News :
wamiz-v3_1

Werbung

Fast-Food-Ketten: Dürfen Hunde mit ins Restaurant?

Hund im restaurant advice
© Shutterstock

Gastronomische Betriebe dürfen in Deutschland selbst entscheiden, ob Vierbeiner willkommen sind oder nicht. In den meisten Restaurants sind sie jedoch gern gesehene Gäste. Doch gilt dasselbe auch für Fastfood-Ketten und Franchise-Betriebe? Dürfen Hunde mit zu Pizza Hut, Vapiano und Co.?

von Tim Brinkhaus

Grundsätzlich lässt sich sagen: Das Gesundheitsamt erlaubt Hunde im Restaurant. Demnach stellen sie kein generelles Problem für die Hygienevorschriften dar. Dennoch sind Vierbeiner nicht überall gern gesehen. Aus Rücksicht auf andere Gäste müssen sie leider manchmal draußen bleiben.

Subway: Hunde erlaubt oder nicht?

Bei Subway lassen sich frische und individuell belegte Sandwiches herrlich unkompliziert genießen. Doch dürfen auch Bello und Luna mit ins Restaurant? Dazu gibt es keine klare Antwort! Die Filialen entscheiden selbst, ob Hunde willkommen sind oder nicht. Im Außenbereich können die Vierbeiner definitiv dabei sein.

KFC: Hunde nicht überall erlaubt

Die US-amerikanische Fast-Food-Kette Kentucky Fried Chicken regelt das Mitbringen von Hunden nicht einheitlich. Es ist von der einzelnen Filiale abhängig, ob Vierbeiner erlaubt sind oder nicht. Die häufigste Regelung bei KFC erlaubt Hunde draußen auf der Terrasse, nicht aber im Innenbereich.

Hunde erlaubt bei Pizza Hut?

Offiziell hat Pizza Hut keine einheitliche Regelung, was das Mitbringen von Hunden betrifft. Auch finden sich an Eingangstüren und im Restaurantbereich keine sichtbaren Hinweise oder Verbotsschilder. Dennoch berichten Hundehalter von schlechten Erfahrungen. Demnach sind Vierbeiner in den Restaurants grundsätzlich eher unerwünscht. Dies wird aber offenbar nicht eindeutig kommuniziert. Wer seinen Hund aus Unwissen mitbringt, erntet mitunter schiefe Blicke des Personals. Das ist natürlich unangenehm. Beim nächsten Pizza Hut-Besuch bleibt Waldi also lieber zu Hause.

Vapiano: Hunde herzlich willkommen!

Bei Vapiano handelt es sich um systemgastronomische Franchise-Restaurants. Gäste genießen hier frisch zubereitete, italienische Gerichte in stylischem Ambiente. Markenzeichen sind Self-Service, die offene Show-Küche und der unkomplizierte Ablauf. Neben schmackhafter Pizza und Pasta freuen sich Hundehalter auch über die Gesellschaft ihres Vierbeiners. Hunde sind im Innen- und Außenbereich der Restaurants herzlich willkommen.

Nordsee: Keine einheitliche Regelung

Nordsee ist bekannt für leckere Fischgerichte, die entweder aus der Hand oder im Restaurantbereich genossen werden. Wer im Restaurantbereich essen möchte, muss sich im Vorfeld erkundigen, ob Hunde erlaubt sind: Das Franchise-Unternehmen hat keine einheitliche Regelung für das Mitbringen von Hunden. In manchen Filialen sind Vierbeiner erlaubt, andere haben kein Herz für flauschige Fellnasen.