wamiz-v3_1

Broholmer

Broholmer
Erwachsener Broholmer © Shutterstock
Broholmer
Broholmer Welpe © Shutterstock
Welpe

Der Broholmer ist ein Molosser, der als Begleit-, Wach- und (ursprünglich) als Jagdhund für die Hirschjagd eingesetzt wird. Es handelt sich um einen ruhigen, ausgewogenen, freundlichen, aber stets wachsamen Hund, der sehr selbstsicher ist.

dna

Wichtige Informationen

  • Lebenserwartung : Zwischen 10 und 12 Jahren
  • Charakter : Anhänglich, Ruhig
  • Größe : Groß
  • Felltyp : Kurz

FCI-Gruppe

FCI-Gruppe

Gruppe 2 - Pinscher und Schnauzer - Molosser - Schweizer Sennenhunde

Sektion

Aussehen des Broholmers

Größe

Weibchen Zwischen 68 und 72 cm
Männchen Zwischen 73 und 77 cm

Gewicht

Weibchen Zwischen 40 und 60 kg
Männchen Zwischen 50 und 70 kg

Fellfarbe

Rehbraun, Rotgold oder Schwarz.

Felltyp

Kurz, eng anliegend, mit dichter Unterwolle.

Augenfarbe

Von Dunkelbernsteinfarben bis Dunkelbraun.

Beschreibung des Aussehens

Dieser große Hund ist rechteckig gebaut. Sein Erscheinungsbild ist gleichmäßig und kraftvoll. Sein Aussehen ist durch seine mächtige Vorderhand geprägt. Der Kopf ist massiv und breit; der Hals kräftig und von etwas loser Haut bedeckt; die Brust ist breit und tief. In der Ruhestellung wird der Kopf recht tief und nach unten gebeugt getragen. Ist der Hund in Bewegung oder in Aufregung, trägt er den Kopf höher. Die Augen sind rund und nicht zu groß. Der Ausdruck ist voller Selbstsicherheit. Die Ohren sind mittelgroß und relativ hoch angesetzt. Sie fallen an den Wangen entlang herab. Ist der Hund in Ruhe, so hängt die Rute herab; ist er in Aufregung, so wird sie höher getragen, ohne jedoch die Rückenlinie zu überschreiten.

Charakter des Broholmers

Anhänglich

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Dieser Hund hängt sehr an seiner sozialen Gruppe, für die er sogar sein Leben lassen würde.

Verspielt

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Dieser Molosser ist zwar sehr lebensfroh, aber insgesamt sehr entspannt. Von Hundespielen, die Sprünge erfordern, wird für diesen großen Hund abgeraten.

Ruhig

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Es handelt sich um einen überaus ausgewogenen und ruhigen Hund, der aber stets wachsam ist.

Intelligent

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Da dieser Hund folgsam, klug und angenehm im Umgang ist, kann er sich leicht an verschiedene Situationen anpassen, solange er an der Seite seiner Besitzer bleiben kann.

Jagdfreudig

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Ursprünglich wurde er für die Jagd auf Hirsche eingesetzt, aber heutzutage wird er ausschließlich als Begleit- oder Wachhund gehalten.

Scheu

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Dieser Hund ist von Natur aus sehr freundlich, aber gegenüber Fremden eher wachsam und argwöhnisch.

Unabhängig

yellow-paw grey-paw grey-paw

Der Broholmer ist überaus selbstsicher, hängt aber stark an seinen Besitzern und wünscht sich im Grunde nur eins: Bei seiner sozialen Gruppe zu sein.

Verhalten des Broholmers

Kann alleine bleiben

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Er muss schon von klein auf progressiv und positiv an die Einsamkeit gewöhnt werden, um es ihm zu ermöglichen, Phasen der Abwesenheit seiner Besitzer mit Ruhe durchzustehen.

Gehorsam

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Dieser Molosser ist leicht zu erziehen, was vor allem daran liegt, dass er seinen Besitzern stets eine Freude bereiten möchte.

Allerdings wird dazu geraten, den Broholmer-Welpen schon von klein auf zu erziehen. Vor allem der Rückruf und die Leinenführigkeit müssen früh erlernt werden, damit man die Kontrolle über diesen Hund behält, der sehr groß wird, wenn er ausgewachsen ist.

Bellen

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Seine körperliche Anwesenheit an sich kann schon angsteinflößend wirken. Daher braucht er in der Regel nicht allzu viel zu bellen, um jemanden zu vertreiben

Ausreißer

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Es handelt sich um einen Wachhund, der in der Regel bei seinen Lieben bleibt, um sie zu beschützen.

Zerstörerisch

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Da er sehr an seiner sozialen Gruppe hängt, kann er Gegenstände zerstören, wenn er zu lange allein gelassen wird und keine Möglichkeiten hat sich zu beschäftigen.

Gierig

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Leckerchen ermöglichen es, die erwünschten Verhaltensweisen dieses Molossers positiv zu verstärken.

Wachhund

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Es handelt sich um einen ausgezeichneten, ruhigen Wachhund mit ausgeglichenem Charakter, der freundlich aber wachsam ist. Er ist selbstsicher und wird niemals grundlos aggressiv.

Ersthund

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Dieser Molosser hat sehr große charakterliche Vorzüge, die durchaus zu unerfahrenen Hundebesitzern passen könnten, aber aufgrund seines XXL-Formats ist ein gewisses Maß an Erfahrung erforderlich, damit er nicht unkontrollierbar wird.

Lebensstil

Broholmer in der Wohnung

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Sein ruhiges Naturell ermöglicht es ihm in einer Wohnung zu leben, aber seine Körpergröße führt dazu, dass sein Zuhause ziemlich groß sein muss.

Sportlich

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Dieser große Hund darf nicht zu intensiven körperlichen Aktivitäten nachgehen, um zu vermeiden, dass er Gelenkbeschwerden bekommt.

Dennoch muss man jeden Tag mit ihm spazieren gehen und ihm so oft wie möglich geistige Stimuli bieten, um sein physisches und psychisches Gleichgewicht zu erhalten.

Reisen

yellow-paw grey-paw grey-paw

Seine Körpergröße erschwert das Reisen erheblich - insbesondere in öffentlichen Nahverkehrsmitteln.

Geselligkeit

Verträgt sich mit Katzen

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Er kann mit einer Katze zusammenleben, wenn er sie schon von klein auf kennt.

Verträgt sich mit Hunden

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Aufgrund seines ruhigen, ausgeglichenen Naturells versteht er sich sehr gut mit seinen Artgenossen. Dennoch ist eine gute Sozialisierung erforderlich, damit dieser Molosser die Verhaltensregeln unter Hunden erlernt.

Geeignet für Kinder

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Kindern gegenüber verhält er sich sehr sanft und geduldig, aber seine Größe führt dazu, dass er nicht unbedingt für ein Zusammenleben mit Kleinkindern geeignet ist.

Geeignet für Senioren

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Sein überaus ruhiger Charakter kann zu älteren Menschen passen, aber Achtung: Dieser Hund braucht trotzdem regelmäßige Spaziergänge.

Preis eines Broholmers

Der Preis eines Broholmers variiert je nach seiner Herkunft, seinem Alter und seinem Geschlecht. Die geringe Verbreitung dieser Rasse in Deutschland führt dazu, dass keine verlässlichen Angaben zum Preis eines Broholmer-Welpen mit Zuchtbucheintrag verfügbar sind.

Als durchschnittliches Budget muss man ca. 70 €/Monat einplanen, um den Bedürfnissen eines Hundes dieser Größe gerecht zu werden.

Pflege und Haltung des Broholmers

Dieser Molosser braucht keine besondere Fellpflege: Er ist ziemlich naturbelassen, und das gilt auch für sein Fell. Regelmäßiges Bürsten ermöglicht es, die Schönheit und Gesundheit seines Fells zu erhalten. Seine Schlappohren erfordern besondere Aufmerksamkeit.

Haarausfall

Der Haarausfall ist moderat.

Ernährung des Broholmers

Es handelt sich um einen ursprünglichen, unkomplizierten Hund. Eine Ernährung mit industriell hergestelltem Futter reicht für ihn aus, sofern die Produkte hochwertig sind.

Es wird dazu geraten, ihm zwei Mahlzeiten pro Tag zu verabreichen (morgens und abends), um zu vermeiden, dass er zu viel Nahrung auf einmal aufnimmt.

Gesundheit des Broholmers

Lebenserwartung

11 Jahre.

Robust

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Dieser Molosser ist ursprünglich und robust. Er wird nur selten krank.

Hitzeverträglich

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Er hat keine Schwierigkeiten mit hohen Temperaturen und ist sehr widerstandsfähig.

Kälteverträglich

yellow-paw yellow-paw yellow-paw

Seine dichte Unterwolle bietet ihm sehr guten Schutz vor Kälte und Nässe.

Neigt zu Übergewicht

yellow-paw yellow-paw grey-paw

Wenn dieser Hund immer im Garten bleibt und keine Beschäftigungsmöglichkeiten hat, kann er übergewichtig werden.

Häufige Krankheiten

Dank einer guten Zucht gibt es bei dieser Rasse keine genetisch bedingten Erkrankungen.

Gut zu wissen

Zu Beginn des Wiederaufbaus dieser Rasse war es schwierig, die schwarze Fellfarbe zurückzuerlangen. Heute ist sie aber sehr weit verbreitet.

Geschichte

Diese Rasse gibt es seit dem Mittelalter. Damals wurde sie für die Hirschjagd eingesetzt. Später wurde der Broholmer vor allem als Wachhund für Schlösser verwendet. Gegen Ende des 18. Jahrhunderts wurden diese Hunde in reinrassiger Form gezüchtet und ihre Zahl wuchs dank des Grafen Sehested von Broholm erheblich. Auf ihn geht auch ihr heutiger Name zurück. Nach dem Zweiten Weltkrieg war die Rasse beinahe ausgestorben, aber seit 1975 setzt sich eine Gruppe von Liebhabern dieser Hunde dafür ein, die Bestände wieder zu erweitern.

Namen

Für eine Broholmer-Hündin sind Namen wie Tara, Xena, Aika oder Senta gut geeignet. Namen wie Max, Diego, Balu oder Miko stehen einem Broholmer-Rüden sehr gut.

Hier finden Sie alle Ideen für Hundenamen