❗️ Neues Katzenfutter für Allergiker ❗️

Werbung

Pet Chef von Wamiz: Erdnussbutter-Bananen-Hundekekse

Hund frisst Plätzchen

Ein braves Hündchen soll belohnt werden. Mit diesem Rezept für köstliche Hundekekse verwöhnen Sie den Feinschmeckergaumen Ihres Vierbeiners.

von Leonie Brinkmann

am 20.07.21, 11:03 aktualisiert

In unserer heutigen Ausgabe von „Pet Chef“ wollen wir Ihnen ein Rezept vorstellen, für das Sie lediglich drei Zutaten benötigen: Bananen, Erdnussbutter und Haferflocken.

Elton, unser Bürohund, ist schon jetzt ein riesiger Fan von dem Rezept. Er liebt Erdnussbutter, wie übrigens die meisten Hunde und daher war es ein sicherer Griff.

Die besten Leckerlis für glückliche Hunde

Alle Zutaten in diesem Rezept sind sowohl sicher als auch gesund für Hund und Mensch. Keine Sorge, wir haben es schon probiert!

Zubereitungszeit: 25 Minuten

Eltons Geschmacks-Note: 6 von 5

Unsere Geschmacks-Note: 4 von 5 (Ja, wir haben sie probiert – die Kekse sind auch für Menschen unbedenklich und gesund)

Wamiz-Tipp: Verwenden Sie niedliche Ausstechförmchen für die selbstgemachten Hundekekse. Wir haben uns diesmal für eine Knochenform entschieden.

Ernährungswissenschaftlicher Rat: Erdnussbutter kann ein sehr gesunder Snack für Hunde sein, wichtig ist nur, dass Sie eine hundefreundliche Erdnussbutter wählen. Das heißt, sie sollte keine Zuckerzusätze, Öle, Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker und auf keinen Fall Xylit (künstlicher Süßstoff, für Hunde giftig) enthalten. Lesen Sie daher gründlich das Etikett, bevor Sie sich für eine Erdnussbutter entscheiden.

3-Zutaten-Rezept für leckere Hundekekse

Dieses Rezept ist super einfach und schnell gemacht! Noch viel besser: Alle Zutaten sind natürlich und sehr gesund. Auch für Menschen sind sie ein leckerer Snack. Wir wollen Sie also nicht länger auf die Folter spannen, hier kommt das Rezept:

Zutaten

  • 190 g Haferflocken
  • 1 große Banane
  • 110 g natürliche Erdnussbutter (ohne Zuckerzusätze, Öle, Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker und OHNE Xylit!)

Zubereitung

  1. Heizen Sie den Ofen auf 180°C vor.
  2. Malen Sie die Haferflocken in einem Mixer zu Mehl.
  3. Zerstampfen Sie die Banane in einer Schüssel und verrühren Sie diese mit Erdnussbutter, bis eine glatte Creme entsteht.
  4. Geben Sie bis auf einen Esslöffel alles von dem Hafermehl zu dem Bananen-Erdnussbutter-Mix. Verrühren Sie alle drei Zutaten.
  5. Bestäuben Sie die Arbeitsoberfläche mit dem restlichen Hafermehl und rollen Sie den Teig etwa einen halben Zentimeter dick aus.
  6. Stechen Sie die gewünschten Formen aus und legen Sie die Plätzchen auf ein Backpapier.
  7. Backen Sie die Kekse für 15 Minuten oder bis die Ränder braun werden.
  8. Lassen Sie die Kekse komplett abkühlen, bevor Sie diese verfüttern.

Sie können die Kekse in einer einfachen Vorratsdose aufbewahren oder einfrieren, wenn Sie möchten, dass sie länger halten. So müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass Ihr Leckerli-Vorrat zur Neige geht. Wie haben die Kekse Ihrer Fellnase geschmeckt?