❗️ Gratis-Produkttest für Katzen ❗️

Großer Schweizer Sennenhund

Andere Namen: Grosser Schweizer Sennenhund, Greater Swiss Mountain Dog

Großer Schweizer Sennenhund
Großer Schweizer Sennenhund © Shutterstock

Der Große Schweizer Sennenhund ist ein ausgewogener, vielseitiger Hund, der auch für Familien geeignet ist. Dieser Cousin des Berner Sennenhundes ist ein großer, ruhiger, aufgeweckter, treuer, freundlicher, selbstsicherer und sehr beschützender Hund.

Wichtige Informationen

Großer Schweizer Sennenhund: Lebenserwartung :

4

16

9

11

Charakter :

Anhänglich Verspielt

Größe :

Geschichte

Er hat seine Wurzeln mit allen Schweizer Sennenhunden gemeinsam und blickt auf mindestens 2.000 Jahre Rassegeschichte zurück. Sein Vorfahr ist der Tibetmastiff, aus dem sich der Schweizer Schäferhund entwickelt hat, welcher auch als „Berghüttenhund“ bezeichnet wurde. Dieser kräftige Hund ist mit Sicherheit der Vorfahr der heutigen Sennenhunde. In neuerer Zeit haben sich Varietäten verbreitet, die sich je nach ihrem geographischen Ursprung leicht voneinander unterscheiden. Sie werden je nach ihrer Herkunftsregion benannt. Der Große Schweizer Sennenhund hat seinen Namen dem Professoren Albert Heim zu verdanken, einem großen Spezialisten für diese Schweizer Hunderasse.

FCI-Gruppe

FCI-Gruppe

Gruppe 2 - Pinscher und Schnauzer - Molosser - Schweizer Sennenhunde

Sektion

Großer Schweizer Sennenhund: Größe, Gewicht, Aussehen

Größe

Weibchen : Zwischen 60 und 68 cm

Männchen : Zwischen 65 und 72 cm

Großer Schweizer Sennenhund: Gewicht

Weibchen : Zwischen 30 und 35 kg

Männchen : Zwischen 35 und 40 kg

Fellfarbe

Schwarz
Weiß
Rot

Felltyp

Kurz
Lang

Augenfarbe

Braun

Aussehen

Der Große Schweizer Sennenhund ist ein großer, robuster und lebendiger Hund. Der Kopf ist massiv gebaut. Der Blick ist aufmerksam und intelligent. Die dreieckigen Ohren hängen herab. Die Gliedmaßen sind robust, muskulös und vollkommen gerade. Die Rute hängt von Natur aus herab und wird nie gerollt getragen.

Gut zu wissen

Alle Schweizer Sennenhunde wurden früher für verschiedene Aufgaben eingesetzt: als Hüte-, Wach- und Schlittenhunde. Heute werden sie insbesondere in ihrem Ursprungsland auch als Blinden- und Schutzhunde eingesetzt.

Großer Schweizer Sennenhund: Temperament

  • 100%

    Anhänglich

    Er ist ein sehr angenehmer, anhänglicher Gefährte, der stets gute Laune hat.

  • 100%

    Verspielt

    Er liebt den Austausch mit den Mitgliedern seiner sozialen Gruppe über Spiele.

  • 66%

    Ruhig

    Es handelt sich um einen sehr sanften Hund, der aber stets wachsam bleibt.

  • 66%

    Intelligent

    Dieser vielseitige Hund kann zahlreiche Missionen erfüllen - er ist sowohl als Wach-, als auch als Schlitten- oder Rettungshund geeignet.

  • 33%

    Jagdfreudig

    Er hat keinerlei Jagdinstinkte.

  • 66%

    Scheu

    Dieser Hund ist gegenüber Fremden sehr selbstsicher, denn es ist ihm sehr wichtig, seine Menschen zu beschützen.

  • 33%

    Unabhängig

    In der Regel bauen Wachhunde vor allem zu einer Person eine sehr enge Beziehung auf, was dazu führt, dass sie von dieser relativ abhängig sind.

    Großer Schweizer Sennenhund: Erziehung und Wesen

    • 66%

      Kann alleine bleiben

      Der Große Schweizer Sennenhund-Welpe muss das Alleinsein von klein auf erlernen, um mit den Phasen der Abwesenheit seiner Besitzer umgehen zu können.

    • 66%

      Gehorsam

      Die Erziehung dieses großen schweizer Hundes ist nicht schwierig, muss aber streng, konstant und kohärent sein, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.

    • 66%

      Bellen

      Der Greater Swiss Mountain Dog, wie er auf Englisch heißt, kann sein Bellen insbesondere einsetzen, um jegliche böswillige Personen abzuschrecken. Allerdings bellt er niemals ohne Grund.

    • 33%

      Ausreißer

      Wie es sich für einen guten Wachhund gehört, verlässt er seine soziale Gruppe niemals freiwillig.

    • 66%