❗️ Gratis-Produkttest für Katzen ❗️

Rafeiro do Alentejo

Rafeiro do Alentejo

Der Rafeiro do Alentejo ist ein großer, molossoider Berghund, der kräftig gebaut und ursprünglich ist. Er wird als Wachhund und zum Hüten von Herden eingesetzt.

Wichtige Informationen

Rafeiro do Alentejo: Lebenserwartung :

7

19

12

14

Größe :

Geschichte

Es handelt sich um eine portugiesische Hunderasse, die ihren Namen der historischen Region Alentejo zu verdanken hat, welche an der Grenze zu Spanien liegt und von einem Klima mit großen jahreszeitbedingten Veränderungen geprägt ist: Die Sommer sind dort sehr heiß und die Winter eiskalt.

FCI-Gruppe

FCI-Gruppe

Gruppe 2 - Pinscher und Schnauzer - Molosser - Schweizer Sennenhunde

Sektion

Aussehen des Rafeiro do Alentejo

Größe

Weibchen : Zwischen 64 und 70 cm

Männchen : Zwischen 66 und 74 cm

Rafeiro do Alentejo: Gewicht

Weibchen : Zwischen 35 und 50 kg

Männchen : Zwischen 35 und 60 kg

Fellfarbe

Schwarz
Blau
Sandfarben

Felltyp

Kurz

Augenfarbe

Braun

Aussehen

Der Rafeiro do Alentejo ist ein großer, kräftiger, robuster und derber Hund. Sein Körperbau ist insgesamt etwas länger als breit. Die kleinen Augen haben einen ruhigen Ausdruck und sind fast auf gleicher Höhe wie der Nasenrücken angesetzt. Sie haben eine elliptische Form. Die Ohren sind mittelhoch angesetzt, gefaltet und fallen an den Wangen entlang herab. Sie sind wenig beweglich: Wenn der Hund aufmerksam ist, bleiben sie gefaltet und richten sich nur am Ansatz auf, wodurch die senkrechten Falten stärker hervortreten. Die Rute ist mittelhoch angesetzt und dick, lang und gebogen. In Ruhestellung fällt sie bis zum Sprunggelenk herab; ist der Hund aufmerksam, so kann sie gerollt getragen werden.

Gut zu wissen

Der Rafeiro do Alentejo ist außerhalb seines Heimatlands weitgehend unbekannt.

Charakter

  • 66%

    Anhänglich

    Wenn er gut erzogen wird, ist der Rafeiro do Alentejo ein sehr guter Familienhund.

  • 33%

    Verspielt

    Dieser Hund erfüllt lieber seine Rolle als Wachhund, als sich mit Spielen von seiner Aufgabe ablenken zu lassen.

  • 66%

    Ruhig

    Nachts ist der Rafeiro do Alentejo besonders wachsam und achtet auf jedes noch so kleine Geräusch. Tagsüber hingegen zeigt er sich deutlich ruhiger.

  • 66%

    Intelligent

    Der Rafeiro de Alentejo hat einen sehr ausgeprägten Sinn für Beobachtungen und versteht sich darauf, Situationen richtig zu analysieren, was dazu führt, dass er in seiner Rolle als Wachhund sehr effizient ist.

  • 33%

    Jagdfreudig

    Früher wurde er für die Jagd auf Wildschweine verwendet, wurde dann aber immer mehr als Hüte- und Wachhund eingesetzt.

  • 100%

    Scheu

    Die Schüchternheit dieses Hundes ist sehr stark ausgeprägt. Gegenüber Fremden zeigt er sich in der Regel sehr aufgebracht oder sogar bedrohlich (vor allem, wenn sie seine gewohnte Umgebung betreten).

  • 66%

    Unabhängig

    Normalerweise sind Molosser ziemlich unabhängig, aber sie hängen trotzdem sehr an den Mitgliedern ihrer sozialen Gruppe.

    Verhalten des Rafeiro de Alentejos

    • 66%

      Kann alleine bleiben

      Einsamkeit ist kein Problem für den Rafeiro do Alentejo, sofern er eine Aufgabe hat, die Phasen der Abwesenheit seiner Besitzer nicht zu lange dauern und man vorher lange mit ihm spazieren gegangen ist.

    • 33%

      Gehorsam

      Dieser große Molosser hat einen starken Charakter, den man schnell unter Kontrolle bringen muss, um zu vermeiden, dass er einem später über den Kopf wächst (schließlich kann er bis zu 60 kg schwer werden…).

      Man muss schon bei der Ankunft des Welpen in seinem neuen Zuhause mit seiner Erziehung beginnen. Diese muss absolut gewaltfrei aber streng sein und auf den Grundprinzipien der positiven Erziehung basieren.

    • 66%

      Bellen

      Schon seine körperliche Anwesenheit reicht aus, um jegliche Eindringlinge davon abzuschrecken, sein Territorium zu betreten. Er kann auch zusätzlich sein tiefes Bellen einsetzen, um eine noch größere Wirkung zu erzielen.

    • 66%

      Ausreißer

      Der Rafeiro do Alentejo ist in erster Linie ein Wachhund, der gern in seiner gewohnten Umgebung bleibt, um sein Zuhause zu bewachen. Allerdings nutzt er jede Gelegenheit, um allein auf Erkundungstour zu gehen, wenn man nicht mit ihm spazieren geht.

    • 100%