❗️ Gratis-Produkttest für Katzen ❗️

Norfolk Terrier und Norwich Terrier

Norfolk Terrier und Norwich Terrier
Erwachsener Norfolk Terrier © Shutterstock

Der Norfolk Terrier und der Norwich Terrier werden als Hofhunde gehalten. Zwischen 1800 und 1850 wurde nicht zwischen diesen beiden Rassen unterschieden.

Wichtige Informationen

Norfolk Terrier und Norwich Terrier: Lebenserwartung :

7

19

12

14

Charakter :

Anhänglich Verspielt Jagdfreudig

Größe :

Geschichte

Der Norfolk und der Norwich Terrier sind beide in der Grafschaft Norwich im Nordosten Großbritanniens entstanden. Sie stammen von Terriern ab, die es schon vorher in der Region gab (Glen of Imaal Terrier, Cairn Terrier, Dandie Dinmont Terrier).

FCI-Gruppe

FCI-Gruppe

Gruppe 3 - Terrier

Sektion

Aussehen des Norfolk und Norwich Terriers

    Größe

    Weibchen : Zwischen 23 und 26 cm

    Männchen : Zwischen 23 und 26 cm

    Norfolk Terrier und Norwich Terrier: Gewicht

    Weibchen : Zwischen 4 und 6 kg

    Männchen : Zwischen 4 und 6 kg

    Fellfarbe

    Schwarz
    Rot
    Sandfarben

    Felltyp

    Lang
    Hart

    Augenfarbe

    Braun

    Aussehen

    Der Norfolk und der Norwich Terrier werden in einer gemeinsamen Rassebeschreibung dargestellt, da sich die beiden Terrier nahezu in allen Punkten ähneln - auch was ihre Geschichte anbelangt. Es handelt sich um kleine, kurzläufige, kompakte und robuste Hunde, die kräftig gebaut sind und einen gesunden Knochenbau haben. Der Schädel ist breit und leicht abgerundet. Die Ohren stehen weit auseinander; der Fang ist kräftig, kegelförmig und mit gut anliegenden Lefzen versehen. Die Kiefer sind trocken und robust. Die Augen sind klein, oval und sehr ausdrucksstark.

    Die Ohren sind der einzige Punkt, in dem sich die beiden Rassen unterscheiden. Beim Norwich sind sie gerade, mittelgroß, laufen spitz zu und werden vollkommen aufrecht getragen, wenn der Hund aufmerksam ist. Beim Norfolk hängen die Ohren herab. Der Rücken ist kurz und kompakt. Die Läufe sind kurz, kräftig und gerade. Die Rute ist hoch angesetzt und wird aufgerichtet getragen.

    Gut zu wissen

    Leider sind diese zwei schönen Rassen nicht allzu bekannt. Sie würden es verdienen, deutlich weiter verbreitet zu sein.

    Varietäten

    Norwich Terrier

    Norwich Terrier

    Charakter

    • 100%

      Anhänglich

      Der Norfolk und der Norwich Terrier sind kleine Hunde, die sich ihren Besitzern gegenüber sehr sanft und liebevoll verhalten.

    • 100%

      Verspielt

      Sie verbringen gern Zeit damit, mit den Mitgliedern ihrer Adoptivfamilie zu spielen.

    • 66%

      Ruhig

      Sie sind zwar lebendig und unternehmungslustig, aber in ihrem Zuhause schaffen sie es, sich von ihrer ruhigen Seite zu zeigen.

    • 66%

      Intelligent

      Diese ursprünglich für die Rattenjagd gezüchteten Hunde sind im Alltag sehr ausgeglichen und angenehm.

    • 100%

      Jagdfreudig

      Während sie früher auch häufig für die Jagd auf Dachse und Füchse verwendet wurden, werden sie heute in erster Linie als Begleithunde gehalten. Sie haben aber noch immer ihre natürlichen Instinkte.

    • 100%

      Scheu

      Der Norfolk und der Norwich Terrier verhalten sich Menschen gegenüber, die sie noch nicht kennen, überaus argwöhnisch. Sie werden aber niemals grundlos aggressiv.

    • 33%

      Unabhängig

      Diese Hunde können sich nur voll entfalten, wenn sie genug mit ihren Besitzern in Kontakt sind.

      Verhalten des Norfolk und des Norwich Terriers

      • 33%

        Kann alleine bleiben

        Es handelt sich um Hunde, die es nur sehr schwer ertragen können, von ihren Besitzern isoliert zu sein oder von ihnen ignoriert zu werden.

      • 100%

        Gehorsam

        Diese Terrier sind leicht zu erziehen, was vor allem daran liegt, dass sie ihren Besitzern stets eine Freude bereiten möchten. Sie können sich manchmal dickköpfig verhalten, aber ein wenig Strenge reicht aus, um wieder Ordnung einkehren zu lassen.

      • 66%

        Bellen

      • 66%

        Ausreißer

        Ihr ausgezeichneter Geruchssinn kann dazu führen, dass sie Spuren verfolgen und sich von ihrer gewohnten Umgebung entfernen. Das gilt vor allem, wenn sie vernachlässigt und allein gelassen werden.

      • 66%