News :
wamiz-v3_1

Werbung

Leicht bekömmlich: Schonkost für den Hund

Hund ist aus rotem Fressnapf advice
© Shutterstock

Welche Schonkost eignet sich für Hunde bei Magen-Darm-Problemen? Füttern Sie leicht Bekömmliches, wie gekochten Reis oder weiche Karotten. Sie sind eine gute Wahl. So wird der Körper beruhigt und der Fellnase geht es bald wieder gut. Wamiz präsentiert alles rund ums Thema Schonkost.

von Philipp Hornung

Das Wichtigste in Kürze

  • Hunde sollten Schonkost bekommen, wenn sie erbrechen oder Durchfall haben. Auf Lebensmittel, die schwer verdaulich sind, sollten sie verzichten.
  • Als bekömmliche Kost eignen sich Reis, Pute, Hähnchen, Karotten, Hüttenkäse, Kartoffeln und Haferflocken.
  • Eine gute Alternative zur Hunde-Schonkost ist Babynahrung.

Schonkost für die Hunde – das hilft bei Magenproblemen

Hat der Vierbeiner etwas Falsches gefressen oder getrunken, können Probleme mit dem Magen auftreten. Auch Infekte führen zu Schwierigkeiten. Nach einer Nahrungsmittelkarenz ist es sinnvoll, Schonkost für Hunde zu kochen. Besonders beliebt ist die Morosche Karottensuppe. Wer diese Schonkost für Hunde zubereiten möchte, muss kein kompliziertes Rezept befolgen. Ein Kilogramm Möhren und ein Teelöffel Salz sind für die Zubereitung notwendig. Wichtig ist es, die Suppe 1,5 Stunden langsam zum Kochen zu bringen. So bleiben die gesunden Inhaltsstoffe erhalten, die sich schützend im Magen-Darm-Trakt ausbreiten.

Neben weich gekochten Karotten oder Suppe eignet sich auch Reis mit Hähnchen- oder Putenfleisch für den Liebling. Es ist möglich, anstatt von Reis einige Haferflocken zu verwenden. Kartoffeln mit Hüttenkäse sind ebenso beliebt und strapazieren den Körper des Tieres kaum. Wenn die Zubereitung schnell gehen muss, eignet sich Babybrei als Schonkost bei Magenschleimhautentzündungen bei Hunden.

Tipp: Die Schonkost für Hunde ist auch zum Barfen eine gute Wahl. Unter Barfen wird die Ernährung des fleischfressenden Haustieres verstanden, die mit natürlichen Lebensmitteln erfolgt. Die Schonkost beziehungsweise das Barffutter für die Fellnase ist im Thermomix übrigens schnell zuzubereiten und erfordert kein Kochen.

Schonkost für die Hunde – diese Menge ist notwendig

Die Menge an Schonkost für Hunde sollte den Magen-Darm nicht überfordern. Daher ist es ratsam, nach der Karenzphase eine kleine Menge an Futter zu geben. Wie viel Gramm der Nahrungsmittel für den Liebling sinnvoll sind, hängt vom Gewicht und Aktivitätsbedarf des Tieres ab. Ob es sich bei der Schonkost für Hunde um Haferflocken, Reis, Hähnchen oder Kartoffeln handelt, ist ebenso wichtig.

Wiegt der Vierbeiner etwa zehn Kilogramm, genügen 150 g Hähnchen und Reis. Etwa 100 g Hüttenkäse runden die Mahlzeit ab, die über den ganzen Tag verteilt wird. Bei Fellnasen mit einem Gewicht von etwa 30 kg ist die doppelte Menge der genannten Produkte zu geben.

Tipp: Wer nach einer Schonkost für Hunde bei Durchfall sucht, findet im Internet zahlreiche Rezepte. Es ist sinnvoll, jene Rezeptideen zu verwenden, die von Tierärzten stammen. Die Kochvorschläge der Schonkost für Hunde sind auch bei einer Bauchspeicheldrüsenentzündung sinnvoll.

Unsere Empfehlung: Bei der Zubereitung von Schonkost ist einiges zu beachten

Wenn Sie für Ihren Liebling eine Mahlzeit zubereiten, achten Sie auf Folgendes:

  • Das Verwenden von Gewürzen ist tabu, denn diese verträgt der Vierbeiner meist schlecht
  • Ein schonendes Kochen von Zutaten ist wichtig, um die Nährstoffe zu erhalten
  • Babybrei kann eine gute Alternative sein, wenn sich die Inhaltsstoffe für die Fellnase eignen
  • Bei chronischen Erkrankungen ist mit dem Tierarzt Rücksprache zu halten, bevor eine bestimmte Schonkost verabreicht wird
  • Unverträglichkeiten und Allergien sind bei der Zubereitung zu berücksichtigen