wamiz-v3_1

Werbung

Edeka und Rewe: Darf mein Hund mit zum Einkaufen?

Hund vor Edeka advice
© Shutterstock

Sind bei Rewe, Edeka und Co. Hunde erlaubt oder verboten?

von Nina Brandtner

Rewe und Edeka: Hund muss draußen bleiben

  • Blindenführhunde und Assistenzhunde sind bei Edeka und Rewe in der Regel erlaubt
  • Fellnasen, die keine Führhunde oder Assistenzhunde sind, sind bei Rewe und Edeka verboten
  • Das Mitführen einer ärztlichen Bescheinigung oder eines Ausweises der Hundeschule ist sinnvoll

Darum sind Hunde im Supermarkt verboten

Um die Lebensmittelhygiene zu wahren, gibt es die LMHV. Die Lebensmittelhygiene-Verordnung gibt Auskunft über die Herstellung, Verarbeitung und Lagerung von Nahrungsmitteln. Dabei hat eine adäquate Lagerung Priorität, um den Menschen vor verunreinigten oder verdorbenen Lebensmitteln zu schützen. Deshalb sind Vierbeiner in Supermärkten verboten.

Aufgrund des dritten Artikels im Grundgesetz dürfen Menschen mit einer Behinderung nicht benachteiligt werden. Deshalb haben diese Personen die Möglichkeit, einen Begleithund mit zum Einkauf zu nehmen.

Der Blindenführhund oder Assistenzhund in Edeka und Rewe

Nehmen Sie Ihren Begleiter mit zu Rewe oder Edeka, ist es wichtig, die passenden Papiere dabeizuhaben. Sinnvoll ist die Mitnahme des Ausweises aus der Hundeschule und einer ärztlichen Bescheinigung. Mithilfe der Papiere weisen Hundehalter nach, dass ein Assistenz- oder Begleithund im Supermarkt notwendig ist.

Unsere Empfehlung: Am besten den Hund zuhause lassen

Wer einen Einkauf im Supermarkt plant, kann die Fellnase zu Hause behalten. Damit sich der Vierbeiner bei der Abwesenheit von Frauchen und Herrchen wohlfühlt, können Sie Folgendes versuchen:

  • Das Auspowern des Begleiters hilft ihm, sich beim Alleinsein besser zu entspannen
  • Ein Intelligenzspielzeug vertreibt Langeweile und beschäftigt den Liebling, bis der Besitzer zurückkommt
  • Das Einschalten des Fernsehers oder Radios wirkt beruhigend auf Tiere
  • Wer das Licht während der Abwesenheit einschaltet, gibt der Fellnase das Gefühl, zu Hause zu sein
  • Bleibt der Gefährte nicht alleine, kann ein Familienmitglied oder Bekannter auf das Tier im Haus aufpassen

Andere Orte: Hunde müssen draußen bleiben?