Teste gratis PRO PLAN Nutriprotein!

Werbung

Katzenpensionen in Hamburg: Zehn gute Adressen

Weiße Katze advice

Wohin mit der Katze in der Urlaubszeit?

© Shutterstock

Wer ohne Katze auf Reisen gehen möchte oder einen Krankenhausaufenthalt plant, freut sich, wenn die Samtpfote gut versorgt ist. Ob mobile Katzensitter oder Katzenhotel: Katzenfreunde in Hamburg haben eine große Auswahl an Betreuungsmöglichkeiten für ihre Vierbeiner. Wir stellen zehn Katzenhotels in Hamburg vor.

von Carina Petermann

Katzenpension der Tierarztpraxis Sasel

Eine Katzenpension unter tierärztlicher Aufsicht bietet die Tierarztpraxis Sasel/Dr. Imke Tammena. Sie ist nichts für strikte Einzelgänger, denn die Samtpfoten residieren in einem abwechslungsreich eingerichteten Gruppenraum. Pro Tier und Tag kostet der Aufenthalt 13 Euro. Eine Tabletteneingabe schlägt mit jeweils 3 Euro zusätzlich zu Buche (Stand Juni 2020).

Tierarztpraxis Sasel/Dr. Imke Tammena, Waldweg 42 in 22393 Hamburg. Tel.: 040/601 6051, E-Mail: info@tierarztpraxis-sasel.de

KatzenPension Lena

In der KatzenPension Lena gibt es für Einzelgänger ebenso Platz wie für soziale Katzen – Nass- und Trockenfutter inklusive. Fellpflege, Tablettengabe oder Insulinspritzen sind kein Problem für die erfahrene Pensionsinhaberin. In der Gruppe kostet der Aufenthalt pro Fellnase und Nacht 10 Euro, bei zwei Katzen 18 Euro für beide. Ein Einzelzimmer kostet für eine Samtpfote 15 Euro, für zwei Katzen aus einem Haushalt 30 Euro pro Nacht.

Katzenpension Lena, Saseler Str. 152 in 22145 Hamburg. Tel.: 0152/2258 8106 (Mo bis Fr 16 bis 20 Uhr; Sa, So und Feiertage 9 bis 19 Uhr)

Katzenpension Grap

In der Katzenpension Grap warten Katzenhäuser mit großen Räumen für Gruppen sowie auf speziellen Wunsch Einzelzimmer auf ihre vierbeinigen Besucher. Die Gruppenräume sind an Außenanlagen mit verschiedenen Lauf- und Liegeflächen und vielen Schlafgelegenheiten angeschlossen. Auch in zwei Einzelzimmern gibt es Zugang zu separaten Außengehegen. Pro Übernachtung und Katze kostet der Aufenthalt 12 Euro – Futter inklusive. Medikamentengabe wird mit einem zusätzlichen Euro verrechnet. Kostenpflichtiger Bringdienst möglich (Stand Juni 2020).

Katzenpension Grap, Wandseredder 10 in 22149 Hamburg. Tel.: 040/6431 336, E-Mail: kp-grap@t-online.de

 

Cat-Hotel in Hamburg

Das Cat-Hotel ist an die Tierarztpraxis Dr. Reich angeschlossen. Regulär erfolgt die Haltung in Gruppen von fünf bis maximal zehn Katzen. Für Einzelgänger oder chronisch kranke Samtpfoten ist eine Einzelbetreuung möglich. Medikamentengabe, Spritzen oder sonstige tiermedizinische Leistungen sind kein Problem für das Team aus Experten. Die Unterbringung in der Gruppe kostet je nach Aufenthaltsdauer 13 bis 14 Euro pro Tag. Für insulinpflichtige Katzen mit täglicher Spritzengabe und Insulinmessung maximal 28 Euro pro Tag. Weitere Zuschläge sind möglich für Fellpflege, Feiertage und Wochenenden oder sonstige Medikamentengabe (Stand Juni 2020).

Cat-Hotel, Tierarztpraxis Dr. Reich, Allermöher Deich 451 in 21037 Hamburg. Tel.: 040/735 09 804, E-Mail: hallo@cat-hotel.de

Cats Only – Tierarztpraxis für Katzen

In dieser Tierarztpraxis ist die Katze König – das Praxisteam steht ausschließlich Samtpfoten (und ihren Zweibeinern) zu Diensten. An die Praxis angeschlossen ist eine Katzenpension mit verschiedenen „Cat Condos“. Dabei handelt es sich um eine kleine Katzenwohnung auf fünf Etagen, so dass Schlaf, Futter- und Toilettenbereich gertrennt sind. Die Cat Condos sind mit einem Ventilationssystem ausgestattet. Samtpfoten aus einem Haushalt können zusammenwohnen. Für sehr aktive Katzen oder Dauergäste steht ein Spielzimmer zur Verfügung. Preise auf Anfrage.

Cats Only, Eppendorfer Weg 50 in 20250 Hamburg. Tel.: 040/49 222 468, E-Mail: info@CatsOnly-Hamburg.de

GOLD CAT Hotel bei Hamburg

Nicht in Hamburg, aber in Elmenhorst und damit „nur einen Katzensprung entfernt“, befindet sich die Gold-Cat-Katzenbetreuung. Für alle Gäste gibt es hier Einzelzimmer, die bis zu drei Samtpfoten aus einem Haushalt willkommen heißen. Der Inhaber hat sich ausführlich rund um Katzenhaltung weitergebildet und lädt Interessenten zu einem Vorab-Besichtigungstermin ein. Fellpflege, spezielle Fütterung sowie Streichel- und Spieleinheiten sind inklusive. Der Preis für eine Katze beträgt 29 Euro pro Tag, jede weitere im gleichen Raum kostet 10 Euro zusätzlich (Stand Juni 2020).

GOLD CAT Hotel, Bargfelder Str. 32 in 23869 Elmenhorst. Tel.: 0157/333 55 750, E-Mail: info@katzenbetreuung.hamburg

 

Katzenparadies Hachmann

Ebenfalls etwas außerhalb, bei Elmshorn und rund eine halbe Autostunde nördlich von Hamburg, liegt das Katzenhotel Hachmann. Hier fühlen sich Samtpfoten auf 2.000 Quadratmetern und fünf Arealen pudelwohl. Die Inhaber betreiben bereits seit 25 Jahren eine Tierpension, die sie 2005 in ein reines Katzenhotel umwandelten. Pro Katze und Nacht kostet der Aufenthalt 13 Euro, im Winter kommen 50 Cent Heizkostenzuschlag hinzu. 10 Prozent Rabatt für jede weitere Katze aus dem gleichen Haushalt in Grupppenhaltung. Einzelzimmer gibt’s ab 18,50 Euro pro Nacht (Stand Juni 2020).

Katzenparadies-Hachmann, Auweg 2 in 25355 Bevern. Tel.: 04123/6317, E-Mail: info@Katzenparadies-Hachmann.de.

Lucky Cat – mobile Katzenbetreuung in Hamburg

Ihre Katze ist ein richtiges Gewohnheitstier und fühlt sich in den eigenen vier Wänden am wohlsten? Dann könnte Lucky Cat das Richtige sein! Die Inhaberin bietet eine mobile Katzenbetreuung in Hamburg und Norderstedt an. Hierbei kümmert sie sich auch um chronisch kranke Tiere, beispielsweise um Katzen mit Diabetes. Die Preise richten sich nach Entfernung und Zeit, die Sie für Ihre Fellnase buchen. Es sind ein oder zwei Besuche pro Tag von jeweils 30 oder 60 Minuten möglich.

Lucky Cat – Ihre mobile Katzenbetreuung Hamburg, Holtziberg 109 in 22417 Hamburg, Tel.: 01577/386 0901, E-Mail: Kontaktformular auf Webseite.

Sit my Cat – mobile Katzensitterin

Ebenfalls mobil unterwegs ist „Sit my cat“, um Katzen in vertrauter Umgebung zu versorgen. Die mobile Katzensitterin bringt nicht nur einige Jahre Erfahrung, sondern auch eine Ausbildung zur Tierpsychologin mit. Sie betreut Katzen in den Stadtteilen Altona, St. Pauli, Sternschanze, Rotherbaum, Hafencity, Uhlenhorst, St. Georg, Eimsbüttel, Neustadt und Mitte – weitere auf Anfrage. Eine halbe Stunde kostet an Werktagen 17 Euro, am Wochenende 22 Euro. Die Deluxe-Betreuung mit einer ganzen Stunde kostet 25 Euro an Werktagen und 30 Euro am Wochenende. Hinzu kommen Anfahrtskosten von maximal 4 Euro (Stand Juni 2020).

Sit my Cat, Wendenstr. 45b in 20097 Hamburg. Tel.: 0176/458 78 066 (WhatsApp möglich), E-Mail: Kontaktformular auf Webseite.

Mobile Katzenbetreuung – Heike Tenfelde

Heike Tenfelde bietet mobile Katzenbetreuung in Hamburg-Barmbek und den angrenzenden Stadtteilen an. Besonders wichtig ist ihr, das Vertrauen der Katzen behutsam zu gewinnen, damit sich die Samtpfote rundum wohlfühlt. Die Katzensitterin besucht ihre Schützlinge ein- oder zweimal täglich und gibt bei Bedarf Medikamente. Kostenloser Kennenlernbesuch. Briefkastenleerung und Blumen gießen sind inklusive. Betreuungspreise nach Vereinbarung, keine Anfahrtskosten im Stadtteil Hamburg-Barmbek.

Mobile Katzenbetreuung – Heike Tenfelde, Meister-Betram-Str. 29 in 22309 Hamburg. Tel.: 0631/54 17, E-Mail: info@hamburger-katzen.de

 

Voraussetzung für den Besuch im Katzenhotel

Wenn viele Katzen zusammenkommen, steigt das Risiko für übertragbare Krankheiten. Darum hat jede Katzenpension Regeln, welche Voraussetzungen die Katzengäste für den Besuch erfüllen müssen. Informieren Sie sich rechtzeitig darüber. Dazu können gehören:

Sie möchten lieber mit Ihrer Katze verreisen? Dann lesen Sie unsere Tipps zu Urlaub mit Katzen.