Wamiz Logo

Karst Schäferhund

Andere Namen: Kraski Ovcar

Karst Schäferhund
Erwachsener Karst Schäferhund © Shutterstock
Karst Schäferhund
Karst Schäferhund Welpe © Shutterstock
Welpe

Der Karst Schäferhund ist ursprünglich ein Hütehund, der für das Treiben von Herden geeignet ist. Heute wird er aber häufiger als Wach- und Schutzhund verwendet und ist auch ein sehr guter Familienhund.

dna

Wichtige Informationen

  • Lebenserwartung : Zwischen 12 und 14 Jahren
  • Charakter : Intelligent
  • Größe : Mittel
  • Felltyp : Lang

FCI-Gruppe

FCI-Gruppe

Gruppe 2 - Pinscher und Schnauzer - Molosser - Schweizer Sennenhunde

Sektion

Aussehen des Karst Schäferhunds

Größe

Weibchen Zwischen 54 und 60 cm
Männchen Zwischen 57 und 63 cm

Gewicht

Weibchen Zwischen 25 und 37 kg
Männchen Zwischen 30 und 42 kg

Fellfarbe

Stahlgrau.

Felltyp

Lang, üppig und glatt, mit einer dichten Unterwolle.

Augenfarbe

Von hell- bis dunkelbraun.

Beschreibung des Aussehens

Der Karst Schäferhund ist ein mittelgroßer, robuster und solider Hund. Der Kopf ist groß und mit einem kräftigen Kiefer ausgestattet. Die Augen sind mandelförmig und seine Ohren sind relativ hoch angesetzt. Sie fallen glatt herab und sind V-förmig. Die Rute ist am Ansatz dick und kann an ihrer Spitze einen leichten Haken aufweisen. Sie muss bis zum Sprunggelenk reichen.

Charakter

Anhänglich

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Es handelt sich um einen Hund, der an seinen Besitzern und seiner sozialen Gruppe hängt, Streicheleinheiten von Fremden aber nicht allzu sehr mag.

Verspielt

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Spielsessions sind ein sehr gutes Mittel, um dem Kraski Ovcar, wie er in seinem Heimatland genannt wird, erste erzieherische Grundlagen wie den Rückruf, Selbstkontrolle, etc. beizubringen. Dieser Hund ist dafür sehr viel empfänglicher als für langweiliges Erziehungstraining, bei dem er immer wieder dieselben Übungen machen muss.

Ruhig

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Er wird als relativ ruhig beschrieben. Dieser Hund ist ausgewogen und hat ein stabiles Naturell.

Intelligent

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Er begreift schnell und setzt um, was man von ihm erwartet. Das gilt vor allem, wenn man ihm eine bestimmte Aufgabe anvertraut. Auch seine Vielseitigkeit ist ein Beleg für seine sehr große Intelligenz.

Jagdfreudig

yellow-paw grey-paw grey-paw

Dieser Hund hat keinen Jagdinstinkt.

Scheu

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Es handelt sich um einen mutigen Hund, der aber niemals beißt und sich Fremden gegenüber sehr zurückhaltend verhält.

Unabhängig

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Wie viele Molosser ist auch dieser ein unabhängiger Hund, der aber trotzdem sehr an seinen Besitzern hängt.

Verhalten des Karst Schäferhunds

Kann alleine bleiben

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Natürlich ist es wichtig, dem Karst Schäferhund-Welpen schon von klein auf beizubringen, die Phasen der Abwesenheit seiner Besitzer mit Ruhe zu erleben. In der Regel lernt er diese Lektion schnell.

Gehorsam

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Es handelt sich um einen folgsamen und intelligenten Hund, der aber auch einen sehr starken Charakter hat. Man sollte schon sehr früh mit der Erziehung beginnen, damit er ein idealer Gefährte werden kann.

Bellen

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Normalerweise reicht seine körperliche Präsenz allein schon aus, um jegliche Eindringlinge davon abzuschrecken, sich seiner gewohnten Umgebung zu nähern, aber zusätzlich kann dieser Hund noch seine kräftige Stimme einsetzen, um eventuelle Eindringlinge noch stärker einzuschüchtern.

Ausreißer

yellow-paw grey-paw grey-paw

Wie viele Wachhunde verlässt auch dieser niemals freiwillig seinen Wachposten.

Zerstörerisch

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Man darf nicht vergessen, dass der Karst Schäferhund ein Arbeitshund ist, der regelmäßige Stimulationen braucht. Wenn er diese nicht bekommt, kann er leicht Gegenstände zerstören, um sich die Zeit zu vertreiben und seine überschüssige Energie herauszulassen.

Gierig

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Leckerchen sind immer ein gutes Mittel, um die erwünschten Handlungen dieses Molossers positiv zu verstärken.

Wachhund

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Da er seinen Besitzern überaus treu ergeben ist, handelt es sich bei diesem Hund um einen zuverlässigen Wachhund, dem man blind vertrauen kann.

Ersthund

yellow-paw grey-paw grey-paw

Dieser kraftvolle Hund hat einen sehr starken Beschützerinstinkt und einen Charakter, der mit allen Wassern gewaschen ist. Daher sollte er besser in erfahrene Hände kommen.

Lebensstil

Karst Schäferhund in der Wohnung

yellow-paw grey-paw grey-paw

Dieser Hund darf nicht in einer städtischen Umgebung und noch viel weniger in einer Wohnung leben. Er muss im Freien leben, in einem Haus mit einem großen Garten, wo er seine Talente als Wachhund unter Beweis stellen kann.

Sportlich

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Der Karst Schäferhund braucht unbedingt sportliche Besitzer, denn sein Bedürfnis nach Bewegung ist sehr ausgeprägt. Man muss jeden Tag mit ihm spazieren gehen und regelmäßig einer Hundesportart mit ihm nachgehen (Wandern mit Hund, CaniCross, Spurensuche, Agility, Dogdance, usw.).

Reisen

yellow-paw grey-paw grey-paw

Seine Größe führt dazu, dass das Reisen mit ihm nicht einfach ist.

Geselligkeit

Verträgt sich mit Katzen

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Wenn dieser Hund schon als Welpe gut sozialisiert wird, kann er problemlos mit anderen Tierarten wie zum Beispiel Katzen zusammenleben.

Verträgt sich mit Hunden

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Es ist eine umfassende Sozialisierung erforderlich, damit der Kraszki Ovcar die Verhaltensregeln unter Hunden regelmäßig erlernt und verinnerlicht. So kann er gute Beziehungen zu Artgenossen führen.

Geeignet für Kinder

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Er geht sanft mit den Kindern seiner Adoptivfamilie um und zeigt ihnen seine Zuneigung, aber Achtung: Wenn sie miteinander spielen, muss immer ein Erwachsener anwesend sein.

Geeignet für Senioren

yellow-paw grey-paw grey-paw

Dieser Hund passt nicht zu älteren Menschen. Er braucht sportliche und aktive Besitzer, die genug Zeit für ihn haben.

Preis eines Karst Schäferhunds

Der Preis eines Karst Schäferhunds variiert je nach seiner Herkunft, seinem Alter und seinem Geschlecht. Seine geringe Verbreitung in Deutschland führt dazu, dass sich keine zuverlässigen Aussagen über den Durchschnittspreis eines Karst Schäferhund-Welpen mit Zuchtbucheintrag treffen lassen.

Als durchschnittliches Budget sollte man ca. 50 €/Monat einplanen, um den Bedürfnissen eines Hundes dieser Größe gerecht zu werden.

Pflege und Haltung des Karst Schäferhunds

Sein langes Fell erfordert regelmäßige Pflege: Er muss mindestens einmal pro Woche gebürstet werden, um zu vermeiden, dass sich Knoten bilden, und um so viele ausgefallene Haare wie möglich zu entfernen. Während des Fellwechsels muss er häufiger gebürstet werden.

Haarausfall

Der Haarausfall ist beim Karst Schäferhund stark.

Ernährung des Karst Schäferhunds

Trotz seiner mittleren Körpergröße wird dazu geraten, diesem aktiven Molosser zwei Mahlzeiten pro Tag zu geben, um zu vermeiden, dass er zu viel Nahrung auf einmal frisst und ihn so vor Magendrehungen zu schützen.

Hochwertiges Trockenfutter, das an das Maß seiner täglichen Bewegung angepasst ist, ist vollkommen ausreichend für ihn.

Gesundheit des Karst Schäferhunds

Lebenserwartung

13 Jahre.

Robust

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Dieser Hund ist ursprünglich, robust und kräftig. Er erfreut sich in der Regel einer guten Gesundheit.

Hitzeverträglich

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Wenn der Kraszki Ovcar draußen lebt, braucht er bei großer Hitze ein schattiges Plätzchen, damit er keinen Hitzeschlag bekommt.

Kälteverträglich

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Sein dickes Fell bietet ihm sehr guten Schutz vor Kälte und Nässe.

Neigt zu Übergewicht

yellow-paw grey-paw grey-paw

Diese Rasse neigt nicht zu Übergewicht.

Häufige Krankheiten

Der Karst Schäferhund neigt zu keinerlei spezifischen Erkrankungen.

Gut zu wissen

Bis 1968 wurden der Karst Schäferhund und der Jugoslawische Hirtenhund als ein und dieselbe Rasse betrachtet. Seitdem werden sie als unterschiedliche Rassen angesehen.

Geschichte

Er wurde 1689 erstmals in einem Buch vom Baron Janez Vajkart Valvaso erwähnt. Vermutlich ist er mit dem Stamm der Illyrer bei ihrer Migration durch Istrien und über die dalmatischen Inseln bis in die Region des heutigen Sloweniens gekommen. Der Rassestandard wurde 1939 offiziell unter dem Namen Illyrischer Schäferhund anerkannt und 1948 ergänzt.

Namen

Für eine Hündin sind Namen wie Alena, Ida, Janny oder Sha gut geeignet. Namen wie Drago, Edi, Pavel oder Brutus passen gut zu einem Rüden dieser Rasse.

Hier finden Sie alle Ideen für Hundenamen

Welcher Hund soll es sein? Ihnen gefallen alle? Wamiz hilft bei der Auswahl der richtigen Hunderasse!