❗️ Wichtige Umfrage für Haustierhalter

Werbung

Valentins-Leckerlis für Hunde: Cranberry-Herzen

Italienischer Windhund und Sheltie Cranberry-Kekse

Bake köstliche Cranberry-Kekse für deinen geliebten Hund!

© Wamiz

Wenn ihr den Valentinstag dieses Jahr mit eurem geliebten Vierbeiner verbringt, dürfen diese Cranberry-Kekse in Herzform nicht fehlen. Schließlich geht die Liebe durch den Magen!

von Leonie Brinkmann

am aktualisiert

Wenn ihr genau so tickt wie wir, dann verbringt ihr euren Valentinstag mit euren geliebten Haustieren. Was gibt es schließlich Besseres?

Denkt nicht, der Valentinstag wäre euren Haustieren egal, denn wenn ihr ihn auf besondere Weise gestaltet, dann freuen sich eure tierischen Freunde ebenso wie ihr. Daher haben wir hier ein köstliches und super einfaches Rezept für süße Hundeplätzchen für euch!

Herzförmige Hundeplätzchen

Diese Plätzchen enthalten nur Zutaten, die für eure Fellnasen unbedenklich sind. Dennoch solltet ihr natürlich immer bedenken, dass wie auch bei uns Menschen, Leckerlis nur in Maßen verzehrt werden sollten. Vor allem dann, wenn euer Hündchen einen empfindlichen Magen hat. 

Zutaten:

  • 180 g Weizenvollkornmehl
  • 45 g Haferflocken
  • 3 Esslöffel Leinsamen
  • 50 g getrocknete Cranberries
  • 2 Eier
  • 1 Esslöffel Sonnenblumen- oder Pflanzenöl

Zubereitung:

  • Mehl, Haferflocken, Leinsamen und Cranberries mischen
  • Eier und das Pflanzenöl getrennt davon mischen
  • Alles miteinander vermengen
  • Mehl auf die Arbeitsfläche streuen
  • Teig kneten und mit einem Nudelholz ausrollen
  • Mit einer herzförmigen Ausstechform ausstechen A;
  • 16-18 Minuten backen

Lasst die Plätzchen abkühlen, bevor ihr sie an euren Hund verfüttert und dann heißt es nur noch "Guten Appetit".

Valentins-Leckerlis für Hunde: Auf einen Blick

Zubereitungszeit: 25 Minuten

📈 Hunde Geschmacks-Note: 10/10

📈 Unsere Geschmacks-Note: 8/10

💡 Wamiz-Tipp: Wenn du eine große Menge Plätzchen gebacken hast, kannst du einige davon in eine luftdichten Behälter füllen und einfrieren. So habt ihr immer köstliche Leckerlis parat, wenn ihr eurem Hund mal wieder eine kleine Freude machen möchtet.

🍏 Ernährungswissenschaftlicher Rat: Cranberries sind reich an Vitamin C und Antioxidantien, die das Immunsystem stärken. Leinsamen wiederum sind reich an Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, die wertvolle Eigenschaften für das Fell und die Haut eures Hundes mitbringen. Kurzum, diese Leckerlis sind super gesund, ihr müsst nur darauf achten, nicht zu viele auf einmal zu verfüttern, vor allem bei kleinen Rassen.

🐈 Geeignet für Katzen: Ja, in Maßen. 

Mit diesen Leckerlis erobert ihr das Herz eures Lieblingsvierbeiners ganz gewiss. Wir wünschen euch einen schönen Valentinstag.

Rezeptinspiration von: Babines En Cuisine by Sean McCormack and Hélène Gateau

Hat euch das Rezept geschmeckt? Dann könnten diese Leckerlis auch was für euch sein:

Did your dog like this recipe?
0 Kommentare
Löschen bestätigt

Sind Sie sicher, dass Sie den Kommentar lôschen wollen?

EInloggen zum Kommentieren