❗️ Gratis-Produkttest für Katzen ❗️

Schillerstövare

Schillerstövare

Der Schillerstövare ist ein Laufhund, der zu Jagd auf Hasen und Füchse eingesetzt wird.

Wichtige Informationen

Schillerstövare: Lebenserwartung :

7

19

12

14

Charakter :

Verspielt Jagdfreudig

Größe :

Geschichte

Bei der ersten Hundeausstellung in Schweden im Jahr 1886 wurden mindestens 189 Laufhunde vorgestellt. Nach einigen Kreuzungen entstand schließlich aus Schweizer und englischen Laufhunden, vor allem Harrier, die schwedische Rasse des Schillerstövare. Sie hat ihren Namen dem Züchter Per Schiller zu verdanken und wurde schon 1907 vom Schwedischen Kennel Club anerkannt.

FCI-Gruppe

FCI-Gruppe

Gruppe 6 - Laufhunde, Schweisshunde und verwandte Rassen

Sektion

Sektion 1 : Laufhunde

Aussehen des Schillerstövare

Größe

Weibchen : Zwischen 49 und 57 cm

Männchen : Zwischen 53 und 61 cm

Schillerstövare: Gewicht

Weibchen : Zwischen 18 und 25 kg

Männchen : Zwischen 18 und 25 kg

Fellfarbe

Schwarz
Braun

Felltyp

Kurz
Hart

Augenfarbe

Braun

Aussehen

Der Schillerstövare ist ein gut proportionierter, muskulöser und stattlicher Hund, der den Eindruck von Schnelle und Stärke vermittelt. Die Augen haben einen lebhaften Ausdruck. Die Ohren sind hoch angesetzt, hängend und mit abgerundeter Spitze. Die vordere Kante liegt dicht an den Wangen an. Die Rute ist lang und in Verlängerung der Rückenlinie, sie wird gerade oder leicht säbelförmig getragen. Am Ansatz ist sie breit und läuft zur Spitze hin zu.

Gut zu wissen

In seinem Ursprungsland ist der Schillerstövare recht bekannt, über die schwedischen Grenzen hinaus kommt er jedoch eher selten vor.

Charakter

  • 66%

    Anhänglich

    Dieser Laufhund hängt sehr an seinem Besitzer und ist ihm treu ergeben, behält aber dennoch seine Unabhängigkeit.

  • 100%

    Verspielt

    Er ist ein sehr guter Spielgefährte für die ganze Familie.

  • 66%

    Ruhig

    Nach getaner Arbeit verhält er sich zu Hause ruhig.

  • 66%

    Intelligent

    Es handelt sich um einen tüchtigen und treuen Helfer bei der Arbeit.

  • 100%

    Jagdfreudig

    Dieser Hund wird für die Jagd auf Hasen und Füchse eingesetzt aber niemals auf Rotwild. Im Gegensatz zu vielen anderen Laufhunden arbeitet dieser niemals in der Meute oder im Paar.

  • 66%

    Scheu

    Dieser Hund ist Fremden gegenüber eher zurückhaltend, allerdings niemals scheu oder aggressiv.

  • 100%

    Unabhängig

    Er hat ein sehr unabhängiges Wesen und arbeitet mit Vorliebe alleine.

    Verhalten des Schillerstövare

    • 66%

      Kann alleine bleiben

      In Abwesenheit seiner Besitzer verhält er sich ruhig; vorausgesetzt, er bekommt genügend Bewegung und Beschäftigung.

    • 33%

      Gehorsam

      Aufgrund seiner Charakterstärke und seines besonders aktiven Wesens ist die Erziehung dieses Hundes eher schwierig. Wer gute Ergebnisse erzielen möchte, braucht Geduld, Fleiß, Ausdauer und Entschlossenheit.

    • 100%

      Bellen

      Wenn er eine Spur verfolgt, gibt der Schillerstövare häufig Laut.

    • 100%

      Ausreißer

      Sein ausgeprägter Jagdinstinkt verleitet ihn häufig dazu, Fährten nachzugehen; insbesondere, wenn sein Umfeld nicht ausreichend gesichert ist oder der Rückruf nicht ausreichend trainiert wurde.

    • 66%