❗️ Gratis-Produkttest für Katzen ❗️

Bergamasker Hirtenhund

Andere Namen: Cane da Pastore Bergamasco

Bergamasker Hirtenhund
Erwachsener Bergamasker Hirtenhund © Shutterstock

Der Bergamasker Hirtenhund ist ein italienischer Hund, der für das Treiben und Hüten von Herden verwendet wird. Er ist wachsam und hat eine bemerkenswerte Konzentrationsfähigkeit, was ihn zu einem erstklassigen Arbeitsgehilfen macht. Außerdem ist er auch ein guter Wach- und ein überaus angenehmer Begleithund.

Wichtige Informationen

Bergamasker Hirtenhund: Lebenserwartung :

8

20

13

15

Charakter :

Verspielt Ruhig Intelligent

Größe :

Geschichte

Die Ursprünge des Bergamasker Hirtenhundes gehen sehr weit zurück, lassen sich aber nicht eindeutig bestimmen. Was sich mit Sicherheit sagen lässt, ist, dass er eine gemeinsame Geschichte mit den meisten europäischen Hirtenhunden teilt, welche höchstwahrscheinlich gemeinsame asiatische Vorfahren haben. Die italienische Rasse wurde 1956 offiziell von der FCI anerkannt.

FCI-Gruppe

FCI-Gruppe

Gruppe 1 - Hütehunde und Treibhunde (ausgenommen Schweizer Sennenhunde)

Sektion

Sektion 1 : Schäferhunde

Aussehen des Bergamasker Hirtenhunds

    Größe

    Weibchen : Zwischen 54 und 58 cm

    Männchen : Zwischen 58 und 62 cm

    Bergamasker Hirtenhund: Gewicht

    Weibchen : Zwischen 26 und 32 kg

    Männchen : Zwischen 32 und 38 kg

    Fellfarbe

    Sandfarben
    Braun

    Felltyp

    Lang

    Augenfarbe

    Braun

    Aussehen

    Der Bergamasker Hirtenhund ist mittelgroß und hat ein überaus rustikales Erscheinungsbild. Sein Körper ist kräftig gebaut, aber sehr wohlproportioniert und überall mit üppigem Fell bedeckt. Sein Ausdruck ist typisch für Schäferhunde; die Augenbrauen und der Bart müssen dicht sein. Die Augen sind groß und liegen weder tief, noch stehen sie hervor. Die Ohren sind oberhalb des Jochbeinbogens angesetzt. Sie sind weich, dünn, biegsam, auf den letzten zwei Dritteln ihrer Länge dreieckig und fallen in diesem Bereich herab. Der Stop ist deutlich ausgeprägt. Die Rute ist am Ansatz dick und kräftig. Zur Spitze hin wird sie nach und nach dünner. Die Gliedmaßen sind robust und sehr gerade.

    Gut zu wissen

    Die Flockenbildung beginnt bei diesem Hund erst ab einem Alter von 12 bis 15 Monaten. Man muss dann etwas mit den Händen nachhelfen, damit sie sich gut entwickeln.

    Charakter

    • 66%

      Anhänglich

      Der Bergamasker Hirtenhund ist für das Leben im Freien geschaffen, braucht aber dennoch regelmäßigen Kontakt zu seinen Menschen, an denen er sehr hängt.

    • 100%

      Verspielt

      Dieser Hund ist sehr verspielt, auch wenn er schon lange ausgewachsen ist. Er ist immer für ein Spiel zu haben.

    • 100%

      Ruhig

      Dieser Hirtenhund ist friedlich, ausgewogen und überaus geduldig.

    • 100%

      Intelligent

      Es handelt sich um einen vielseitigen Hund, der sowohl für das Treiben und Hüten von Herden, als auch als Begleit-, Ausstellungs-, Therapie- oder Rettungshund verwendet werden kann.

    • 33%

      Jagdfreudig

      Er ist nicht sonderlich aggressiv gegenüber anderen Tieren und hat keinen Jagdinstinkt.

    • 66%

      Scheu

      Es handelt sich um einen sehr ausgewogenen Hund, der nicht aggressiv ist und keine Menschen beißt… es sei denn, er muss seine Besitzer oder deren Eigentum verteidigen.

    • 66%

      Unabhängig

      Wie viele Schäferhunde, die für das Hüten von Herden geeignet sind, ist auch dieser relativ unabhängig und kann leicht die Initiative ergreifen.

      Verhalten des Bergamasker Hirtenhunds

      • 66%

        Kann alleine bleiben

        Wenn seine Besitzer nicht da sind, nimmt der Bergamasker Hirtenhund seine Rolle als Bewacher überaus ernst. Er ist nicht unruhig und akzeptiert das Alleinsein über kurze Zeiträume ohne größere Probleme.

      • 100%

        Gehorsam

        Es handelt sich um einen überaus folgsamen Hund, der sehr leicht zu handhaben ist, wenn man früh mit seiner Erziehung beginnt und dabei kohärente und respektvolle Methoden anwendet. Seine Intelligenz ermöglicht es ihm schnell zu verstehen und umzusetzen, was man von ihm erwartet.

      • 66%

        Bellen

        Mit seinem Gebell kann er jegliche Eindringlinge abschrecken.

      • 33%

        Ausreißer

        Der Cane da Pastore Bergamasco, wie er in seinem Heimatland heißt, bleibt immer in der Nähe seiner Lieben und seines Zuhauses, um Wache zu halten.

      • 66%