❗️ Neues Katzenfutter für Allergiker ❗️

Hovawart

Hovawart
Erwachsener Hovawart © Shutterstock

Der Hovawart ist ein starker und vielseitiger Arbeitshund. Er hat einen ausgewogenen und selbstsicheren Charakter. Außerdem ist dieser Hund seiner sozialen Gruppe überaus treu und es liegt ihm am Herzen, sie vor Bedrohungen zu schützen. Seine Fähigkeiten führen dazu, dass er sowohl als Wach- und Schutz-, als auch als Rettungs- und Suchhund gut geeignet ist.

Wichtige Informationen

Hovawart: Lebenserwartung :

7

19

12

14

Charakter :

Anhänglich Verspielt Intelligent

Größe :

Geschichte

Es handelt sich um eine Rasse, deren Wurzeln sehr weit zurückreichen. In mittelalterlichen Rechtstexten wurde der Hovawart mit großer Achtung erwähnt, wie zum Beispiel im Schwabenspiegel (1380), in dem es heißt, dass jeder, der das Leben eines Hundes dieser Rasse in Gefahr brachte, zu einer hohen Geldstrafe verurteilt wurde. Am Ende des Ersten Weltkriegs war diese Rasse fast ausgestorben, wurde aber vom Wissenschaftler K. F. König gerettet. Die FCI erkannte die deutsche Hunderasse 1955 offiziell an.

FCI-Gruppe

FCI-Gruppe

Gruppe 2 - Pinscher und Schnauzer - Molosser - Schweizer Sennenhunde

Sektion

Hovawart: Größe, Farben und Aussehen

    Größe

    Weibchen : Zwischen 58 und 65 cm

    Männchen : Zwischen 63 und 70 cm

    Hovawart: Gewicht

    Weibchen : Zwischen 25 und 35 kg

    Männchen : Zwischen 25 und 35 kg

    Fellfarbe

    Schwarz
    Rot
    Sandfarben

    Felltyp

    Lang

    Augenfarbe

    Braun

    Beschreibung des Aussehens

    Es handelt sich um einen mittelgroßen Hund mit einer leicht langgezogenen Körperform. Sein Kopf ist kräftig und weist eine breite, gewölbte Stirn auf. Der Stop ist deutlich ausgeprägt. Die ovalen Augen stehen weder hervor, noch sind sie tiefliegend. Die Ohren sind hoch angesetzt und stehen deutlich auseinander. Sie sind dreieckig, liegen leicht an den Wangen an und ihre Spitzen sind leicht abgerundet. Die Rute reicht bis über das Sprunggelenk hinaus, ohne jedoch den Boden zu berühren. Je nach der Stimmung des Hundes hängt sie herab oder kann angehoben und gebogen getragen werden.

    Gut zu wissen

    Das Wort Hovawart kommt aus einem deutschen Dialekt aus dem Mittelalter. Hova bedeutet „Hof“ und Wart „Wächter“.

    Hovawart: Charakter

    • 100%

      Anhänglich

      Er ist ein von Natur aus ausgesprochen freundlicher Hund, der sehr an den Mitgliedern seiner Adoptivfamilie hängt.

    • 100%

      Verspielt

      Er ist ein idealer Spielgefährte für Kinder.

    • 66%

      Ruhig

      Es handelt sich um einen sanften und vorsichtigen Hund, der aber großen Enthusiasmus an den Tag legt, wenn ihm eine unterhaltsame Aktivität angeboten wird.

    • 100%

      Intelligent

      Dieser vielseitige Arbeitshund hat zahlreiche Fähigkeiten.

    • 33%

      Jagdfreudig

      Bei Such- und Rettungsaktivitäten bringt der Hovawart seinen herausragenden Geruchssinn eher zum Einsatz, als bei der Jagd.

    • 66%

      Scheu

      Er ist wachsam, aber niemals grundlos aggressiv. Der Hovawart ist ein freundlicher Gastgeber, es sei denn, er wittert eine Bedrohung.

    • 66%

      Unabhängig

      Dieser große Hund ist ziemlich naturbelassen, braucht aber dennoch regelmäßigen Kontakt zu Menschen, um sich voll zu entfalten.

      Hovawart: Temperament und Erziehung

      • 66%

        Kann alleine bleiben

        Wenn der Hovawart schon von klein auf positiv und progressiv ans Alleinsein gewöhnt wird, kann er ruhig auf die Rückkehr seiner Besitzer warten. Die Phasen ihrer Abwesenheit dürfen aber nicht zu häufig vorkommen und nicht zu lang ausfallen.

      • 100%

        Gehorsam

        Es handelt sich um einen sehr intelligenten Hund, der schnell begreift, was man von ihm erwartet, wenn die Erziehungsmethoden kohärent, respektvoll und positiv sind.

        Dieser Hund lernt gern und macht seinen Besitzern gern eine Freude. Seine Erziehung und Sozialisierung müssen so früh wie möglich beginnen, um den ausgeglichenen Hund in ihm zum Vorschein zu bringen.

      • 66%

        Bellen

        Als guter Wach- und Schutzhund setzt er sein Gebell maßvoll ein, um vor Eindringlingen zu warnen und diese abzuschrecken.

      • 33%