❗️ Gratis-Produkttest für Katzen ❗️

Grand Anglo-Français Blanc et Noir

Andere Namen: Großer Anglo-Französischer Weiß-Schwarzer Laufhund

Grand Anglo-Français Blanc et Noir

Der Grand Anglo-Français Blanc et Noir ist ein großer Laufhund, der in einer Meute für die Jagd auf große Wildtiere verwendet wird.

Wichtige Informationen

Grand Anglo-Français Blanc et Noir: Lebenserwartung :

4

15

9

10

Charakter :

Jagdfreudig

Größe :

Geschichte

Wie ihr Name schon sagt, wurden die drei Anglo-Français erschaffen, indem englische Hunderassen mit französischstämmigen gekreuzt wurden. Der englische Hund, der bei diesen Kreuzungen am häufigsten verwendet wurde, war der Foxhound. Auf der französischen Seite der Vorfahren des Grand Anglo-Français Blanc et Noirs finden sich vor allem Exemplare des Gascon Saintongeois. 

FCI-Gruppe

FCI-Gruppe

Gruppe 6 - Laufhunde, Schweisshunde und verwandte Rassen

Sektion

Sektion 1 : Laufhunde

Aussehen des Grand Anglo-Français Blanc et Noirs

Größe

Weibchen : Zwischen 62 und 68 cm

Männchen : Zwischen 65 und 72 cm

Grand Anglo-Français Blanc et Noir: Gewicht

Weibchen : Zwischen 28 und 30 kg

Männchen : Zwischen 28 und 30 kg

Fellfarbe

Schwarz
Weiß

Felltyp

Kurzhaarig
Hart

Augenfarbe

Braun

Aussehen

Der Grand Anglo-Français Blanc et Noir ist ein ziemlich kraftvoller Hund mit starkem Knochenbau, der stark an seine Gascon Saintongeois-Vorfahren erinnert. Der Kopf ist groß, eher kurz, mit parallel verlaufenden Linien von Schädel und Fang. Der Schädel ist eher flach, mit einem kaum markanten Hinterhaupthöcker und hervorstehenden Augenbrauenbögen. Die Augen liegen etwas tiefer in den Höhlen. Der Ansatz der Ohren ist breit und liegt auf der Höhe der Augenlinie. Sie sind eher glatt, rollen sich aber leicht zur Spitze hin, sodass sie insgesamt eine mittlere Länge erreichen. Die Ohren sind relativ spitz. Die Rute ist am Ansatz kräftig und verjüngt sich zur Spitze hin. Sie ist lang und wird in der Bewegung gerade getragen.

Gut zu wissen

Es handelt sich um einen Jagdhund, der sowohl allein, als auch in einer Meute eingesetzt werden kann.

Charakter

  • 33%

    Anhänglich

    Dieser Hund wird nur sehr selten als reiner Begleithund gehalten. Er kann freundlich sein, ist aber insgesamt ziemlich dickköpfig und unabhängig.

  • 33%

    Verspielt

    Der Grand Anglo-Français Blanc et Noir ist nur interessiert und enthusiastisch, wenn es darum geht zur Jagd aufzubrechen.

  • 33%

    Ruhig

    Er ist voller Energie und stets in Alarmbereitschaft.

  • 66%

    Intelligent

    Dieser Hund ist ein wertvoller Arbeitsgehilfe für Jäger.

  • 100%

    Jagdfreudig

    Es handelt sich um einen hochwertigen Jagd- und Spürhund. Er vereint die Eleganz der französischen Hunde mit dem Wagemut und der Widerstandsfähigkeit der englischen Hunde. Außerdem ist dieser Hund groß.

  • 66%

    Scheu

    Dieser Laufhund kann sich Fremden gegenüber zurückhaltend zeigen, aber sobald sie ihm vorgestellt worden sind, verhält er sich nicht mehr abweisend.

  • 100%

    Unabhängig

    Es handelt sich um einen überaus unabhängigen Laufhund, der nicht unbedingt regelmäßigen Kontakt zu Menschen braucht.

    Verhalten des Grand Anglo-Français Blanc et Noirs

    • 66%

      Kann alleine bleiben

      Wenn er an das Leben in einer Meute gewöhnt ist, kann dieser Hund nicht mit Einsamkeit umgehen. Allerdings werden manche Exemplare allein für die Jagd eingesetzt. In diesem Fall können sie progressiv und positiv an Phasen des Alleinseins gewöhnt werden. 

    • 66%

      Gehorsam

      Der Große Anglo-Französische Weiß-Schwarze Laufhund, wie dieser Hund auch genannt wird, hat einen sehr starken Charakter, der mit einer strengen Erziehung schon früh unter Kontrolle gebracht werden muss.

      Aber Achtung: Strenge bedeutet keinesfalls Gewalt oder Brutalität. Um gute Ergebnisse mit ihm zu erzielen, muss eine auf gegenseitigem Vertrauen und Respekt basierende Beziehung zwischen den Besitzern und ihrem Hund bestehen.

    • 100%

      Bellen

      Er hat eine sehr schöne Stimme, die er bei der Arbeit verwendet. Außerdem bellt er auch, um vor Eindringlingen zu warnen.

    • 100%

      Ausreißer

      Sein starker Jagdinstinkt führt dazu, dass er stundenlang Spuren verfolgt und sich weit von seiner gewohnten Umgebung entfernt, wenn diese nicht hinreichend gesichert ist.

    • 66%