines Fells zu erhalten.

Man muss ihn einmal pro Woche bürsten. Er muss nicht unbedingt zum Hundefrisör. Allerdings sollte man ihn zeitnah mit klarem Wasser abbrausen, wenn er in Salzwasser geschwommen ist.

Haarausfall

Er verliert insbesondere während des Fellwechsels viele Haare.

Ernährung des Landseers

Dieser Hund ist ziemlich naturbelassen und daher nicht schwer zu ernähren. Er kann sich durchaus mit hochwertigem, industriell hergestelltem Trockenfutter zufriedengeben. Er ist aber auch sehr glücklich, wenn er mit hausgemachtem Futter aus rohem Fleisch, Gemüse und kohlenhydratreichen Nahrungsmitteln versorgt wird.

Man sollte diesem Hund besser zwei Mahlzeiten pro Tag geben, um zu vermeiden, dass er zu viel auf einmal frisst.

Gesundheit des Landseers

Lebenserwartung

8 Jahre.

Robust

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Dieser Hund ist ursprünglich und widerstandsfähig, wird aber leider nicht sehr alt.

Hitzeverträglich

yellow-paw grey-paw grey-paw

Große Hitze macht ihm schnell zu schaffen, weshalb er unbedingt vor hohen Temperaturen geschützt werden muss.

Kälteverträglich

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Seine doppelte, wasserundurchlässige Behaarung bietet ihm guten Schutz gegen Kälte und Nässe.

Neigt zu Übergewicht

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Wenn seine Ernährung nicht ausgewogen oder nicht an das Maß seiner täglichen Bewegung angepasst ist, kann er übergewichtig werden.

Häufige Krankheiten

Gut zu wissen

Der schwarz-weiße Neufundländer wird als „Landseer-Typ“ bezeichnet.

Geschichte

Er hat wahrscheinlich dieselben Wurzeln wie der Neufundländer, d.h. er ist aus einer Kreuzung zwischen großen, skandinavischen Bärenhunden und anderen Hunden, die bei dieser Rasse nicht aus Kanada, sondern aus Norwegen stammten, hervorgegangen. Man hat diese Rasse nach dem Maler Edwin Landseer getauft, der ein berühmtes Gemälde von einem schwarz-weißen Hund gemalt hat. Dabei handelte es sich bei diesem Hund höchstwahrscheinlich um einen Neufundländer! Die Rasse hat sich dann in Norwegen weiterentwickelt und wurde nach und nach in Deutschland und der Schweiz immer beliebter. Diese beiden Länder sind auch die einzigen, in denen es eine ernstzunehmende Zucht dieser Rasse gibt, denn im Rest der Welt ist und bleibt dieser Hund relativ unbekannt und wird mit dem Neufundländer verwechselt, den man dort oft vorzieht. Die FCI erkannte die Rasse 1960 offiziell an.

Namen

Für ein Landseer-Weibchen sind zum Beispiel die Namen Kiara, Gipsy oder Belle geeignet. Zum Landseer-Rüden passt beispielsweise Leo, Oskar oder Diego.

Hier finden Sie alle Ideen für Hundenamen