❗️ Gratis-Produkttest für Katzen ❗️

Wetterhoun

Andere Namen: Friesischer Wasserhund

Wetterhoun
Erwachsener Wetterhoun © Shutterstock

Ursprünglich wurde der Wetterhoun für die Jagd auf Otter eingesetzt, doch heute hat er sich zu einem vielseitigen Jagdhund entwickelt, der sich auch sehr gut in der Funktion als Wachhund macht.

Wichtige Informationen

Wetterhoun: Lebenserwartung :

7

19

12

14

Charakter :

Intelligent Jagdfreudig

Größe :

Geschichte

Der Wetterhoun stammt aus den Niederlanden oder besser gesagt, wie sein Name schon vermuten lässt, aus Friesland. Die holländische Rasse, deren Ursprünge jedoch unbekannt sind, ist bereits sehr alt und wurde 1942 offiziell anerkannt.

FCI-Gruppe

FCI-Gruppe

Gruppe 8 - Apportierhunde - Stöberhunde - Wasserhunde

Sektion

Sektion 3 : Wasserhunde

Aussehen des Wetterhoun

Größe

Weibchen : Zwischen 53 und 57 cm

Männchen : Zwischen 57 und 61 cm

Wetterhoun: Gewicht

Weibchen : Zwischen 20 und 25 kg

Männchen : Zwischen 20 und 25 kg

Fellfarbe

Schwarz
Braun

Felltyp

Lang
Wellig

Augenfarbe

Braun

Aussehen

Der Wetterhoun ist ein wohl proportionierter Wasserhund von sehr solidem Körperbau, der weder dick noch schwer wirkt. Seine Gestalt ist eher gedrungen und quadratisch. Der leicht gewölbte Schädel erweckt den Eindruck, breiter als lang zu sein. Schädel und Fang sind gleich lang. Der Stopp ist fließend und wenig ausgeprägt. Die Augen sind von mittlerer Größe, oval und leicht schräg gestellt, was dem Hund ein etwas grimmiges Aussehen verleiht. Die Ohren sind recht tief angesetzt. Die Ohrmuschel ist so wenig entwickelt, dass die Ohren ohne Knick am Kopf anliegen. Die Rute ist lange und wird als Ringelrute über der Kruppe oder seitlich getragen.

Gut zu wissen

Außerhalb von den Niederlanden, seinem Ursprungsland, ist dieser Wasserhund kaum bekannt.

Charakter

  • 66%

    Anhänglich

    Trotz seiner recht misstrauischen Natur, beweist sich der Friesische Wasserhund bei einem guten Vertrauensverhältnis und respektvollem Umgang innerhalb der sozialen Gruppe durchaus als guter Begleithund.

  • 66%

    Verspielt

    Dieser Hund ist nicht sonderlich verspielt. Dennoch genießt er Spielsessions mit seiner Familie; insbesondere, um seinen Bewegungsbedarf zu stillen.

  • 66%

    Ruhig

    Der Wetterhoun ist von eher ruhiger Natur, zeigt sich aber durchaus dynamisch, wenn ihm eine Aufgabe zuteil wird.

  • 100%

    Intelligent

    Es handelt sich um einen hervorragenden Arbeitshund, der seine Fähigkeiten bei korrekter Führung gerne unter Beweis stellt.

  • 100%

    Jagdfreudig

    Ursprünglich wurde der Friesische Wasserhund für die Jagd auf Otter eingesetzt. Im Laufe der Zeit hat er sich aber zu einem vielseitigen Jagdhund entwickelt, der sich für alle Jagdarten eignet und vornehmlich in sumpfigen Gebieten arbeitet.

  • 100%

    Scheu

    Dieser Hund ist Fremden gegenüber von Natur aus zurückhaltend.

  • 66%

    Unabhängig

    Aufgrund seines recht willensstarken und kühnen Wesens ist der Friesische Wasserhund eher eigenständig. Seiner sozialen Gruppe gegenüber hat er jedoch gleichzeitig einen sehr ausgeprägten Beschützerinstinkt.

    Verhalten des Wetterhoun

    • 66%

      Kann alleine bleiben

      Wenn er von klein auf ans Alleinsein gewöhnt wird und der Abschied positiv vermittelt wird, kommt der Wetterhoun problemlos mit der Abwesenheit seiner Besitzer zurecht.

    • 33%

      Gehorsam

      Der recht dickköpfige Charakter des Friesischen Wasserhundes, kann unerfahrene Besitzer bei der Erziehung durchaus vor Herausforderungen stellen. Es braucht Kohärenz, Geduld und Fleiß, um ihn angemessen zu erziehen.

    • 66%

      Bellen

      Als guter Wachhund bellt dieser Hund niemals ohne Grund und nur, um mögliche Eindringlinge abzuschrecken.

    • 66%

      Ausreißer

      Wenn sein Umfeld nicht ausreichend gesichert ist, der Rückruf nicht richtig geübt wurde und/oder er nicht genug Bewegung bekommt, kann es passieren, dass sich dieser Jagdhund eigenständig auf Erkundungstouren begibt.

    • 66%