wamiz-v3_1

Großer Schweizer Sennenhund

Andere Namen: Grosser Schweizer Sennenhund, Greater Swiss Mountain Dog

Großer Schweizer Sennenhund
Großer Schweizer Sennenhund © Shutterstock
Großer Schweizer Sennenhund

Der Große Schweizer Sennenhund ist ein ausgewogener, vielseitiger Hund, der auch für Familien geeignet ist. Dieser Cousin des Berner Sennenhundes ist ein großer, ruhiger, aufgeweckter, treuer, freundlicher, selbstsicherer und sehr beschützender Hund.

dna

Wichtige Informationen

  • Lebenserwartung : Zwischen 9 und 11 Jahren
  • Charakter : Anhänglich, Verspielt
  • Größe : Groß
  • Felltyp : Kurz, Lang
  • Preis : Zwischen 1500 € und 1800 €

FCI-Gruppe

FCI-Gruppe

Gruppe 2 - Pinscher und Schnauzer - Molosser - Schweizer Sennenhunde

Sektion

Aussehen des Großen Schweizer Sennenhundes

Größe

Weibchen Zwischen 60 und 68 cm
Männchen Zwischen 65 und 72 cm

Gewicht

Weibchen Zwischen 30 und 35 kg
Männchen Zwischen 35 und 40 kg

Fellfarbe

Dreifarbig: Schwarz, Loh und Weiß.

Felltyp

Mittellang.

Dichtes Deckfell und üppige Unterwolle.

Augenfarbe

Haselnussbraun bis Braun.

Beschreibung des Aussehens

Der Große Schweizer Sennenhund ist ein großer, robuster und lebendiger Hund. Der Kopf ist massiv gebaut. Der Blick ist aufmerksam und intelligent. Die dreieckigen Ohren hängen herab. Die Gliedmaßen sind robust, muskulös und vollkommen gerade. Die Rute hängt von Natur aus herab und wird nie gerollt getragen.

Charakter

Anhänglich

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Er ist ein sehr angenehmer, anhänglicher Gefährte, der stets gute Laune hat.

Verspielt

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Er liebt den Austausch mit den Mitgliedern seiner sozialen Gruppe über Spiele.

Ruhig

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Es handelt sich um einen sehr sanften Hund, der aber stets wachsam bleibt.

Intelligent

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Dieser vielseitige Hund kann zahlreiche Missionen erfüllen - er ist sowohl als Wach-, als auch als Schlitten- oder Rettungshund geeignet.

Jagdfreudig

yellow-paw grey-paw grey-paw

Er hat keinerlei Jagdinstinkte.

Scheu

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Dieser Hund ist gegenüber Fremden sehr selbstsicher, denn es ist ihm sehr wichtig, seine Menschen zu beschützen.

Unabhängig

yellow-paw grey-paw grey-paw

In der Regel bauen Wachhunde vor allem zu einer Person eine sehr enge Beziehung auf, was dazu führt, dass sie von dieser relativ abhängig sind.

Verhalten des Großen Schweizer Sennenhundes

Kann alleine bleiben

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Der Große Schweizer Sennenhund-Welpe muss das Alleinsein von klein auf erlernen, um mit den Phasen der Abwesenheit seiner Besitzer umgehen zu können.

Gehorsam

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Die Erziehung dieses großen schweizer Hundes ist nicht schwierig, muss aber streng, konstant und kohärent sein, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.

Bellen

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Der Greater Swiss Mountain Dog, wie er auf Englisch heißt, kann sein Bellen insbesondere einsetzen, um jegliche böswillige Personen abzuschrecken. Allerdings bellt er niemals ohne Grund.

Ausreißer

yellow-paw grey-paw grey-paw

Wie es sich für einen guten Wachhund gehört, verlässt er seine soziale Gruppe niemals freiwillig.

Zerstörerisch

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Er kann Gegenstände zerstören, wenn er nicht genug Bewegung bekommt, sich langweilt oder zu lange ohne Beschäftigungsmöglichkeiten allein gelassen wird.

Gierig

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Dieser Hund ist ziemlich verfressen. Man muss daher gut darauf achten, dass er keine Magendrehung erleidet, wie es bei vielen dynamischen Rassen der Fall ist.

Wachhund

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Er ist ein großer Beschützer, der immer wachsam und aufmerksam ist. Dieser Hund hat das Bewachen im Blut und nimmt seine Rolle sehr ernst - das gilt sowohl für den Schutz von Herden, als auch von Menschen oder Grundstücken.

Ersthund

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Er ist ein guter Ersthund für Liebhaber von Schweizer Sennenhunden, die die Rasse mit ihren Besonderheiten und Instinkten kennen.

Lebensstil

Großer Schweizer Sennenhund in der Wohnung

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Das Leben in einer Wohnung ist nicht für diesen großen, ursprünglichen Hund geeignet. Wenn er allerdings mehrmals am Tag Auslauf auf großen Freiflächen bekommt und seine Besitzer genug Zeit für ihn haben und dynamisch genug sind, kann er sich daran gewöhnen.

Ein Haus mit Garten auf dem Land ist und bleibt aber eine bessere Umgebung für diesen Schweizer Sennenhund.

Sportlich

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Es handelt sich um einen sehr ausdauernden Hund, der Sie problemlos bei vielen Aktivitäten begleiten kann. Zu Hause kann er sich auch von seiner ruhigen Seite zeigen, aber er braucht trotzdem jeden Tag genügend Bewegung in Form von langen Spaziergängen und Tätigkeiten, die ihn physisch, mental, sozial oder olfaktiv fordern.

Reisen

yellow-paw grey-paw grey-paw

Seine Größe führt dazu, dass er seine Besitzer nicht problemlos überallhin begleiten kann.

Geselligkeit

Verträgt sich mit Katzen

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Wenn dieser Hund schon als Welpe an den Kontakt mit einer Katze gewöhnt wird, kann er problemlos mit dieser Tierart zusammenleben.

Verträgt sich mit Hunden

yellow-paw yellow-paw grey-paw

In der Regel handelt es sich um einen ausgeglichenen Hund. Wenn er von klein auf gut sozialisiert wird, kann er respektvoll mit seinen Artgenossen umgehen.

Geeignet für Kinder

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Der Große Schweizer Sennenhund steht seiner Adoptivfamilie sehr nahe und mag auch die dazugehörigen Kinder sehr.

Geeignet für Senioren

yellow-paw grey-paw grey-paw

Seine Kraft und sein Bedürfnis nach Bewegung passen nicht zum eventuell ruhigeren Lebensrhythmus von älteren Menschen.

Preis einer Großen Schweizer Sennenhundes

Der Preis eines Großen Schweizer Sennenhunds variiert je nach seiner Herkunft, seinem Alter und seinem Geschlecht. Ein Hund mit Zuchtbucheintrag kostet im Schnitt 1.500 €. Die wertvollsten Abstammungslinien können für bis zu 1.800 € verkauft werden.

Das durchschnittliche Budget, das für die körperlichen Bedürfnisse eines Hundes dieser Größe erforderlich ist, liegt bei ca. 60 €/Monat.

Pflege des Großen Schweizer Sennenhundes

Dieser ursprüngliche Hund benötigt keine Besuche beim Tierfrisör, was ein eindeutiger Vorteil ist. Es reicht aus, ihn einmal pro Woche zu bürsten.

Haarausfall

Der Haarausfall ist moderat, aber in Zeiten des Fellwechsels stärker ausgeprägt.

Ernährung des Großen Schweizer Sennenhundes

Wie bei allen großen Hunden ist die Ernährung sehr wichtig, und zwar insbesondere in der Wachstumsphase, da sie ihm einen soliden Knochenbau ermöglicht.

Es sind zwei Mahlzeiten erforderlich, um die Tagesration dieses verfressenen Hundes einzuteilen. Dadurch kann man vor allem Magendrehungen vorbeugen.

Gesundheit des Großen Schweizer Sennenhundes

Lebenserwartung

10 Jahre.

Robust

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Es handelt sich um einen robusten und naturbelassenen Hund, der aber aufgrund seiner Größe doch in gewissem Maße empfindlich ist.

Hitzeverträglich

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Seine Aktivitäten müssen bei Hitze reduziert werden.

Kälteverträglich

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Aufgrund seiner doppelten Behaarung ist dieser große Hund gegen schlechtes Wetter und Kälte gut gewappnet.

Neigt zu Übergewicht

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Seine Tagesrationen müssen ausgewogen sein und sein Bedürfnis nach Bewegung erfüllt werden, um Übergewicht zu vermeiden.

Häufige Krankheiten

Gut zu wissen

Alle Schweizer Sennenhunde wurden früher für verschiedene Aufgaben eingesetzt: als Hüte-, Wach- und Schlittenhunde. Heute werden sie insbesondere in ihrem Ursprungsland auch als Blinden- und Schutzhunde eingesetzt.

Geschichte

Er hat seine Wurzeln mit allen Schweizer Sennenhunden gemeinsam und blickt auf mindestens 2.000 Jahre Rassegeschichte zurück. Sein Vorfahr ist der Tibetmastiff, aus dem sich der Schweizer Schäferhund entwickelt hat, welcher auch als „Berghüttenhund“ bezeichnet wurde. Dieser kräftige Hund ist mit Sicherheit der Vorfahr der heutigen Sennenhunde. In neuerer Zeit haben sich Varietäten verbreitet, die sich je nach ihrem geographischen Ursprung leicht voneinander unterscheiden. Sie werden je nach ihrer Herkunftsregion benannt. Der Große Schweizer Sennenhund hat seinen Namen dem Professoren Albert Heim zu verdanken, einem großen Spezialisten für diese Rasse.

Namen

Gute Namen für einen Großen Schweizer Sennenhund: Rudi, Lea, Bobo, Melinda

Hier finden Sie alle Ideen für Hundenamen