❗️ Gratis-Produkttest für Katzen ❗️

Stabyhoun

Andere Namen: Friesischer Vorstehhund, Stabijhoun

Stabyhoun
Erwachsener Stabyhoun © Shutterstock

Der Stabyhoun ist ein treuer und folgsamer Vorstehhund, der auch sehr gut als Begleithund geeignet ist.

Wichtige Informationen

Stabyhoun: Lebenserwartung :

7

19

12

14

Charakter :

Verspielt Intelligent Jagdfreudig

Größe :

Geschichte

Es handelt sich um eine holländische Hunderasse, die seit dem 19. Jahrhundert bekannt ist. Ursprünglich kommt er aus der Region Friesland, weshalb er auch als Friesischer Vorstehhund bezeichnet wird. Anscheinend ist er aus Kreuzungen zwischen Spaniels, die von Spaniern in die Niederlande gebracht wurden, und Drent'scher Hühnerhunden hervorgegangen.

FCI-Gruppe

FCI-Gruppe

Gruppe 7 - Vorstehhunde

Sektion

Sektion 1 : Kontinentale Vorstehhunde

Aussehen des Stabyhouns

    Größe

    Weibchen : Zwischen 48 und 52 cm

    Männchen : Zwischen 51 und 55 cm

    Stabyhoun: Gewicht

    Weibchen : Zwischen 18 und 27 kg

    Männchen : Zwischen 18 und 27 kg

    Fellfarbe

    Schwarz
    Braun

    Felltyp

    Lang

    Augenfarbe

    Braun

    Aussehen

    Der Stabyhoun ist ein Vorstehhund mit den mittleren Proportionen. Er ist kräftig gebaut und sein Körper hat die Form eines Rechtecks. Er ist weder zu schwer, noch zu leicht gebaut. Die Augen sind horizontal eingesetzt, durchschnittlich groß und rund. Bei Exemplaren mit schwarzem Fell sind sie dunkelbraun; bei Tieren mit braunem oder orangefarbenem Fell braun. Die Ohren sind eher tief angesetzt. Die Ohrmuschel ist nicht allzu stark ausgeprägt, sodass die Ohren dicht am Kopf entlang herabfallen können. Das Haarkleid gehört zu den wichtigsten Rassemerkmalen. Am Rumpf ist es sehr lang, während es zu den Extremitäten hin immer kürzer wird, sodass das untere Drittel des Körpers dieses Hundes mit kurzem Fell bedeckt ist. Die Rute ist nicht zu hoch angesetzt und reicht bis zur Spitze des Sprunggelenks. In Ruhestellung hängt sie herab, bis auf das letzte Drittel, welches eines leichte Kurve bildet.

    Gut zu wissen

    Außerhalb von den Niederlanden, seinem Heimatland, ist dieser Hund kaum verbreitet.

    Stabyhoun: Charakter

    • 66%

      Anhänglich

      Es handelt sich um einen sehr guten Begleithund, der trotz seiner großen Unabhängigkeit sehr gern Zeit mit seinen Besitzern verbringt.

    • 100%

      Verspielt

      Dieser Arbeitshund kann sich beim Erziehungstraining schnell langweilen. Ein spielerisches Lernen ermöglicht es, die Erziehung unterhaltsamer zu gestalten.

    • 66%

      Ruhig

      Es handelt sich um einen ruhigen und zugleich wachsamen Hund.

    • 100%

      Intelligent

      Dieser vielseitige Jagdhund ist sehr intelligent. Er begreift schnell, was man von ihm erwartet.

    • 100%

      Jagdfreudig

      Es handelt sich um einen ausgezeichneten Spür- und Vorstehhund, der auch gute Leistungen im Apportieren liefert. Er wird in erster Linie für die Jagd auf Kaninchen und Enten verwendet.

    • 100%

      Scheu

      Der Stabyhoun ist sehr argwöhnisch und zurückhaltend gegenüber Fremden, verhält sich aber niemals hinterlistig oder aggressiv.

    • 100%

      Unabhängig

      Es handelt sich um einen unabhängigen Vorstehhund, der manchmal auch dickköpfig sein kann. Er braucht eine kohärente Erziehung, um einen gesunden Kontakt zu den Menschen seiner sozialen Gruppe zu pflegen.

      Stabyhoun: Temperament

      • 33%

        Kann alleine bleiben

        Dieser Hund steht seinen Besitzern sehr nahe und mag es nicht, wenn seine Lieben nicht zu Hause sind. Er begleitet sie lieber auf all ihren Wegen.

      • 100%

        Gehorsam

        Der Stabyhoun hat den eindeutigen Vorzug, dass er schon von Natur aus überaus folgsam ist. Trotzdem sollte man so früh wie möglich damit beginnen, ihm die Grundlagen der Erziehung beizubringen, um zu vermeiden, dass dieser intelligente Hund schlechte Angewohnheiten bekommt. 

      • 66%

        Bellen

        Er setzt seine Stimme ein, um vor Eindringlingen in seiner gewohnten Umgebung zu warnen.

      • 100%

        Ausreißer

        Dieser Jagdhund ist überaus neugierig, was dazu führt, dass er leicht einmal ausbüxen kann, um eine Spur zu verfolgen und neue Umgebungen zu erkunden.

      • 66%